Interessante Diskussion über Blockchain Economics zwischen Vitalik Buterin und David Lancashire

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


**David**: Das Traurige daran [this write-up/essay](https://vitalik.ca/general/2021/08/16/voting3.html) zeigt, wie ahnungslos die ETH-Entwickler in Bezug auf Ökonomie sind, insbesondere in Bezug auf Probleme des kollektiven Handelns und öffentliche Güter.

Öffentliche Güter existieren, wenn trotz der Tatsache, dass die allgemeine Wohlfahrt maximiert wird, wenn wir Y tun, trotzdem jeder X tut, weil dies das *individuelle* Einkommen maximiert, unabhängig davon, was andere tun. So die Tragödie des Gemeinguts, bei der die Menschen mehr Schafe auf die Weide stellen, weil es ihnen *egal*, was andere tun, besser geht. Oder das Trittbrettfahrerproblem, das Vitalik hier beschreibt, bei dem jeder minen/einsetzt, anstatt Protokoll-Upgrades zu finanzieren, weil das mein Einkommen maximiert, unabhängig davon, was andere tun. Vitalik fehlt etwas Grundlegendes in der Ökonomie und es ist erstaunlich, dass ihn keiner korrigiert: Menschen verfolgen *individuelle* Interessen, keine *Gruppen*-Interessen. Er gerät in ein Problem mit öffentlichen Gütern, weil seine Anreize in die falsche Richtung weisen.

Die Ursache dieses Problems hat *nichts* mit Governance-Strukturen zu tun. Sein Problem entsteht nicht durch Governance-Strukturen. Und es wird nicht durch Governance-Strukturen gelöst. Alles, was eine Governance-Struktur tun kann, ist *weitere Probleme hinzuzufügen*, indem sie Anreize weiter verzerrt und kompliziertere Wege für die Menschen schafft, Geldausgaben für Y zu vermeiden. Erschwerend kommt hinzu, dass „Governance“-Strukturen notwendigerweise zusätzliche Formen der Abgeschlossenheit (dh geschlossene Wahlkreise) erfordern , etc.), was sinnlos ist, wenn man ein offenes System (dh eine *öffentliche* Blockchain) entwerfen soll.

**Vitalik**: Das ist mir durchaus bewusst [people will pursue individual interests], und genau um dieses Thema geht es sowohl in diesem Beitrag als auch in vielen anderen Beiträgen! Daher habe ich das Gefühl, Ihre Kritik hier nicht verstanden zu haben.

Über die von Ihnen vorgeschlagene Lösung:

X = Netzwerksicherheit. Y = Forschung, Entwicklung, Bildung, Dokumentation, Gemeinschaftsbildung. Anreize für X zu setzen ist einfach, weil X leicht zu messen ist. Aber wie misst man Y? Die Schwierigkeit, Y zu messen, ist genau der Hauptgrund, warum dieses ganze Problem schwierig ist.

**David**: Die Kritik ist, dass alle Versuche, dies durch die Schaffung von Governance-Strukturen auf Metaebene zu lösen, zum Scheitern verurteilt sind, weil sie (1) eine Abgeschlossenheit hinzufügen und (2) komplizierte und spielbare Anreizstrukturen zur Lösung schaffen Probleme, die durch komplizierte und spielbare Anreizstrukturen entstehen.

Sie haben es mit Problemen zu tun, die durch Offenheit (Nicht-Ausschließbarkeit) entstehen. Deshalb schaffen sie Probleme in Form der Bereitstellung öffentlicher Güter (nicht ausschließbare und nicht konkurrierende Güter). Sie müssen aufhören, Ihre Probleme als technische Patches zu betrachten und zurückgehen und Mancur Olson lesen, um zu verstehen, was sie tatsächlich sind. er erklärt, warum *alle* Lösungen zur Finanzierung öffentlicher Güter (d. h. Ihres Netzwerks), die Ihre nicht übereinstimmenden Anreize *auf dieser Ebene* nicht ausrichten, Schließung, Kartellisierung und Monopolisierung erfordern. Die technische Komplexität wird diese Probleme nur verschlimmern, und der Markt wird diese Schließung als letzten Ausweg hinzufügen, wenn es keine andere Lösung gibt.

[Rather than “how do you measure Y?”], eine bessere Frage wäre "Was messen Sie?"

