Ist die vorherrschende Rallye ein Fakeout oder eine echte BTC-Rallye? Warum die letzten 50% Tanken das ehemalige ⋆ ZyCrypto . erklären

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Am Wochenende verzeichnete Bitcoin in den letzten sechs Wochen mit 12,5% an einem einzigen Tag den größten Preispump an einem Tag und der gesamte Kryptomarkt legte einen Wert von mehr als 100 Milliarden US-Dollar zu. Der jüngste Pump trotzt dem erwarteten Abwärtstrend Ende letzter Woche weitgehend und führte bei einigen Analysten zu Spekulationen, dass es sich um einen vorgetäuschten Pump handelte, der vor einem massiven Rückgang auftritt.

Zum ersten Mal seit Mai hat sich der Bitcoin-Preis über seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt bewegt, was eindeutig ein bemerkenswerter umgekehrter Trend ist. Laut CoinMarKetCap-Daten stieg der Bitcoin-Preis auf 39.850 US-Dollar. Die Krypto wird jetzt bei 38.246 US-Dollar gehandelt, was einem zusätzlichen Preis von 10 % gegenüber dem Preis in den letzten 48 Stunden entspricht. Überraschenderweise verzeichnete auch Ether einen Kursanstieg von 7,9% und am Wochenende und erreichte einen Drei-Wochen-Höchststand von 2.344 USD.

BTCUSD-Chart von TradingView

Viele erwarteten zumindest einen kurzfristigen Bärenmarkt. Infolgedessen hatten viele massiv auf Krypto-Preisrückgänge gesetzt. Viele haben jedoch jetzt viel verloren, nachdem in den 24 Stunden vor Montag an mehreren Kryptowährungsbörsen Short-Positionen im Wert von 1,2 Milliarden US-Dollar liquidiert wurden.

Ist das ein Fakeout?

Vor den Wochenendüberraschungen war der Gesamttrend für den gesamten Kryptomarkt unentschieden, mit Bullen und Bären in einem harten Kampf, so Glassnode. Am Dienstag fiel der BTC-Preis dann auf ein Monatstief von unter 30.000 US-Dollar, da die Aufsichtsbehörden weiterhin hart dagegen beißen. Dann fügte die Graustufen-GBTC-Freischaltung zu viele Frustrationen hinzu, die aus den Einschränkungen von Binance resultierten. Der Bärenmarkt wurde von Tag zu Tag stärker, was einen guten Beweis dafür liefert, dass der jüngste Pump nur in Tagen, wenn nicht Stunden, abflachen konnte.

Tatsächlich twitterten Glassnode-Analysten am Freitag, dass die Daten zeigten, dass die meisten kurzfristigen Inhaber Münzen hielten, die deutlich unter dem Preis, zu dem sie sie erworben hatten, oder mit Verlust bewertet wurden. Im Idealfall hätte dies eine Form von Verkaufsdruck erzeugt, der den BTC-Preis offensichtlich wahrscheinlich senken würde. Die meisten anderen On-Chain-Metriken sollten den Bitcoin-Preis basierend auf der neuesten Analyse von Glassnode nicht stützen.

Werbung


&nbsp

&nbsp

Ein Krypto-Analyst namens Mr. Whale hat auch eine Warnung veröffentlicht, die darauf hinweist, dass das aktuelle FOMO von Maximalisten propagiert wird, die nicht verkaufen konnten, als der BTC-Preis im April über 60.000 USD stieg. Infolgedessen taten sie alles, um den Preis auf die Dumping zu pumpen.

„In den letzten Monaten sind wir in einen teuflischen Bärenmarkt eingetreten (über 50% getankt), und viele Moonboys und Maxis sind nicht rechtzeitig rausgekommen. Sie wollen jetzt unbedingt verkaufen und werden alles tun, um die Preise etwas in die Höhe zu treiben, bevor sie vom sinkenden Schiff springen.“

Gefälschte Nachrichten

Nach der maximalistischen Theorie reagiert Bitcoin auf neue Spekulationen in den Krypto-Medienhäusern, dass Amazon ab Ende dieses Jahres Krypto-Zahlungen akzeptieren wird. Die Vorwürfe stehen im Zusammenhang mit einem Insider des Unternehmens, der mit einem Medienhaus gesprochen hat. Den Nachrichten zufolge verriet der Insider auch, dass Amazon im Jahr 2022 auch einen eigenen Plattform-Token herausbringen wird.

Diese Behauptungen über die Integration von Krypto-Zahlungen durch Amazon sind nicht bewiesen, sind wahrscheinlich unwahr und laut Mr. Whale eine verzweifelte Werbetaktik durch reine BTC-Hebezeuge.

Nichtsdestotrotz bauen die Vorwürfe auf einer echten Stellenausschreibung am Wochenende von Amazon auf, in der es darum ging, einen „Digital Currency and Blockchain Product Lead“ einzustellen, der für den Aufbau der digitalen Währungsstrategie und der Produkt-Roadmap des Unternehmens verantwortlich ist. Während die Stellenausschreibungen wahr und beweisbar sind, ist der angebliche Vorwurf, Krypto-Zahlungen von Amazon zu integrieren, nicht.

Laut Mr. Whale ist dies ein Teil dessen, was Bitcoin-Maximalisten nach den renommierten Krypto-Preisspitzen im April getan haben – sie haben mehrere Nachrichten und Ankündigungen gemacht, die angeblich von großen Unternehmen stammen, die jedoch als Fake News gekennzeichnet wurden. Er weist auch auf die offensichtlichste und jüngste gefälschte Ankündigung hin, dass amerikanische Banken in diesem Jahr 300 Millionen Amerikanern den Zugang zum Kauf von Bitcoin ermöglichen würden. Dann kam ein weiterer, bei dem Apple Bitcoin im Wert von 2,5 Milliarden Dollar gekauft hatte.

Positive Kommentare

Nichtsdestotrotz sagte Mike McGlone, ein leitender Rohstoffstratege bei Bloomberg Intelligence, letzte Woche voraus, dass Bitcoin im Gegensatz zum Unterstützungsbereich von 20.000 US-Dollar wahrscheinlich in Richtung des $60K-Griffs zurückkehren wird.

„Bitcoin wird eher in Richtung eines Widerstands von 60.000 USD gegenüber einer Unterstützung von 20.000 USD zurückkehren, wenn die Geschichte der Erholung von ähnlichen zu kalten Bedingungen ein Anhaltspunkt ist. Unsere Grafik zeigt die Benchmark-Krypto ähnlich der Konsolidierungsperiode 2018-2019 von rund 4.000 USD, kurz bevor sie den Höchststand von 2019 bei etwa 14.000 USD erreichte. Die eher taktisch-handelsorientierten Bären scheinen sich zu vermehren, wenn Bitcoin bei etwa 30% unter seinem gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt bleibt, was den Buy-and-Hold-Typen Zeit lässt, sich zu akkumulieren.

Dies fügte den Freitagsnachrichten von Tesla-Besitzer Elon Musk hinzu, dass das Unternehmen noch Platz für die Annahme von Bitcoin-Zahlungen habe, und eine weitere von Twitter-CEO Jack Dorsey, dass Bitcoin ein wesentlicher Bestandteil des Gesamtplans des Unternehmens sei.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close