Jean-Pierre Verster glaubt nicht an Krypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Gründer von Protea Kapitalmanagement, Jean-Pierre Verster, gab BizNews Power Hour ein Interview, in dem er die neuesten Markteinblicke analysierte und skizzierte seine Meinung – nicht sehr positiv – auf Krypto und ihren wahren Wert.

Nützliche Anwendungen der Blockchain nach Verster

Verster ist dafür bekannt, die Probleme von Afrikanische Bank und Steinhoff und Leerverkäufe ihrer Aktien.

2017 gegründet, Protea Kapitalmanagement ist eine Wertpapierfirma das preisgekrönte Hedgefonds und Long-Only-Portfolios in nationalen und globalen Industriemärkten verwaltet und 2019 erfolgreich eine Finanzdienstleisterlizenz erhalten hat.

Während des Interviews, Verster sagte, er glaubt, dass Blockchain eine wunderbare Technologie ist. Tatsächlich glaubt er, dass es Anwendungen finden kann, wenn es um offene Aufzeichnungen und Ledger geht oder um sichere Transaktionen, bei denen Menschen nicht die Möglichkeit haben, Daten nach der Aufzeichnung zu ändern.

Er hinzugefügt:

„Die Anwendung von Blockchain in Kryptowährung ist für mich der Punkt, an dem es ein bisschen mitgerissen wird. Ich glaube nicht, dass diese Kryptowährungen einen inneren Wert haben. Ich kann verstehen, dass es Kryptowährungen sehr beliebt macht, wenn Sie verschiedene Länder mit Devisenbeschränkungen, Hyperinflation und Menschen haben, die von Regierungen gesagt werden, dass Sie Ihr Geld nicht nach Belieben bewegen dürfen.

Die Hedge-Fond Guru mag keine spekulativen Investitionen, weshalb Krypto-Assets nicht zu seinen gehören Anlagestrategie.

Laut ihm produzieren Kryptowährungen nichts, haben keinen inneren Wert und Sie kann keine Zinsen oder Dividenden von Kryptowährungen erhalten wie Sie zum Beispiel aus Aktien können.

Laut Vester produzieren Kryptowährungen nichts

Jean-Pierre Verster und seine Meinung zu Krypto und Handel

Der einzige Weg zu Geld verdienen mit Kryptowährungen ist zu verkaufen sie in Zukunft zu einem höheren Preis an eine andere Person weitergeben, aber wenn der Wert eines Vermögenswerts in der Vergangenheit gestiegen ist, gibt es keine Garantie dafür, dass er in Zukunft wieder steigen wird.

Bei dieser Art von Investitionen wird man abhängig vom Wert die eine andere Person auf den Vermögenswert setzt, ohne dass andere Hinweise vorhanden sind, die bei der Bewertung helfen.

Verster erklärte weiter, dass es zu einem Zusammenbruch der Werte wie einem Ponzi-Schema kommen könnte, wenn alle interessierten Personen an Krypto beteiligt sind:

„Also hat es diese Elemente eines Ponzi-Schemas, was bedeutet, dass die Preise über einen langen Zeitraum steigen, steigen, und es sieht so aus, als ob der Wert steigt und dann alles zusammenbricht.“

Viele andere angesehene Investoren, darunter Berkshire Hathaway CEO und Chairman Warren Buffett, teilen die Ansicht von Verster, dass Bitcoin und Altcoins keinen zugrunde liegenden Wert haben.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close