Warum Bitcoin auf 45.000 USD steigen könnte, wenn starke Inhaber wachsen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin hat die Höchststände seiner aktuellen Spanne wieder eingenommen. Die erste Kryptowährung nach Marktkapitalisierung wird zum Zeitpunkt des Schreibens bei 41.300 USD gehandelt, mit einem Gewinn von 6% und 23,8% im Tages-Chart.

Die allgemeine Stimmung am Markt ist bullisch geworden, der Angst- und Gierindex signalisiert erstmals seit Monaten Gier. Andere Indikatoren deuten, wie viele Experten darauf hingewiesen haben, auf eine definitive Verschiebung des Marktes hin. Die Bullen könnten in den kommenden Wochen weitere grüne Tage erleben.

Daten von Glassnode, bereitgestellt vom CIO von Moskovski Capital Lex Moskovski, verzeichnet eine Erhöhung der Menge an Bitcoin, die von „stärksten Inhabern“ gehalten wird. Laut der Illiquid Supply-Metrik sind diese Inhaber auf ein Allzeithoch gestiegen und deuten auf eine „bullische“ Preisaktion hin.

Quelle: Glassnode über Lex Moskovski

Charles Edwards, ein Gründer von Capriole Investments, gab einen Anstieg der langfristigen Bitcoin-Inhaber bekannt. Laut der HOLD Waves-Metrik haben diese Arten von Investoren ihr Angebot seit dem Crash im Mai 2021 erhöht. Edwards fügte hinzu:

Diese Art von starkem Anstieg gab es in den frühen Stadien früherer Bärenmärkte nie, was darauf hindeutet, dass der Bitcoin-Bullenzyklus möglicherweise noch intakt ist.

Zusätzliche von Edwards bereitgestellte Daten deuten darauf hin, dass Börsenplattformen ihre „ersten positiven Abflüsse“ seit letzter Woche hatten, als Bitcoin von seiner jährlichen Eröffnung bei rund 29.000 USD auf sein aktuelles Niveau kletterte. Diese Kennzahl deutet darauf hin, dass die Nachfrage auf dem Kryptomarkt zurückkehren und eine weitere Aufwertung unterstützen könnte.

Tage vor der aktuellen Preisaktion fiel Bitcoin wie erwähnt von etwa 35.000 US-Dollar auf seine jährliche Eröffnung. Edwards nannte diese Preisaktion einen „fehlgeschlagenen Ausbruch“, da die Verkäufer bei diesen Tiefstständen erschöpft waren und den Preis nicht weiter nach unten drücken konnten. Er fügte hinzu:

Der darauf folgende Druck nach oben wurde durch einen starken Short-Markt mit einem übermäßigen Engagement in Stable-Coin-Kontrakten unterstützt. Dies führte in der letzten Woche zu einem Short Squeeze, der in der hervorgehobenen Kerze gipfelte (…)

Bitcoin-Fundamentaldaten werden positiv, Bullen wieder unter Kontrolle?

Edwards überprüfte andere Indikatoren, wie die Hash Ribbons-Metrik und glaubt, dass sie „vielversprechend“ aussieht. Die Metrik verzeichnete einen starken Rückgang, nachdem China den Bitcoin-Mining aus dem Land verboten hatte. Bergleute mussten zu freundlicheren Zielen abwandern.

Die Bitcoin-Hash-Rate und ihr Energiewert sind gestiegen. Edwards stellte fest, dass beide Kennzahlen um etwa 8 % gestiegen sind, was darauf hindeutet, dass die Migration der Bergleute beendet ist. Ein weiterer bullischer Faktor, da diese Unternehmen den Verkauf von BTC einstellen können; der Markt könnte sehen, dass der Verkaufsdruck nachlässt. Anleger müssen jedoch vorsichtig bleiben:

Die Hash-Rate zeigt einen positiven und starken Trend, der dem im Dezember 2018 nicht unähnlich ist, was darauf hindeutet, dass die Talsohle erreicht sein könnte. Die Hash-Rate kann jedoch während der Kapitulation verschiedene falsch positive Ergebnisse liefern. Aus diesem Grund bleiben wir vorsichtig, bis das Hash Ribbon-Kaufsignal bestätigt wird.

In den kommenden Tagen könnte Bitcoin eine weitere Akkumulation um sein aktuelles Niveau mit einer „höheren Chance“ auf ein weiteres Bein bis in den mittleren Bereich von 45.000 US-Dollar verzeichnen. Wenn der Preis von BTC zurückverfolgt wird, liegt die Entwertungszone bei 39.000 USD.

Der makroökonomische Ausblick stellt einen potenziellen Rückenwind und ein Risiko für Bitcoin dar. Edwards behauptet, dass die US-Notenbank und ihre inflationäre Geldpolitik BTC weiter ankurbeln könnten, wenn das Finanzinstitut weiterhin Geld druckt.

Auf dem traditionellen Markt besteht ein potenzielles Risiko. Wenn die Börse zusammenbricht, könnte Bitcoin folgen. Die Kryptowährung weist eine hohe Korrelation mit dem S&P 500 auf. Infolgedessen könnte sie ihre Chancen beeinträchtigen, frühere Höchststände im Falle eines Rückgangs zurückzuerobern. Edwards schloss:

Im Moment sind Fundamentaldaten und technische Daten nach oben gerichtet, und unser Basisszenario ist, dass wir uns in den kommenden Wochen in Richtung der mittleren bis hohen 40.000 USD bewegen werden. Kurzfristig wäre diese These validiert, wenn wir unter 39.000 USD zusammenbrechen. Schließlich sagt uns die Geschichte des Bitcoin-Zyklus, dass wir bei erheblicher Volatilität und Abwärtsrisiken vorsichtig sein sollten, bis sich die Bedingungen weiter verbessert haben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close