Wie 2021 das Jahr des ersten Bitcoin-Teams von Baseball wurde

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://bitcoinmagazine.com/.image/c_fit,cs_srgb,q_auto:good,w_620/MTg2MTYwNTg3MDc4NzA2MzA1/pert-heat-on-a-bitcoin-standard.png

Der CEO von Perth Heat erinnert sich daran, wie er und der Chief Bitcoin Officer des Teams ihr Baseballteam im Jahr 2021 auf einen Bitcoin-Standard stellten.

"Was fehlt uns?" ist die Frage, die Patrick O’Sullivan, unser Chief Bitcoin Officer (CBO) von Perth Heat, und ich uns 2021 am häufigsten gestellt haben.

Als Geschäftsführer von Perth Heat haben Patrick und ich Orange die Organisation gepillt und darauf hingearbeitet, nach einem Bitcoin-Standard zu arbeiten, aber wir sind immer wieder auf den gleichen Schritt geraten.

„Was fehlt uns und warum hat das noch kein anderer Sportverein gemacht?“ fragten wir uns immer wieder.

Für Patrick und mich war die Entscheidung, auf einen Bitcoin-Standard umzusteigen, eine leichte Entscheidung. Wir haben das nie als riskant empfunden. Tatsächlich waren wir der Meinung, dass dies der einzige Schritt war, den wir im Jahr 2021 machen mussten.

Aber das bedeutet nicht, dass der Prozess ohne Herausforderungen war. So haben wir das Perth Heath im Jahr 2021 zum ersten Bitcoin-Baseballclub der Welt gemacht.

F1: Den Vorstand überzeugen

Patricks Rolle als CBO begann sich im ersten Quartal zu formalisieren. Nachdem ich mich von Ende 2019 bis Anfang 2020 erfolgreich orange Pillen genommen hatte, war zu diesem Zeitpunkt klar, dass es an der Zeit war, mit der Organisation zu beginnen.

Der erste Schritt war natürlich, den Vorstand zu überzeugen. Ich sage oft, dass ich der glücklichste CEO der Welt bin, über eine so innovative, aufgeschlossene und vertrauensvolle Gruppe von Vorstandsmitgliedern und Eigentümern zu berichten. Ich erinnere mich, dass ich dem Vorsitzenden Rory Vassallo von unseren Bitcoin-Plänen und seiner Antwort erzählt habe: „Wenn Sie denken, dass dies das Beste für die Perth Heat ist, machen Sie es.“

Ich sollte anmerken, dass Rory ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann ist, der oft sagt: „Man kommt nie voran, indem man einfach das Gleiche macht wie alle anderen.“

Bei freier Start- und Landebahn machten sich Patrick und ich an die Arbeit.

Wie die Perth Heat einen Bitcoin-Standard übernommen hat. Quelle: Der Autor.

Q2: All-In gehen

Das zweite Quartal war die Zeit, in der Patrick und ich anriefen, dass, wenn Perth Heat auf einem Bitcoin-Standard arbeiten wird, wir es sind alles reingehen.

Dies sollte keine stückchenweise Ankündigung sein, bei der ein Spieler Bitcoin als Zahlung anfordert – dies wäre die Perth Heat, die das ankündigt alle Spieler und Mitarbeiter würden in Bitcoin bezahlt und würden sich voll und ganz dazu verpflichten, #TheBitcoinBaseballTeam zu werden.

Zu der Zeit, als wir unseren Weg in die Zukunft finalisierten, fand das Indy 500 auch mit Ed Carpenter und dem Bitcoin-Auto statt.

Es ist schwer, Emotionen zu verbergen – ich liebe Jack Mallers von Strike, der hinter dem Indy-Auto steckte –, aber was er mit dem Ed Carpenter Racing-Team erreicht hat, hat Patrick und mich gezwungen, unsere Strategie zu überdenken.

Wenn die Perth Heat sich als #TheBitcoinBaseballTeam positionieren wollen, sollte die Bitcoin-Community dann die Möglichkeit haben, die Hebel zu kontrollieren und eine Stimme zu haben? Und wäre das Bitcoin-Netzwerk daran interessiert, ein Baseballteam zu unterstützen?

