Market Wrap: Bitcoin bleibt in enger Reichweite, gewinnt jedoch an Dominanz, wenn XRP zusammenbricht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

  • Bitcoin (BTC) notierte ab 19:00 UTC (14.00 Uhr ET) bei 23.310 USD und fiel in den letzten 24 Stunden um 1,3%.
  • 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 22.644,56 USD – 23.672,82 USD (CoinDesk 20)
  • Der Terminmarkt deutet auf eine höhere Volatilität hin.
  • Mit dem Ausverkauf von XRP nimmt die Dominanz von Bitcoin auf dem Kryptomarkt zu.

Bitcoin-Preise, 23. Dezember – 24. Dezember 2020.

Quelle: CoinDesk

An den acht vom CoinDesk 20 erfassten Börsen, dem niedrigsten Stand seit 10 Tagen, wurde Bitcoin im Wert von lediglich 1,2 Milliarden US-Dollar geändert.

Bitcoin-Volumen an den acht CoinDesk 20-Börsen, Dezember 2020

Quelle: CryptoCompare

Laut der technischen Analystin Katie Stockton, geschäftsführende Gesellschafterin bei Fairlead Strategies, könnte die relative Ruhe der Ferienzeit zu Beginn des neuen Jahres möglicherweise zu einem gewissen Nachteil führen.

"Bitcoin verdaut seine Gewinne in einer Konsolidierungsphase, nachdem es seinen Ausbruch auf neue Allzeithochs mit einem Anstieg zur Monatsmitte bestätigt hat", sagte Stockton. „Der frühere Widerstand in der Nähe von 19.500 US-Dollar ist jetzt erste Unterstützung. Überkaufte Bedingungen hatten keinen Einfluss auf die Dynamik “, sagte sie, obwohl dies„ wahrscheinlich wahrscheinlicher im Januar ist, da diese in Bezug auf andere Anlageklassen anfällig für eine Risikopositionierung zu sein scheint. “

Händler, die Kredite aufnehmen, um Bitcoin zu kaufen, könnten laut Analyst Alex Krüger in nicht allzu ferner Zukunft auch die Preise gefährden.

"Der Krypto-Markt hat sich seit dem Ausbruch der 20.000-Dollar-Marke extrem verschärft, und die implizite Volatilität hat zugenommen, als die Händler ihre Preise neu festlegten", sagte Krüger. „Eine hohe Hebelwirkung führt zu schwächeren Händen und macht den Preis anfällig für große Korrekturen. Aus diesem Grund haben wir seitdem so große Preisbewegungen in beide Richtungen gesehen. Dies ist angesichts dieser Marktdynamik normal. Unter solchen Bedingungen hätten negative Nachrichten übergroße Auswirkungen auf den Markt. “

Ein Hinweis darauf, was noch am Freitag kommen wird, ist auch auf dem Derivatemarkt zu finden.

„Wir werden morgen den größten Ablauf in der Geschichte von Deribit erleben [Dec. 25] 86.000 Optionskontrakte laufen mit einem Nominalwert von über 2 Milliarden US-Dollar aus “, sagte Luuk Strijers, Chief Commercial Officer bei Deribit, der weltweit größten Bitcoin-Optionsbörse. Etwa 35% aller Optionen an der Börse verfallen am Freitag, sodass am Weihnachtstag mit einer gewissen Volatilität zu rechnen ist.

Open Interest nach Ausübungspreis für Optionen, die am 25. Dezember 2020 ablaufen.

Quelle: Deribit

"Die maximalen Schmerzen sind deutlich niedriger, was möglicherweise auf eine bevorstehende Volatilität hinweist", fügte Strijers hinzu.

Nach der Definition von Deribit ist der maximale Schmerzpreis der Ausübungspreis mit den offensten Zinsen für Puts und Calls und der Preis, zu dem der zugrunde liegende Vermögenswert (wie Bitcoin oder Ether) bei Ablauf der größten Anzahl von Optionsinhabern finanzielle Verluste verursachen würde .

Der Donnerstag markierte auch den Ablauf der Bitcoin-Futures auf dem CME im Dezember. 4.309 Kontrakte wechselten den Besitzer, viel weniger als am 13.829 des Vortages.

Weiterlesen: SEC gibt Broker-Dealern Raum für den Umgang mit Krypto-Wertpapieren

Für XRP ist sicherlich nicht alles ruhig, ruhig oder hell. Der Abwärtstrend setzte sich am Donnerstag fort, und die umkämpfte Kryptowährung wurde in den letzten 24 Stunden um weitere 16% belastet. Seit Montag, als Brad Garlinghouse, CEO von Ripple Labs, dem Heads-up mitteilte, dass die Securities and Exchange Commission eine Klage einreichen werde, in der behauptet wird, XRP sei eine Sicherheit, hat die Kryptowährung mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren. Laut CoinDesk 20-Daten ist die Marktkapitalisierung zwar immer noch die drittwichtigste Krypto, sie liegt jedoch wieder bei 26,6 Milliarden US-Dollar, ungefähr dort, wo sie Anfang November war.

XRP-Preise, 17. bis 24. Dezember 2020.

Nach den Problemen von XRP ist der Anteil von Bitcoin am gesamten Kryptomarkt nach Angaben von CoinMarketCap von 65% in der vergangenen Woche auf fast 69% gestiegen.

Bitcoin Dominance, 17. bis 24. Dezember 2020.

Quelle: CoinMarketCap

Lesen Sie mehr: Coinbase, andere große Börsen „Zwischen Rock und einem harten Ort“ beim Delisting von XRP

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, gab am Freitag um 2,3% nach und notierte ab 19:00 UTC (14:00 Uhr ET) bei 596 USD.

Ätherpreise, 23. Dezember bis 24. Dezember 2020.

Laut der Daten-Website DeFi Pulse beträgt die Menge an Äther, die in DeFi-Kontakten eingeschlossen ist, für diejenigen, die dezentrale Finanzen verfolgen, nur knapp 7,3 Millionen (im Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar).

Ether in DeFi gesperrt.

Quelle: DeFi Pulse

Lesen Sie mehr: Die von FinCEN vorgeschlagene Crypto Wallet-Regel könnte DeFi treffen

Die digitalen Assets auf dem CoinDesk 20 waren gemischt, mit acht Gewinnern und zehn Verlierern am Montag (die restlichen zwei sind Stablecoins).

Bemerkenswerte Gewinner ab 19:00 UTC (14:00 Uhr ET):

  • Stellar (XLM) + 9,8%
  • Orchidee (OXT) + 4,0%
  • Cardano (ADA) + 4,4%
  • OMG Network (OMG) – 6,7%
  • Algorand (RAND) – 6,1%
  • Kettenglied (LINK) – 5,6%
  • Nikkei 225 (Japan) 26.668,35 (+143,56 oder + 0,54%)
  • Der FTSE 100 (UK) 6,502,11 (+6,36 oder + 0,10%)
  • Der S & P 500 (USA) 3.703,06 (+13,05 oder + 0,35%)
  • Öl stieg um 0,23%. Preis pro Barrel Rohöl von West Texas Intermediate: 48,23 USD.
  • Gold lag im grünen Bereich bei 0,27% und zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1.883,20 USD.
  • Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen fiel um 29 Basispunkte und schloss die kurze Woche bei 0,926%.

The CoinDesk 20: Die Vermögenswerte, die für den Markt am wichtigsten sind

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close