Was ist mit Kryptowährungen wie Bitcoin los? Hier ist Ihr Primer ⋆ 10ztalk-Aggregator für virale Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Stellen Sie sich Folgendes vor: Wenn Sie 2012 etwa 400 US-Dollar für den Kauf von 30 Bitcoins ausgegeben hätten, wären Sie heute Millionär. Willkommen in der aufregenden, sehr volatilen, meist unregulierten und manchmal süchtig machenden Welt der Kryptowährung, in der sich Ihre Investitionen innerhalb weniger Monate verdreifachen oder innerhalb weniger Tage abstürzen können. Kryptowährung ist der wilde Westen der Finanzen.

Im Januar 2020 war ein Bitcoin 9.500 USD wert. Heute ist ein Bitcoin mehr als 35.000 US-Dollar wert. Sie fragen sich wahrscheinlich: "Warum habe ich Bitcoin vor Jahren nicht gekauft, als meine verrückten libertären Freunde mir sagten, ich solle investieren?" Keine Angst. Es ist noch nicht zu spät, um ins Spiel zu kommen. Da Kryptowährungen mehr Mainstream und einfacher als je zuvor zu kaufen sind und die Inflation zu einem sehr realen Risiko wird, könnten Vermögenswerte wie Bitcoin weiter an Wert gewinnen.

Bis vor kurzem waren Kryptowährungen relativ esoterisch. Aber als große Namen wie Elon Musk, CEO von Tesla, und Hedge-Fonds-Titanen wie Paul Tudor Jones auf den Krypto-Zug springen, sind Bitcoin und ähnliche Währungen ins öffentliche Bewusstsein geraten. Dennoch wissen viele Menschen nicht, wie diese Angebote auf praktischer Ebene funktionieren.

Kryptowährungen sind dezentrale digitale Assets, die als alternative Währungen oder als Mittel zur Speicherung von Vermögen dienen. Die „Münzen“ befinden sich in Computerdatenbanken, die eine starke Kryptographie verwenden, um Transaktionen zu sichern, die Anzahl der vorhandenen Münzen zu kontrollieren und den Besitz von Münzen zu überprüfen.

Bitcoin, das mit Abstand etablierteste Angebot in der Kryptoklasse, wurde 2008 erfunden und im folgenden Jahr veröffentlicht. Bitcoin ist weder physisch noch physisch mit einer Einheit verbunden, die eine Ware oder Dienstleistung wie eine typische Aktie erstellt. Der einzige Wachstumsfaktor ist die Nachfrage, die aufgrund ihrer begrenzten Menge stetig gestiegen ist.

Andere beliebte Kryptowährungen sind Ethereum (die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung), Litecoin und Bitcoin Cash. Wie Bitcoin haben alle im letzten Jahr ein unglaubliches Wachstum verzeichnet. Anfang Dezember 2020 war ein „Äther“ etwa 600 US-Dollar wert. Derzeit beträgt sein Wert mehr als 1.300 US-Dollar.

Heutzutage kann fast jeder diese Währungen auf Plattformen wie Paypal, Square und Robinhood in Mengen von nur 1 USD kaufen. Während das ursprüngliche Konzept darin bestand, dass diese Vermögenswerte als alternative Währung fungieren, verwenden die meisten Anleger sie, um ihre Portfolios zu diversifizieren, Vermögen zu speichern und als Mittel gegen die von den Zentralbanken verfolgte lockere Geldpolitik zu dienen.

Allein in den letzten drei Monaten hat sich der Wert eines Bitcoin fast verdreifacht. Wenn Münzhalter glauben, dass die Währung weiter an Wert gewinnt, werden sie sie weniger wahrscheinlich für tägliche Ausgaben wie Lebensmittel ausgeben.

Trotz einer Rekordrallye hat Bitcoin möglicherweise noch nicht die Spitze erreicht. Die Nachfrage könnte im nächsten Jahr noch weiter steigen, wenn Washington D.C. den Menschen mehr Anreize gibt, nicht in US-Dollar zu sitzen.

