Wird MicroStrategy klimatisch 105.000 Bitcoin auf den Markt bringen? ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Wenn Sie dachten, dass die neueste Akquisition von MicroStrategy von zusätzlichen 13.000 BTC alles ist, was benötigt wird, um Bitcoin für seinen mit Spannung erwarteten Bull Run aufzupumpen, dann denken Sie noch einmal darüber nach.

Das ist zumindest das, was der eingefleischte Kryptokritiker Peter Schiff von Ihnen möchte.

Kaum eine Stunde nachdem Michael Saylor die Übernahme von Bitcoin im Wert von 489 Millionen US-Dollar durch sein Unternehmen bekannt gegeben hatte, wodurch die gesamte BTC-Brieftasche auf 105.085 BTC gestiegen war, ging Peter zu Twitter, um zu antworten:

„Das ist ziemlich bärisch, dass du bereits all das Bitcoin gekauft hast und der Preis sowieso weiter gefallen ist

Bitcoin hat seit der Ankündigung über 2,35% (756 USD) seines Wertes verloren und wird zum Zeitpunkt der Berichterstattung derzeit bei 33.968,80 USD gehandelt.

Werbung


&nbsp

&nbsp

BTCUSD-Chart von TradingView

Peter Schiff, dessen Sohn kürzlich Bitcoin mit geliehenem Geld gekauft hat, ist nach wie vor ein scharfer Kritiker der Aktivitäten im Krypto-Raum und preist andere seit langem etablierte Anlagemöglichkeiten wie Gold und Silber als tragfähiger und langlebiger an.

Den Dip kaufen oder den Beep vorbereiten?

Eine gute Anzahl optimistischer Bitcoin-Enthusiasten in der Branche hat Saylors Bemühungen gelobt, mit gutem Beispiel voranzugehen und den Dip zu kaufen. Sie glauben, dass solche Handlungen das Vertrauen bei skeptischen Anlegern stärken könnten, die sich über die nächste Wendung von Bitcoin unsicher sind.

Saylors jüngste Käufe gefährden MicroStrategy, hoffen jedoch, eine Botschaft des Engagements des Krypto-Milliardärs für den Kurs sowohl in Worten als auch in Taten auszusenden. Einer, von dem er auf lange Sicht optimistisch bleibt, was seine Vorteile betrifft.

Auf der anderen Seite gibt es Pessimisten, die glauben, dass Saylor nichts Gutes im Schilde führt. Die Aktion mag wie eine Geste erscheinen, um den Markt für einen falschen Bullenlauf aufzupumpen. Eine, die den Boden für eine groß angelegte Deponierung benetzen kann, um Verluste auszugleichen. Das war zumindest die Frage der Journalistin Layah Heilpern.

Einige Kritiker führen die Verzögerung hinter den Prognosen von Bitcoins zum Teil auf die Handlungen von Kurzzeitbesitzern, den sich verschärfenden Griff der Regierung und das Aufkommen einer Vielzahl von „intrinsisch wertlosen“ Coins zurück, die von Influencern auf die große Bühne geschleudert werden, um um die Vorherrschaft zu konkurrieren Marktanteil mit Bitcoin.

Aber wie der On-Chain-Analyst Ki-Young Ju von Cryptoquant gezeigt hat, schwimmt Saylor möglicherweise gegen die Richtung anderer Wale, die sich beeilen, die meisten ihrer BTCs in Börsen zu häufen.

Ob dies ein reiner Akt des Krypto-Altruismus oder Teil eines großen, finsteren Dump-Plans ist, wird sich nur mit der Zeit zeigen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close