Terra wird das zweitgrößte DeFi-Protokoll und übertrifft die Binance Smart Chain

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.coindesk.com/resizer/zX6KGpAk36JVc-U2hctP4l6Lj48=/cloudfront-us-east-1.images.arcpublishing.com/coindesk/HOIXHJ24HBETZFIF7PDPVRPROQ.jpg

Das dezentrale Zahlungsnetzwerk Terra ist jetzt die zweitgrößte Blockchain für dezentrale Finanzprotokolle (DeFi) in Bezug auf den Total Value Locked (TVL). Terra, das hinter Ethereum steht, hat diese Woche die Binance Smart Chain (BSC) überschritten.

Auf Terra haben 13 Projekte einen Wert von über 18,2 Milliarden US-Dollar, wie Daten des Analysetools DeFiLlama zeigen. Das sind durchschnittlich über 1,4 Milliarden US-Dollar pro Protokoll, verglichen mit durchschnittlich 73 Millionen US-Dollar pro Protokoll bei BSC, das 16,5 Milliarden US-Dollar auf 225 Protokolle gesperrt hat.

Die Zahlen sind eine Steigerung von fast 42.000 % im Vergleich zum Dezember 2020, als DeFi-Projekte auf Terra einen relativ geringeren Wert von 42 Millionen US-Dollar hatten.

Ethereum behält die DeFi-Krone mit einem Wert von 152 Milliarden US-Dollar, der auf 361 Protokollen gesperrt ist. DeFi-Projekte verlassen sich bei Finanzdienstleistungen wie Kreditvergabe, Handel und Kreditaufnahme auf Smart Contracts anstelle von Zwischenhändlern.

DeFi erwärmt sich auf Terra

An der Spitze der TVL-Charts auf Terra steht Anchor, ein Sparprotokoll, das niedrigflüchtige Renditen auf Terra-Stablecoin-Einlagen bietet. Anchor hat einen Wert von über 7,7 Milliarden US-Dollar und macht 42 % von Terras TVL aus. Ankerbenutzer sammeln Belohnungen durch einen diversifizierten Strom von abgesteckten Belohnungen aus großen Proof-of-Stake-Blockchains.

Lido, der Liquiditätsanbieter für gesteckte Vermögenswerte, steht mit über 5,4 Milliarden US-Dollar an TVL als nächstes auf der Liste. An dritter Stelle steht der dezentrale Austausch (DEX) Terraswap, dessen TVL in der letzten Woche um über 95 % gestiegen ist. Terraswap gleicht Peer-to-Peer-Handel zwischen Benutzern ab, die Terras Smart Contracts verwenden. Die gesamte Liquidität wird wie bei anderen DEXs von den Benutzern selbst beigesteuert, im Gegenzug für Token-Belohnungen basierend auf der Liquiditätsmenge, die sie für jedes Handelspaar bereitstellen.

Metaverse- und Gaming-Anwendungen haben auch auf Terra ihre Spuren hinterlassen. Das kürzlich gestartete StarTerra, das sich selbst als gamifiziertes Launchpad bezeichnet, das die NFT-Integration unterstützt, hat einen Wert von 21 Millionen US-Dollar, während LoTerra, eine dezentralisierte Lotterie, einen Wert von über 311.000 US-Dollar besitzt.

Der Anstieg von TVL auf Terra fiel mit den steigenden Preisen seiner LUNA-Token zusammen. Die Preise sind im Vergleich zur letzten Woche um 54 % gestiegen und werden am Dienstagmorgen auf einem Allzeithoch von 83 USD gehandelt, wie aus Daten von CoinGecko hervorgeht.

Einige führen den Erfolg von LUNA sowohl auf seine Token-Mechanismen als auch auf die Verwendung in DeFi-Anwendungen zurück. „Terra war in letzter Zeit sowohl in Bezug auf den LUNA-Coin-Preis als auch auf die TVL auf seinen DeFi-Protokollen sehr erfolgreich. Die Nachfrage nach dem LUNA-Token ergibt sich hauptsächlich aus der Nachfrage nach UST, dem algorithmischen Stablecoin auf Terra, der mit (brennendem) LUNA geprägt wird“, sagte Adrian Krion, CEO des Web3-Gaming-Unternehmens Spielworks.

„Im Gegensatz zu anderen Layer-1-Blockchains wird Terras TVL nicht hauptsächlich durch Swap-Protokolle angetrieben, sondern durch Sparprotokolle, die sogenannte Bonded Tokens verwenden, native LUNA-Token, die an der Stabilisierung des Protokolls beteiligt sind und dadurch Erträge generieren“, sagte er in a Nachricht an CoinDesk.

LUNA war im vergangenen Monat eine der leistungsstärksten Kryptowährungen, selbst als der breitere Markt einbrach. Bitcoin und Ether werden seit November 2021 in einer engen Spanne gehandelt, aber Token der Ethereum-Rivalen Solana und Avalanche haben Gewinne verzeichnet, da Händler Wetten darauf platziert haben, dass sie Ethereum übertreffen.

Einige in Krypto-Kreisen bezeichnen die Investition in Solana, LUNA und Lawine als „SoLunAvax“, und der Handel hat seit Mai 2021 fast 400% im Vergleich zu einem gleichgewichteten Korb aus Bitcoin und Ether im gleichen Zeitraum saldiert.

UPDATE (21. Dezember, 08:57 UTC): Fügt den Kommentar des CEO von Spielworks im neunten und zehnten Absatz hinzu.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close