Market Wrap: Bitcoin stabilisiert sich nach Ausverkauf von Kryptowährungen in China; Volatilität, um erhöht zu bleiben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin stabilisiert sich über dem Unterstützungsniveau von 40.000 USD, nachdem Chinas jüngstes Krypto-Verbot den sofortigen Verkauf ausgelöst hat. BTC ist in der letzten Woche um etwa 11 % gefallen, verglichen mit einem Rückgang von 15 % bei Ether im gleichen Zeitraum. Analysten gehen davon aus, dass die Volatilität angesichts des regulatorischen Gegenwinds erhöht bleiben wird.

Börsentoken, insbesondere solche mit einem großen Anteil chinesischer Nutzer, wurden am Freitag ebenfalls ausverkauft. Der Token von Huobi ist in den letzten 24 Stunden um etwa 23% gesunken und der Token von FTX im gleichen Zeitraum um 12%.

„Rund 10 % des weltweiten Bitcoin-Volumens stammen von OKEX und Huobi; Die chinesische Regulierung hat diese Zahl von 30 % im Jahr 2019 gesenkt“, schrieb James Butterfill, Investmentstratege bei CoinShares, am Freitag in einem LinkedIn-Beitrag. Er fügte hinzu, dass das Durchgreifen vom Freitag keine großen Auswirkungen auf die Kryptopreise insgesamt haben sollte.

Dennoch betonten einige Analysten die Bedeutung der chinesischen Regulierung. „Auf einen Schlag ist praktisch jeder siebte der Weltbevölkerung jetzt offiziell aus dem Krypto-Asset-Markt ausgesperrt“, schrieb Simon Peters, Analyst bei eToro, in einer E-Mail an CoinDesk. „Bisher war Krypto in der Region gut etabliert, was seinen vollständigen Ausschluss zu einem bedeutenden Ereignis macht.“

Und regulatorischer Druck ist auf den Kryptomärkten nichts Neues. Analysten und Händler verfolgen weiterhin staatliche Durchgriffe, die typischerweise in volatilen Handelsperioden auftreten.

„Dies ist nicht das erste Mal, dass eine solche Ankündigung aus China kommt, da es 2013 und dann 2017 nach dem ICO-Wahn (Initial Coin Offering) ähnliche Strafmaßnahmen erlassen hatte“, schrieb FundStrat, ein globales Beratungsunternehmen in einem Bericht am Freitag.

|7f6cc42e64a076b405e35d7a14786f85|
  • Bitcoin (BTC), 42.426 $, -5,2%
  • Äther (ETH), 2.913 $, -7,3%
  • S&P 500: +0,2%
  • Gold: 1.747 $, +0,2%
  • 10-jährige Treasury-Rendite schloss bei 1,456%
|479db7f64ee18b48c0f369af13074a21|

Die People’s Bank of China veröffentlichte eine Liste verbotener Aktivitäten, von denen einige zuvor in der Grauzone der Regulierung standen, während die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission einen Plan zur vollständigen Einstellung des Bergbaus aufstellte, berichtet Eliza Gkritsi von CoinDesk.

Der Hinweis verbot Banken und anderen Finanzinstituten, Dienstleistungen im Zusammenhang mit Krypto anzubieten. Darüber hinaus sagten die Aufsichtsbehörden, dass sie einen Mechanismus zur Frühwarnung und zum Stoppen des „Hypes“ im Krypto-Handel und bei Mining-Aktivitäten einrichten wollen.

Krypto-Mining ist laut Aufsichtsbehörden als „veraltete“ Branche einzustufen. Es sind keine neuen Projekte erlaubt, und bestehende Projekte erhalten Zeit, sie zu beenden.

Am Freitag interviewte Muyao Shen von CoinDesk Experten, die sagten, Chinas jüngstes Krypto-Verbot sei die härteste Maßnahme. Lesen Sie hier mehr.

|25930983f1ace0193cfb77a7f5dabfca|

Bergleute sind in den Monaten vor dem jüngsten Krypto-Verbot aus China geflohen. Die folgende Grafik zeigt die Migration von Krypto-Minern nach Kasachstan, den USA, Argentinien und anderen Nationen.

