On-Chain-Analyst Willy Woo enthüllt ein Signal, das seiner Meinung nach historisch zu Bitcoin-Preissprüngen führt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der beliebte On-Chain-Analyst Willy Woo sagt, dass es ein Signal gibt, das darauf hindeutet, dass ein signifikanter Preisanstieg für Bitcoin am Horizont steht.

Der Analyst teilt seinen 831.000 Twitter-Followern mit, dass sich der NVT (Network Value to Transaction) von Bitcoin an einem Punkt befindet, von dem er sagt, dass er historisch zu Rallyes führt.

NVT ist ein Indikator, der das Investorenvolumen in der Kette misst. Die Metrik teilt den Gesamtwert des Bitcoin-Netzwerks durch das gesamte Transaktionsvolumen, das durch die BTC-Blockchain fließt, und glättet es dann mit einem gleitenden Durchschnitt. Basierend auf dieser Metrik sagt Woo, dass Bitcoin preislich nicht überhitzt ist.

„Das NVT-Signal wurde wieder im mittleren Bereich angepasst.

Squiggle zur deutschen Übersetzung: Der Preis ist nicht mehr überhitzt. Angenommen, es ist ein Bullenmarkt, historisch gesehen ist dies eine Zone, in der der Preis bereit ist, nach oben zu steigen.“

Quelle: Willy Woo/Twitter

Längerfristig hat der eng verfolgte Analyst auch einen anderen Indikator im Auge, von dem er sagt: bullisch für Bitcoin. Woo schlägt vor, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin mit dem Gesamtangebot des US-Dollars (M2) korreliert. Basierend auf Woos Chart könnte Bitcoin weiter nach oben tendieren, wenn das Angebot an USD wächst.

„BTC vs. USD (M2) als globale Geldbasis. In den nächsten 5 Jahren wird es wirklich interessant.“

Bild
Quelle: Willy Woo/Twitter

Woo forderte kürzlich eine große Rallye im vierten Quartal für Bitcoin und einen Marktzyklus, der von früheren nicht wiederzuerkennen ist und wahrscheinlich bis weit in das Jahr 2022 hineinreicht.

„Egal, was in diesen unruhigen nächsten Wochen passiert, wir wissen mit sehr hoher Sicherheit, dass wir am Ende dieses Jahres eine gute Rallye hinbekommen. Das vierte Quartal wird großartig und im Allgemeinen wird es mit den Taktarten dieser Dinge in das erste Quartal laufen.

Wir müssen nur sehen, wie es im zweiten Quartal des nächsten Jahres läuft. Vielleicht geht es noch tiefer, aber es ist noch sehr früh…

Ich habe keine Bedenken zu sagen, dass dies meiner Meinung nach passieren wird, und ich denke nicht, dass es ein riskanter Anruf ist. Ich denke, es ist ziemlich in Stein gemeißelt und sieht wie an einer Kette aus.“

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Tithi Luadthong

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close