Kryptowährungsinvestition: Mehr Männer als Frauen investieren in digitale Währungen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

• Untersuchungen zeigen, dass über 50 Prozent der Anleger Männer sind.
• Das Ausmaß der Investitionen in Kryptowährung könnte durch geschlechtsspezifische Diskriminierung beeinflusst werden.

Der Kryptomarkt stellt ein neues Finanzmodell des 21. Jahrhunderts mit einem erheblichen Investitionsvolumen unabhängig vom Geschlecht dar. Von den Personen, die in Kryptowährungen investieren, ist jedoch klar, dass mehr als die Hälfte Männer sind und Frauen zurückbleiben. Laut einer Untersuchung von Acorn mit CNBC und Momentive wurde festgestellt, dass über 50 Prozent der Krypto-Investoren Männer sind.

Frauen scheinen im digitalen Handelssektor in den Hintergrund getreten zu sein. Dies ist vergleichbar mit traditionellen Anlagemodellen, bei denen ebenfalls Männer den Prozentsatz dominieren.

Auch die Börse weist einen Anteil von 40 Prozent von Männern und 24 Prozent von Frauen aus. Investmentfonds entsprechen 30 Prozent männlichen Anlegern und 20 Prozent weiblichen Anlegern. Schließlich zeigt Immobilien an, dass über 36 Prozent der Investoren Männer sind und Frauen nur 30 Prozent.

Umfrage zur Geschlechterbeteiligung

Momentive, Acorns und CNBC unterstützten die Forschung zur Beteiligung von Geschlechtern bei Investitionen in Kryptowährung. Diese Studie wurde unter dem Namen „Invest in You: Next Gen Investor Survey“ durchgeführt. Diese Umfrage begann am 4. August und dauerte nur fünf Tage, an denen 5.530 Amerikaner teilnahmen. Es wurde festgestellt, dass 2.980 der Befragten Mittel in Anleihen, Aktien, Kryptowährungen und ETFs haben.

Der Umfrage zufolge waren 11 Prozent der Investoren weiß, ebenso viele schwarze Teilnehmer. 10 Prozent der Befragten waren Hispanoamerikaner, 14 Prozent Asiaten und Investoren anderer Rassen besetzten 13 Prozent des Kryptomarktes.

Bei Krypto-Investitionen gibt es Rassendiskriminierung

Investitionen in Kryptowährung und andere Finanzmodelle haben gezeigt, dass es in Nordamerika immer noch Rassendiskriminierung in Bezug auf Finanzanlagen gibt. Untersuchungen zufolge können weniger als 50 Prozent der farbigen Frauen in Krypto, Immobilien und Aktien investieren. Diese Zahl hängt mit der Information zusammen, dass nur 51 Prozent der schwarzen Frauen ein Bankkonto haben.

Wenn eine farbige Person, männlich oder weiblich, versucht, in Kryptowährung zu investieren, besteht eine 50-prozentige Chance, der Geldwäsche vorgeworfen zu werden. Aber nur 20 Prozent der Weißen wurden des gleichen Verbrechens angeklagt.

Die Studie schließt mit der Feststellung, dass diese geschlechtsspezifischen Bindungen trotz der Erneuerung des Finanzmarktes immer noch bestehen. Es wird jedoch erwartet, dass sich diese Investitionszahlen in den kommenden Jahren ausgleichen werden, da der Kryptowährungsmarkt für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close