„Kasachstan war einer der größten Nutznießer von Chinas langjährigem feindlichen Ansatz beim Krypto-Mining“, schrieb FundStrat. „Mit Kosten von etwa 0,03 bis 0,04 US-Dollar pro kW/h (je nach Tenge-Dollar-Wechselkurs) gehören die Stromtarife in Kasachstan zu den günstigsten der Welt“, fügte FundStrat hinzu.

|e8b2471344792e96c56151d7a8a790da|

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung, ist am Freitag unter das Unterstützungsniveau von 3.000 USD gefallen. ETH ist in den letzten 24 Stunden um etwa 8% gesunken, verglichen mit einem Rückgang von 5% bei BTC im gleichen Zeitraum.

Käufer müssen die Unterstützung über dem gleitenden 100-Tage-Durchschnitt von derzeit 2.735 US-Dollar verteidigen, um die Rallye seit Juli wieder aufzunehmen. Wenn die ETH gebrochen ist, muss sie vermeiden, unter 2.600 USD zu fallen, wo die Mehrheit der Long-Liquidationen stattfinden könnte, wie im Market Wrap von letzter Woche diskutiert.

Das Versäumnis, die Unterstützung zu halten, könnte einen weiteren Abwärtstrend in Richtung 2.000 USD auslösen, obwohl kurzfristige Käufer angesichts überverkaufter Signale in den Charts aktiv bleiben könnten.

In diesem Zusammenhang zeigt die folgende Grafik, dass das ETH-Handelsvolumen letzte Woche an der Coinbase-Börse BTC überholt hat.

Darüber hinaus „hat sich SOL als Nummer drei fest etabliert, ADA bleibt auch ein wichtiger Beitragszahler zum Gesamtvolumen, während ALGO ähnlich wie in der Vorwoche aufholt“, schrieb Coinbase am Freitag in einem Newsletter an institutionelle Kunden und bezog sich dabei auf Währungen den Protokollen Solana, Cardano und Algorand.

|7236acd26d84cf14eca90068f6a03e17|
  • SEC-Hinweise zur Tether-Sonde: Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) untersucht möglicherweise Tether und Tether Operations Limited, berichtet Nikhilesh De von CoinDesk. Laut einer Antwort des Freedom of Information Act (FOIA) an einen Mitarbeiter von The New Republic sagte die SEC, dass sie keine Aufzeichnungen rund um Tether veröffentlichen würde, da sie zu Durchsetzungszwecken gesammelt wurden. „Wir halten Aufzeichnungen zurück, die auf Ihre Anfrage gemäß 5 U.S.C. § 552(b)(7)(A). Diese Ausnahme schützt vor Offenlegungsaufzeichnungen, die zu Strafverfolgungszwecken erstellt wurden und von deren Veröffentlichung vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie die Durchsetzungsaktivitäten beeinträchtigt“, heißt es in der Antwort. In der Antwort der SEC heißt es auch, dass die Zurückhaltung von Aufzeichnungen für die Befreiung von der Strafverfolgung nicht unbedingt bedeutet, dass Anklagen oder Durchsetzungsmaßnahmen erhoben werden.
  • Die Zentralbank von Chile wird ein Team zur Untersuchung der Ausgabe digitaler Währungen einrichten: Die Zentralbank von Chile untersucht die Schaffung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC), berichtete Andres Engler von CoinDesk. Jede mögliche Währung würde ähnlich wie Banknoten und Münzen ausgegeben und könnte für Transaktionen im Handel oder zwischen Einzelpersonen oder für Finanzinstitute zur Abwicklung von Peer-to-Peer-Zahlungen verwendet werden, sagte die Zentralbank. Die Gruppe beabsichtigt, im ersten Quartal 2022 ein Whitepaper vorzulegen.

Relevante Neuigkeiten

  • Kentucky erlässt eine Unterlassungsanordnung gegen Celsius Network
  • FTX verlegt Hauptsitz von Hongkong auf die Bahamas
  • Chinas jüngstes Krypto-Verbot ist laut Insidern das schwerste
  • Warum El Salvador sein Bitcoin-Experiment verpfuscht

Andere Märkte

Alle digitalen Assets im CoinDesk 20 beendeten den Tag niedriger.

Bemerkenswerte Verlierer ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET):

  • Filecoin (FIL), -14,7%
  • Algorand (ALGO), -11,1%

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close