Wie mein Arbeitsnachweis mir einen Bitcoin-Job verschafft hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTg1MTQ0OTA3MDM4NDY3MzUz/how-my-proof-of-work-got-me-a-bitcoin-job.png

In einer Welt, in der Referenzen Türen öffnen, zieht es die Bitcoin-Industrie vor, auf der Grundlage von Arbeitsnachweisen zu urteilen.

Sehen Sie sich diese Episode auf YouTube an

Hören Sie sich diese Folge an:

"Zur Universität gehen. Du wirst nie Erfolg haben, wenn du nicht aufs College gehst.“ Ich, wie sicher viele andere, habe dies oder Varianten davon hunderte Male gehört. In einer Welt, in der jeder ermutigt wird, die Sekundarstufe zu besuchen, wird großen Wert auf Zeugnisse gelegt und darauf, ob die Leute sie haben oder nicht. Aber die Bitcoin-Industrie ist anders. Die Wirkung der eigenen Arbeit im Raum wird ausschließlich nach dem Wert beurteilt, den Sie bieten. Wenn Sie eine wertschätzende Arbeit einreichen können, dann haben Sie einen Platz in dieser Branche, unabhängig von Ihrer vorherigen Qualifikation. Ich habe diese schöne Idee und mehr mit unseren eigenen Namcios besprochen, also schau dir unbedingt den Podcast und das schriftliche Interview unten an.

Wie wurden Sie zum ersten Mal mit Bitcoin vertraut gemacht?

Im Jahr 2014 scherzte mein Bruder, dass Bitcoin die Reservewährung der Welt werden würde. Er hatte damals libertäre Vibes und lernte in solchen Gruppen etwas über BTC, aber er hat es nicht ganz studiert. Also nahm er sich selbst nicht ernst – und ich natürlich auch nicht. Manchmal halte ich inne und denke darüber nach, wie sehr ich mir wünschte, wir hätten damals Bitcoin studiert. Ich habe danach auch ein paar Mal von Bitcoin gehört, bin aber erst 2020 wirklich ins Unkraut geraten.

Als ich das ganze Gelddrucken in Form von quantitativer Lockerung und niedrigen Zinsen sah, habe ich mich dazu veranlasst, eine Ausbildung in Wirtschaftswissenschaften zu suchen, um zu versuchen, alles zu verstehen, und ich landete natürlich auf Bitcoin. Es war überwältigend zu erkennen, was Bitcoin tatsächlich war und nicht wie die Mainstream-Medien es darstellten. Nachdem ich die wirtschaftlichen Aspekte von Bitcoin kennengelernt hatte, konnte ich einfach nicht genug bekommen –– ich wollte mehr über die Technologie erfahren und wie all ihre Versprechen möglich waren. Ich habe Sachen heruntergeladen und selbst codiert. Als Ergebnis habe ich mich in Bitcoin verliebt.

Was ist die wichtigste „Lebenslektion“, die Sie aus Ihrer Zeit mit Bitcoin gelernt haben?

Niedrige Zeitpräferenz, ohne Zweifel. Ich war immer der Typ, der seinen Gehaltsscheck bekommt und den ganzen Monat ausgibt. Ich war nie in der Lage gewesen, unbewusst zu retten. Aber nachdem ich Bitcoin verstanden hatte, wurde mir klar, wie eine so hochzeitliche Einstellung kulturell vorangetrieben wurde, sowohl aufgrund der inhärenten Mängel des schuldenbasierten Fiat-Geldsystems als auch der Agenda großer Marken und sozialer Medien. Es hat dann für mich Klick gemacht, dass, obwohl ich nicht die Disziplin zum Sparen hatte, am meisten die Anreize dafür fehlten. Fiat-Geld zu sparen ist nicht intuitiv – warum sollten Sie in einem Geldgut sparen, das mit der Zeit abwertet? Alles in allem war es also sinnvoll, alles auszugeben, sobald der Gehaltsscheck auf meinem Girokonto eingegangen ist.

Aber nachdem wir tief in Bitcoin eingetaucht waren, wurde das Verständnis der Zeitpräferenz und des Sparens im Vergleich zu Ausgaben zu einem Kinderspiel. Warum sollte ich jetzt mehr als das wirklich Notwendige ausgeben, wenn ich mir und meiner Familie in Zukunft ein besseres Leben sichern und garantieren kann? Diese einzige Erkenntnis hat meine Lebensprioritäten komplett verschoben und ich verstehe heute viel besser, was ich tun muss, um mein zukünftiges Wohlbefinden zu sichern. Darüber hinaus hat mich diese Anerkennung dazu gebracht, die Macht der verzögerten Befriedigung zu erkennen. Am Ende stellt sich die Frage, was kann ich jeden Tag tun, um mich auf eine bessere Zukunft vorzubereiten?

Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht, das digitale Netzwerk von Bitcoin zu nutzen, um einen internationalen Job in der Branche zu erlangen?

Dies war die wildeste Leistung meines Lebens. Aus einer einfachen Twitter-DM (viel Liebe, CK) ergab sich die Gelegenheit, mit dem zu arbeiten, was mir am meisten am Herzen liegt, Bitcoin. Die Bitcoin-Magazin Team und BTC Inc. insgesamt sind unglaublich, und ich fühle mich geehrt, zu diesen Strichern zu gehören, die daran arbeiten, qualitativ hochwertige Bitcoin-Informationen in Form von Berichterstattung, Bildung und Kulturartikeln voranzutreiben. Unsere Reichweite wächst von Tag zu Tag mit all den neuen Produkten und Teammitgliedern und ich freue mich sehr, ein Teil davon zu sein.

Worauf freuen Sie sich im Bitcoin-Bereich am meisten?

Derzeit Taproot/Schnorr. Ich möchte wirklich sehen, wie es bereitgestellt wird, wie die Akzeptanz aussehen wird und alle Möglichkeiten und Anwendungsfälle, die es eröffnen kann. Ich studiere immer noch alles und versuche, ein vollständiges Bild zu erhalten, aber ich habe das Gefühl, dass einige Dinge erst nach der Bereitstellung offensichtlich werden. Die Tatsache, dass Schnorr bis 2008, dem Jahr des Bitcoin-Whitepapers, patentiert war und wir es jetzt hinzufügen, ist für mich komisch und interessant. Ich bin begeistert von den stärkeren Zusicherungen und den Signaturmöglichkeiten – adaptive Signaturen, Cross-Input-Signatur-Aggregation usw. Ich bin auch von den Datenschutzverbesserungen gehyped, nicht alle Ausgabebedingungen eines Skripts offenlegen zu müssen und Mehrfach- und Einzelsignaturen zu erstellen Ausgaben sehen in der Kette ähnlich aus. Lightning wird wahrscheinlich auch einige Verbesserungen sehen, und all dies zusammen bringt mich sehr in Schwung. (Und zeigt mir auch, dass ich Hausaufgaben zu machen und noch viel zu lernen habe.)

Preisprognose für Ende 2021 und Ende 2030?

Dieser ist schwer, weil ich glaube, dass der Dollar im Moment keinen Wert hat – also ist er für mich bereits über die Dollarbewertung hinaus. Die Welt hinkt nur hinterher, wenn sie das erkennt. Aber wenn ich einen Dollarpreis angeben muss, würde ich sagen, dass bis Ende des Jahres 300.000 Dollar und bis 2030 10 Millionen Dollar sind. In Wahrheit denke ich, dass dieses Jahrzehnt das letzte ist, in dem sich die Leute um den Dollarpreis kümmern werden. Bis 2030 wird der Dollar so viel an Wert verloren haben, dass Bitcoin keinen fairen Wert mehr haben wird. Denke hoch.

2 Millionen Dollar pro BTC? Ok, könnte sein, aber was werden diese 2 Millionen $ überhaupt wert sein? Nichts. Also 5 Millionen Dollar? Ja, eher so. 10 Millionen Dollar? Könnte auch sein. Es macht keinen Unterschied. Der Nenner wird fast null wert sein, also könnte BTC genauso gut ins Unendliche gehen – und ich denke ehrlich, dass es dorthin geht. Dieses Jahrzehnt ist der Wendepunkt, niemand wird Dollar wollen, nachdem seine Gesichter von der Bitcoin-Preissteigerung geschmolzen sind. MicroStrategy wird zeigen, wie dumm jedes andere Unternehmen gerade ist und das Corporate FOMO wird folgen. Und das Gleiche wird auf nationalstaatlicher Ebene mit El Salvadors bahnbrechendem Schritt geschehen. Wir müssen nur weiter an der Widerstandsfähigkeit und Antifragilität des Netzwerks arbeiten, und der Rest erledigt sich von selbst.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close