Manga-Debüts mit Bitcoin-Motiven in Japan inmitten der Anime-Erstellungskrise

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eine neue Manga-Serie zum Thema Bitcoin soll angesichts des wachsenden Interesses an Krypto veröffentlicht werden.

Die Serie mit dem Titel „Genesis Code“ wurde bereits in Japan veröffentlicht. Es wird vom Young Animal Manga Magazin zusammengestellt und vom in Tokio ansässigen Verlag Hakusensha vertrieben.

Der Verlag veröffentlichte am 28. April ein Werbevideo mit der Titelseite der ersten Ausgabe. Das Cover zeigt den Helden des Mangas mit einer Münze, die mit dem Bitcoin (BTC) -Logo verziert ist.

Die Geschichte, die die Manga-Serie umgibt

Laut einer Zusammenfassung, die auf der offiziellen Website der Serie veröffentlicht wurde, dreht sich die Geschichte um das Geheimnis der Entstehung von Bitcoin. Es ist im Jahr 2009 eingestellt; das Jahr, in dem Bitcoin debütierte.

Die Handlung dreht sich um die Geschichte von Phantom Wolf, einem Hacker, der kürzlich den Tod seines Vaters erlitten hat, als er an einem Wettbewerb teilnimmt, um das Geheimnis der Herkunft von Bitcoin zu lösen. Der Preis: 1 Million BTC.

Laut Wolf wird es tödliche Konsequenzen haben, wenn Wolf bei seiner Suche nach einer Lösung des Rätsels versagt.

Weitere Teilnehmer des Abenteuers sind eine Internet-Live-Streamerin, eine mysteriöse Smartphone-App und zwei Mitarbeiter, die Wolf unterstützen.

Manga steht vor einer Krise mit Piratenstandorten

Derzeit gibt es eine Krise bezüglich der Schaffung eines neuen Anime. Die Gründe für diese Krise haben mit einer Zunahme der Piraterie zu tun. Laut einem Bericht von Video Research Interactive erfolgt ein Großteil dieser illegalen Aktivitäten über illegale Manga-Websites.

Kryptos wurden beschuldigt, zur Verbreitung von Piraten beigetragen zu haben. Diese Websites fordern ihre Benutzer auf, Spenden in Bitcoin oder anderen Kryptowährungen zu tätigen. Sie platzieren auch Anzeigen auf ihren Websites, die in Kryptowährung ausgezahlt werden.

Cointelegraph berichtete am 20. April, dass eines der größten Werbeunternehmen in Japan, Dentsu, mit Kadokawa Ascii-Forschungslabors und anderen zusammengearbeitet hat, um unabhängige Content-Ersteller wie Manga mithilfe der Blockchain-Technologie mit Proof-of-Concept-Belohnungen zu belohnen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close