Präsident Joe Biden war noch nicht einmal eine Woche im Amt, als er ein "wirtschaftliches Rettungspaket" in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar vorschlug, das umfassende staatliche Rettungsaktionen, großzügige Arbeitslosenunterstützung und Schecks in Höhe von 1.400 US-Dollar für alle Amerikaner beinhalten sollte. Die massive Rechnung – subventioniert durch eine Kombination aus Steuereinnahmen, Kreditaufnahme und Gelddruck – ist eine Vorschau auf das, was jetzt zu erwarten ist, da die Demokraten die Kontrolle über das Weiße Haus und beide Kammern des Kongresses haben.

Die Vereinigten Staaten haben derzeit eine Staatsverschuldung von fast 28 Billionen US-Dollar, und das Ausblasen der Bundesausgaben auf ein unsichtbares Niveau könnte in den nächsten Jahren zu Inflation führen – oder, schlimmer noch, zu einer Stagflation wie in den schlechten alten Tagen der 1970er Jahre unter Jimmy Carter. Kryptowährungen können wie Edelmetalle als Absicherung gegen Inflation dienen.

Mit dem Potenzial für große Gewinne in der Kryptowährung geht jedoch das Potenzial für große Verluste einher. Erfahrene Bitcoin-Investoren werden sich an den berüchtigten „Krypto-Winter“ erinnern, als der Wert jeder Münze von 19.200 USD im Dezember 2017 auf 3.200 USD im folgenden Jahr sank – und dann mehrere Monate lang niedrig blieb, als unerfahrene Anleger ihre Münzen in Panik verkauften. Stellen Sie sich vor, Sie werfen fünf Zahlen in Bitcoin und sehen dann, wie 80 Prozent Ihrer Investition verdunsten.

Insbesondere bei einer solchen neuen Anlageklasse besteht immer ein Risiko, und es könnten sich regulatorische Wachstumsbedrohungen abzeichnen. Die Regierung ist im Allgemeinen gegenüber Kryptowährungen nicht günstig, weil sie die Steuerkontrolle aus bürokratischen Händen nimmt und Transaktionen fördert, die in vielen Fällen nicht nachvollziehbar sind.

Bidens Wahl für die Finanzministerin Janet Yellen ist bekanntermaßen gegen Krypto. Anfang Januar sagte Yellen ohne Beweise, dass Kryptowährungen "hauptsächlich" für illegale Aktivitäten verwendet werden, und schlug vor, dass der Gesetzgeber ihre Verwendung "einschränkt". Es überrascht nicht, dass Bitcoin am Tag nach ihren Kommentaren um 7,6 Prozent und Ethereum um 9,7 Prozent zurückging.

Alles, was es braucht, ist eine Bundesverordnung, die darauf abzielt, Kryptowährungen zu bestrafen oder Innovationen zu unterdrücken, um das gesamte Kartenhaus zum Zusammenbruch zu bringen. Selbst Spekulationen oder Befürchtungen, dass eine solche Regulierung wahrscheinlicher wird, könnten zu einem erheblichen Absturz führen. Auf der anderen Seite haben einige Anleger darauf hingewiesen, dass intelligente, nicht erstickende Innovationen der Anlageklasse mehr Glaubwürdigkeit verleihen und an Popularität gewinnen könnten.

Kryptowährungen bieten die Möglichkeit, reich oder arm zu werden. Spiele auf eigene Gefahr. Aber auch das Sitzen im US-Dollar ist wohl riskant. Schließlich weiß niemand, was Bitcoin oder Ethereum in einem Jahr wert sein werden – doch es ist fast sicher, dass der Dollar in einem Jahr weniger Kaufkraft haben wird als heute.

Kristin Tate ist Autorin und Kolumnistin und konzentriert sich auf Steuern und Staatsausgaben. Ihr jüngstes Buch „Die liberale Invasion des Roten Staates Amerika“ wird 2020 im Regnery Publishing veröffentlicht. Sie ist Robert Novak Journalism Fellow und Analystin für Young Americans for Liberty.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close