Kann Kryptowährung Kolumbien vor einem wirtschaftlichen Abschwung retten?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


HodlX Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Die Gewalt in Kolumbien im Zusammenhang mit regierungsfeindlichen Protesten im April und Mai dient als Warnsignal dafür, dass die kolumbianische Regierung möglicherweise nicht die Macht oder Autorität besitzt, um einen ernsthaften Wirtschaftsabschwung – oder schlimmer noch eine Schuldenkrise – zu vermeiden. Dieses Szenario veranlasst die Kolumbianer, die Verwaltung ihres Vermögens zu überdenken.

Die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, Superfinanciera, hat kürzlich ein 12-monatiges Pilotprogramm genehmigt, das es Kolumbianern ermöglicht, Ein- und Auszahlungen über Movvi und Bitpoint durchzuführen. Benutzer der Plattform werden in der Lage sein, entweder kolumbianische Pesos oder Krypto zu verwenden, zu transferieren und zu betreiben.

Wie Kolumbien die Krypto-Einführung im Land beschleunigt

Die chilenische Krypto-Börse Buda.com berichtete, dass das Krypto-Handelsvolumen in Kolumbien im ersten Quartal 2021 das gesamte Handelsvolumen des Jahres 2020 überstieg. Darüber hinaus rangierte Chainalysis Kolumbien auf Platz 9 von 10 Ländern, die wahrscheinlich Krypto einführen werden.

Dreiundzwanzig Prozent der kolumbianischen Bevölkerung haben kein Bankkonto oder befinden sich außerhalb des formalen Finanzökosystems. In der Vergangenheit wurde die kolumbianische Krypto-Adoption von Migranten angeführt, die sich für digitale Währungen für den effizienten Geldtransfer über nicht-traditionelle Kanäle interessierten. Angesichts steigender Schulden und eines ständig steigenden Haushaltsdefizits ist ein Paradigmenwechsel im Gange, da immer mehr Kolumbianer erwägen, ihre Vermögenswerte in Kryptowährungsräumen zu parken.

Kolumbien ist ein Paradebeispiel für ein Land mit einer schwachen Regierung, in dem die Einführung von Kryptowährungen disruptiv und revolutionär sein kann. Daher können Kolumbianer Krypto sehr wahrscheinlich als Absicherung gegen die traditionelle Währung und ihre Unsicherheiten betrachten. Da die sozioökonomische Angst das Interesse an Kryptowährungen steigert, manifestieren sich diese Ängste auch in Form von Protesten und sogar gewaltsamen Zusammenstößen zwischen kolumbianischen Bürgern und Militärs.

Kolumbien wurde wie andere lateinamerikanische Nationen von Covid-19 hart getroffen, und mit einem begrenzten Bargeldtransferprogramm war es der Regierung fast unmöglich, Hilfe zu leisten, als die Pandemie ausbrach.

Der Strohhalm, der dem sprichwörtlichen Kamel den Rücken brach? Die Unterstützung von Präsident Iván Duque für die Steuerreform.

Der Einfluss von Ingreso Solidario hat mehr Kolumbianer dazu veranlasst, Krypto zu verwenden

Obwohl Duques Mitte-Rechts-populistische Plattformkampagne im Jahr 2018 ziemlich abgedroschen erschien, zwang ihn Covid-19 mit der Einführung von „Ingreso Solidario“, einem finanziellen Unterstützungsprogramm der Regierung, das der ärmsten Bevölkerung des Landes von drei Millionen Menschen helfen soll, das Undenkbare zu tun auf etwa 6% der Gesamtbevölkerung des Landes. Es ging um die Frage, wie die Regierung die vorgeschlagene finanzielle Unterstützung bezahlen sollte.

Der Steuervorschlag des Präsidenten, das finanzielle Unterstützungsprogramm abzudecken, erhöhte die Steuern um 1,5% – das genaue Gegenteil seines Versprechens im Präsidentschaftswahlkampf. Kolumbiens sich verschlechterndes Schulden- und Haushaltsdefizit führte zu einem Rückgang des S&P Global Ratings von BBB-minus auf BB-plus, was Duque zwang, den Gesetzentwurf zurückzuziehen.

Das bringt uns zurück zu dem Grund, warum Kolumbien ein potenziell schnell wachsender Markt für die Einführung von Kryptowährungen ist. Die weit verbreiteten Proteste und Gewalt in Kolumbien sind Warnsignale dafür, dass die kolumbianische Regierung möglicherweise nicht die Macht oder Autorität besitzt, um einen schweren Wirtschaftsabschwung oder eine Schuldenkrise abzuwenden. Tatsächlich konnte die kolumbianische Regierung im Mai und Juni nicht einmal den wichtigsten pazifischen Hafen des Landes in Buenaventura – über den im vergangenen Jahr 32 % der kolumbianischen Exporte (hauptsächlich Kaffee und Zucker) gingen – geöffnet halten. Wenn die Leute das Vertrauen in die Regierung verloren haben, wie schnell, bis sie das Vertrauen in die Währung verlieren?

Da immer mehr Kolumbianer Krypto verwenden, erstellt die Regierung Regeln und erlässt Krypto-Steuerrichtlinien und Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche. Darüber hinaus hat die kolumbianische Superintendencia Financiera de Colombia kürzlich ein einjähriges Experiment gestartet, das es neun Unternehmen ermöglicht, Ressourcen im Namen von Krypto-Plattformen zu hinterlegen und abzuheben. Dies ist ein kluger und notwendiger Schritt der kolumbianischen Regierung, der anderen Nationen als Modell dienen kann, da der Trend zur Kryptowährung weiter wächst. Ob es jedoch ausreicht, bleibt abzuwarten.

In diesem Sinne ist Kolumbien ein Mikrokosmos einer viel umfassenderen Geschichte über die Affinität Lateinamerikas zu Kryptowährungen. Eine kürzlich durchgeführte Visa-Umfrage ergab, dass 25 % der Kreditkartenbenutzer in Lateinamerika gerne Kryptowährungen verwenden. Börsenliebling Mercado Libre lässt Kunden sogar Immobilien mit Bitcoin kaufen. Der Unterschied besteht darin, dass Krypto in Kolumbien mehr als eine modische Modeerscheinung sein könnte, da die Kolumbianer nach Möglichkeiten suchen, ihr Vermögen in einem sich verschlechternden politischen Umfeld zu schützen.


Sune Hojgaard Sorensen, Co-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied von The Strategic Funds, Sune bringt in seine Arbeit bei The Strategic Funds 20 Jahre Geschäfts- und professionelle Anlageerfahrung in verschiedenen Anlageklassen, Anlegersegmenten und geografischen Standorten ein. Sune ist der Gründer eines unabhängigen Makro-Research-Unternehmens, das klare Einblicke in globale Trends und damit verbundene Anlagerisiken und -chancen bietet. Er ist Partner eines US-amerikanischen Think Tanks, der sich auf Forschung und Beratung für Führungskräfte im öffentlichen und privaten Sektor konzentriert.

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen auf HodlX

Folge uns auf Twitter Facebook-Telegramm

Sehen Sie sich die neuesten Ankündigungen der Branche an

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Jess Kraft

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close