Gehen wir einen ähnlichen Weg wie das Ed Carpenter Racing Team und suchen Unterstützung und Finanzierung durch das Netzwerk oder halten wir an unserem ursprünglichen Plan fest?

Patrick hat sich immer sehr darauf konzentriert, ein Unternehmen gehen zu sehen alles drin.

Als Bitcoin-Pleb ist seine Rückfallposition immer: „Was würde ich mir von einem Bitcoin-Sportteam wünschen? Ein Team, das ist alles drin, von oben nach unten."

F3: Ein einfacher Übergang

Im dritten Quartal wurde Patrick und mir klar, dass der Übergang zu einem Bitcoin-Standard einfacher sein würde, als wir befürchtet hatten.

Die Fortschritte in Technologie, Infrastruktur und dem Lightning Network wurden offensichtlich und die kontinuierliche Unterstützung, die wir von der Community hatten, war überwältigend.

Egal mit wem wir uns verbunden haben, von Stephan Livera bei Swan Bitcoin bis Ryan Flowers bei

OpenNode an Anthony Pompliano, die Energie war dieselbe und sie war ansteckend.

Während des dritten Quartals mussten wir damit beginnen, wichtige Mitarbeiter innerhalb der Organisation anzusprechen, und der Prozess war selektiv. Es waren keine komplizierten Diskussionen und das Feedback war unterstützend. Jedes Mal, wenn wir mit einem Mitglied der Organisation sprachen, verspürte ich immer echte Begeisterung für das Projekt und den Wunsch des Einzelnen, mehr zu erfahren.

Der Vorstand hat uns während des dritten Quartals bei der strategischen Ausrichtung unglaublich unterstützt, da er wusste, dass wir nicht so in die Zukunft blicken, wie wir unsere Reise begonnen haben. Einer der Eigentümer, Christian Galopoulos, war in dieser Phase maßgeblich beteiligt. Christian hatte Orangenpillen. Er war wie Patrick und ich.

Q4: Das Meisterschaftsviertel

Das Meisterschaftsviertel ist das Viertel, das wir lieben. Champions werden während des Mondviertels verewigt!

Q4 begann für die Hitze sehr bärisch. Wir hatten geplant, am 18. Oktober eine Ankündigung über die Einführung eines Bitcoin-Standards zu machen, aber im Hintergrund schwoll die COVID-19-Pandemie in Australien an. Die Saison der Australian Baseball League war zweifelhaft, und es gab starke Bedenken, ob Spiele tatsächlich gespielt werden könnten oder nicht.

Patrick und ich entschieden, dass wir eine Pause machen mussten. Könnten wir mit der Unsicherheit von COVID-19 fortfahren? Wir verbrachten Tage und Nächte damit, unsere Möglichkeiten zu diskutieren. Wir waren bereit, wollten aber nicht bis 2022 warten.

Die Pause hat sich in vielerlei Hinsicht zu unseren Gunsten ausgewirkt.

Der Plan, auf einen Bitcoin-Standard umzusteigen, war immer fortschrittlich. Wenn dies jetzt bedeutete, dass unsere Spielerzahlungen bis zur Veröffentlichung des neuen Spielplans ausgesetzt würden, waren wir mit dieser Anpassung zufrieden. Darüber hinaus würde uns eine schrittweise Einführung auch helfen, das orangefarbene Pilling von Mitarbeitern und Spielern fortzusetzen.

Orange stapelt die Spieler von Perth Heat. Quelle: Der Autor.

Unsere Ankündigung vom 16. November fiel mit der Ankündigung des Staples Center von Los Angeles zusammen, dass es eine 700-Millionen-Dollar-Partnerschaft vereinbart hatte, um seinen Namen in Crypto.com Arena zu ändern.

Marty Bent und Matt Odell im Podcast „Tales From The Crypto“ zu hören, dass die Ankündigung von Perth Heat bedeutender war als die Namensrechte am Staples Center, ließ Patrick und ich uns erneut fragen: „Was fehlt uns?“

Die Antwort war dieselbe wie vor 12 Monaten: Nichts.

#TheBitcoinBaseballTeam ist die Zukunft des Sports.

Dies ist ein Gastbeitrag von Steven Nelkovski. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc. wider Bitcoin-Magazin.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close