SWIFT erhöht den Wettbewerb mit Crypto und führt den Dienst "schnelle, transparente Zahlungen" ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: Adobe/Postmodern Studio

Globales Bank-Zahlungsnetzwerk SCHNELL scheint darauf abzielen zu wollen, sich als stärkere Konkurrenz zu Kryptowährungen aufzubauen – es hat gerade einen neuen Dienst eingeführt, der es Unternehmen und Verbrauchern ermöglicht, Zahlungen schnell, sicher und transparent direkt von Bankkonten zu senden.

SWIFT Go ermöglicht es Finanzinstituten, ein Zahlungserlebnis für Transaktionen mit geringem Wert anzubieten, die häufig von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) initiiert werden, um Lieferanten im Ausland zu bezahlen, sowie von Verbrauchern, die Geld an Freunde und Familie im Ausland senden, pro die Pressemitteilung.

Das Netzwerk gab an, dass der Service bereits sieben globale Banken umfasst, die zusammen 33 Millionen grenzüberschreitende Zahlungen mit geringem Wert pro Jahr abwickeln: BBVA, Bank of New York Mellon, DNB, Meine Bank, Sberbank, Societe Generale, und UniCredit.

Der Dienst verwendet „engere Service Level Agreements“ zwischen Instituten und eine Vorabvalidierung von Daten, die es Banken dann ermöglichen, den Endkunden im Voraus Transparenz über Bearbeitungszeiten und -kosten zu geben, behaupten sie.

Der Service ruht auf fünf Säulen:

  1. erhöhte Geschwindigkeit durch engere Service-Levels zwischen Banken; verstärkte Straight-Through-Verarbeitung über das Einmalzahlungsformat, während Dienste wie die Vorabvalidierung Reibungen beseitigen, die zu Verzögerungen führen
  2. Vorhersehbarkeit, da der Zahlungsabsender und -empfänger den Status in Echtzeit verfolgen können, während Betrag, Zeit, Gebühren und Wechselkurs (FX) im Voraus bekannt sind;
  3. Benutzerfreundlichkeit, mit Datenanforderungen im Voraus bekannt;
  4. Bearbeitungsgebühren, die zwischen den Finanzinstituten im Voraus vereinbart werden;
  5. Sicherheit des SWIFT-Netzwerks.

Das Netzwerk von SWIFT verbindet mehr als 11.000 Institutionen und 4 Milliarden Konten in 200 Ländern weltweit. Der neue Service, der auf dem SWIFT gpi-System (Global Payment Innovation) aufbaut, wird „die Fähigkeiten der Banken stärken, ihre Kunden in den wachstumsstarken Segmenten für kleine Unternehmen und Verbraucherzahlungen zu bedienen“.

„SWIFT Go ist ein weiterer Schritt zur Verwirklichung unserer Vision, es jedem und überall zu ermöglichen, Geld sofort und sicher in die ganze Welt zu senden“, sagte Stephen Gilderdale, Chief Product Officer bei SWIFT, und fügte hinzu, dass der neue Service eine direkte Antwort auf die Bedürfnisse ist von kleinen Unternehmen und Verbrauchern.

Isabel Schmidt, Head of Direct Clearing and Asset Account Services Products bei der Bank of New York Mellon, sagte, dass Verbraucher und kleine Unternehmen bei der Abwicklung internationaler Zahlungen seit Jahren auf eine Reihe von Problemen stoßen, darunter undurchsichtige Kosten und mangelnde Sicherheit in Bezug auf wie schnell Gelder an den Endbegünstigten geliefert werden, während Raouf Soussi, Head of Enterprise Payments Strategy of Client Solutions bei BBVA, sagte, dass die Bank „das Potenzial dieser Lösung erkennt, die Art und Weise, wie KMU und Verbraucher weltweit Geld bewegen, zu revolutionieren“.

Wie im Februar dieses Jahres berichtet, haben SWIFT und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) hat sich zusammengetan, um einen Hackathon zu veranstalten, um das Potenzial des neuen ISO-20022-Zahlungsstandards und der Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) hervorzuheben, um grenzüberschreitende Zahlungen „schneller, billiger und transparenter“ zu machen.

___
Mehr erfahren:
– BIS und SWIFT intensivieren das Rennen mit Krypto für grenzüberschreitende Zahlungen
– Könnten diese XRP-Alternativen Ripple bedrohen?

– Warum SWIFT glaubt, dass es Ripple im Rennen um Geschwindigkeit einholt
– BIZ unsicher, ob „Global Stablecoins“ grenzüberschreitende Zahlungen unterstützen können

– So könnte G20 Krypto und Stablecoins in Schach halten
– CBDC-Schilling und Bitcoin-Bashing könnten das G20-Niveau erreichen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close