Opera arbeitet mit Polygon zusammen, um Ethereum Dapps in den Browser zu integrieren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Opera – ein Webbrowser, der Web 3.0 unterstützt – hat kürzlich eine Browserintegration mit Polygon angekündigt. Es wird Opera-Benutzern im Browser Zugriff auf über 3000 dApps im Netzwerk bieten.

Polygon-Dapps auf Opera

Opera hat heute in einer Pressemitteilung auf seiner Website seine jüngste Partnerschaft bekannt gegeben. Der Browser – der über eine integrierte Krypto-Wallet verfügt, die die Web 3.0-API von Ethereum verwendet – ermöglicht es Benutzern, in Polygons nativer Währung MATIC zu tätigen. Es eliminiert auch Passwörter und hilft, Zugangsbarrieren für Krypto-Neulinge zu beseitigen. `

Polygon wurde als Layer-2-Skalierungslösung für das Ethereum-Netzwerk geschaffen, das derzeit von unhaltbar hohen Gebühren geplagt wird. Vitalik Buterin hat zugegeben, dass solche Lösungen erforderlich sind, um die Funktionalität des Netzwerks zu skalieren, insbesondere um NFTs herum. Polygon hostet eine große Anzahl von NFT- und Gaming-dApps, um dabei zu helfen.

„Unsere Zusammenarbeit mit Polygon wird es uns ermöglichen, die größte Herausforderung zu meistern, vor der Krypto-Enthusiasten jetzt stehen: hohe Gasgebühren und langsame Transaktionsgeschwindigkeiten“, sagte Jørgen Arnesen, Opera EVP Mobile.

Opera-Benutzer können auf dApps wie Sushiswap, Curve, Aave, Balancer und Kyber sowie auf Blockchain-basierte NFT-Spiele/-Plattformen wie Decentraland, Opensea, Sandbox, Somnium Space und Decentral Games zugreifen.

Polygon wird zunächst in den Android-Browser von Opera integriert und verlässt sich auf die Systemsperre von Android, um Transaktionen sicher zu signieren. Die Integration ist für das erste Quartal des nächsten Jahres geplant.

Erweiterung der Oper

Opera kündigte Anfang dieses Monats eine ähnliche Partnerschaft mit Solana an, mit der Browserbenutzer auch Zugriff auf Solana dApps haben. Seine nicht verwahrte Wallet unterstützt auch mehrere andere Kryptos, darunter Bitcoin, Ethereum, Tron und Celo.

Die Web 3.0-Plattform erweist sich als erbitterter Konkurrent von Brave, dem amtierenden König der Krypto-Browser. Im Gegensatz zu Brave hat sich Opera dafür entschieden, weder eine eigene Kryptowährung (BAT) noch eine eigene Blockchain zu entwickeln.

Die Prämisse solcher Browser besteht darin, eine dezentralisierte, blockchainbasierte Schicht für die Interaktion im Web bereitzustellen. Das aktuelle Internet wird von leistungsstarken Websites gesteuert, die als Single Point of Failure dienen und die volle Macht haben, Inhalte zu zensieren, die andere Benutzer auf ihrer Plattform veröffentlichen. Web-3-Projekte sollen das beheben.

Doch nicht alle sind von diesem Konzept überzeugt. Jack Dorsey argumentierte kürzlich, dass Web 3.0 eine Farce ist, die letztendlich von VCs und Liquiditätsanbietern zentralisiert und kontrolliert wird.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Free 100 $ (exklusiv): Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 100 $ kostenlos und 10 % Rabatt auf die Gebühren für Binance Futures im ersten Monat (Bedingungen).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu $1750 zu erhalten.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close