USDC Issuer Circle geht durch SPAC-Fusion im Wert von 4,5 Milliarden US-Dollar an die Börse

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Unternehmen

Thomas M. |

Circle strebt den Börsengang durch eine Fusion mit einer Zweckgesellschaft (SPAC) an, die eine Bewertung von 4,5 Milliarden US-Dollar erzielen würde.

Die Nachricht wurde am Donnerstag öffentlich, als Circle die geplante Fusion mit Concord Acquisition Corp. ankündigte, was das Unternehmen zum neuesten in einer Liste von Kryptowährungsunternehmen machte, die einen Börsengang planen. Circle ist der Emittent von USD Coin (USDC), dem zweitgrößten Stablecoin nach Marktkapitalisierung. Zum Zeitpunkt der Drucklegung steht USDC bei einer Marktkapitalisierung von rund 26 Milliarden US-Dollar; Marktführer Tether (USDt) hat eine Marktkapitalisierung von über 62 Milliarden US-Dollar.

SPACs erlebten in den ersten Monaten des Jahres einen Boom, wobei fast 100 Milliarden US-Dollar in über 300 SPACs gesammelt wurden. SPACs ermöglichen es mehreren Anlegern, Fonds zusammenzulegen, um in ein Zielunternehmen zu investieren und dieses an die Börse zu bringen.

Circle-CEO Jeremy Allair ging zu Twitter um den Schritt am Donnerstag zu kommentieren und sagte, dass die Entscheidung, an die Börse zu gehen, „Circle eine Gelegenheit bietet, auch deutlich mehr Transparenz über das Geschäft zu schaffen, das wir um USDC aufbauen, und über die Reserven, die USDC stützen“.

Die Transparenz rund um Stablecoins wurde in den letzten Jahren ausführlich und zunehmend diskutiert; Meistens wird jedoch der Top-Stablecoin-Emittent Tether von der Mehrheit der Kritik an Transparenzpraktiken getroffen. Das Unternehmen hat kürzlich eine Aufschlüsselung seiner Reserven veröffentlicht, nachdem Tether im Rahmen seiner Vergleichsvereinbarung mit der NYAG einen Vorschlag unterbreitet hatte, in dem die laufende Veröffentlichung der Aufschlüsselung der Reserven von Tether beschrieben wurde. Die Informationen, die von den Marktteilnehmern lange erwartet wurden, stellten nicht alle zufrieden, da einige Bedenken über die Entscheidung von Tether äußerten, weniger als vier Prozent seiner Reserven in bar zu halten.

Damals war Tether General Counsel Stuart Högner sagte der BTC Times, dass „die Strategie von Tether darin besteht, überlegene Renditen zu erzielen und dabei sein Reservenportfolio zu schützen. Drei Viertel des Portfolios bestehen aus Barmitteln, Zahlungsmitteläquivalenten und anderen kurzfristigen Einlagen und Commercial Papers, daher ist es irreführend, sich ausschließlich auf Barmittel innerhalb dieser Kategorie zu konzentrieren.“

USDC hat bisher weniger öffentliche Kontrolle erhalten als Tether; Der Plan, Circle an die Öffentlichkeit zu bringen, rückt das Unternehmen nun ins Rampenlicht, wobei einige darauf hindeuten, dass USDC die Transparenzanforderungen nicht erfüllt hat. Während das Unternehmen zuvor in seinen monatlichen Bestätigungen schrieb, dass es die USDC-Reserven bei staatlich versicherten US-Depotinstituten hielt, begann es nach Februar letzten Jahres, Gelder für „genehmigte Anlagen“ zuzuweisen – ein Begriff, der noch ausgearbeitet werden muss.

„Mit bevorstehenden öffentlichen Einreichungen und neuen USDC-Reservebescheinigungen ist es unsere Absicht, eine detaillierte Zusammenfassung der USDC-Reserven bereitzustellen“, kommentierte Allaire weiter die Transparenz-Roadmap des USDC auf Twitter.

Thomas ist Journalist bei der BTC Times. Es macht ihm Spaß, über Bitcoin zu schreiben, etwas über Bitcoin zu lernen und Bitcoin zu HODLing.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close