Ich vermute, der Grund, warum Sie annehmen, dass dieses Problem unlösbar ist, ist, dass Sie die Herausforderung als ein technisches Problem behandeln, für bestimmte Aktivitäten („Forschung, Entwicklung, Bildung, Dokumentation“) zu bezahlen, anstatt den *Wert* zu messen und zu bezahlen. Wenn Sie Knoten für *Wert* bezahlen, lösen Sie das Problem auf der grundlegendsten Ebene, weil Sie plötzlich eine Anreizstruktur haben, die nicht gespielt werden kann; Die einzige Möglichkeit, mehr Wohlstand zu erzielen, besteht darin, dem Netzwerk mehr Wert zu verleihen. *Das* beseitigt das Problem, ohne dass eine Schließung/Monopolisierung/Kartellisierung erforderlich ist.

Ich habe keine Ahnung, wie Sie die Dokumentation bezahlen können. Aber der Wert, den die Benutzer aus dem Netzwerk ziehen, ist direkt in der Gebühr quantifizierbar, die sie für die Nutzung zahlen. Und das bedeutet, dass auch der Wert, den das Netzwerk dem Nutzer bietet, in gleicher Weise quantifizierbar ist. Tatsächlich haben Sie einen objektiven und quantifizierbaren Ausgangspunkt, um den Wert, den Knoten zum Netzwerk beitragen, zu messen und sie im Verhältnis zum Wertbeitrag zu kompensieren.

Sie werden keine Fortschritte machen, bis Sie aufhören, in technische Sackgassen zu geraten. Sie sollten in der Lage sein, die erforderliche Arbeitsform zu sehen, und Ihre Herausforderung besteht darin, diese in etwas umzuwandeln, das die gleichen Sicherheitseigenschaften wie PoW und PoS aufweist. Aber zahlen Sie dafür * und wenn Bildung/Entwicklung/Dokumentation erforderlich ist, um mehr Gebühren zu erhalten, können Sie Ihr Leben darauf verwetten, dass das Netzwerk dies finanziert. Und wenn es nicht benötigt wird, sollten Sie sowieso nicht dafür bezahlen, da Sie nur eine komplizierte und spielbare Anreizstruktur schaffen und sich auf diese Weise umbringen.

**Vitalik**: OK, also akzeptieren wir aus Gründen der Argumentation die Behauptung, dass der Wert angemessen durch die TX-Gebühren gemessen wird, wie angegeben (ich habe Bedenken, aber wir können sie im Moment ignorieren). Doch woher wissen Sie, inwieweit eine bestimmte Maßnahme zu diesen TX-Gebühren beigetragen hat? Beim Mining können Sie nicht nur die Tatsache messen, dass das Mining stattgefunden hat, sondern auch genau, wer zu welchem ​​Zeitpunkt wie viele Blöcke zur Kette beigetragen hat. Mit dem Schreiben von Dokumentation, Entwicklung oder Forschung können Sie dies nicht messen.

[When you say “the network” will fund it if it’s needed to get more fee-flow], wer ist „das Netzwerk“? Es gibt keinen Agenten namens Netzwerk; Es gibt eine Reihe verschiedener Akteure (Miner, Staker, Transaktionssender, potenzielle Coin-Voter). Wer würde die öffentlichen Güter konkret finanzieren, und wie würden sie ohne einen expliziten Steuerungsmechanismus, der Belohnungen ausgibt, den daraus resultierenden Nutzen verinnerlichen?

**David**: >Auch wenn Sie wissen, inwieweit eine bestimmte Aktion zu diesen TX-Gebühren beigetragen hat?

Sie nicht. Sie ahnen einfach die Tatsache, dass X dem Benutzer einen Wert dadurch erzeugt hat, dass der Benutzer ihm Geld gegeben hat. Wie haben Sie das geschafft? Vielleicht haben sie eine Edge-Node-Zugangsinfrastruktur wie Infura bereitgestellt (Glückwunsch, Sie zahlen jetzt für die Infrastruktur und töten Trittbrettfahrer auf Joe Lubin). Oder vielleicht haben sie Software entwickelt oder Dokumentation und Unterstützung für Entwickler bereitgestellt. Vielleicht sind sie ein kleiner Shop und erhalten Transaktionsfluss, einfach weil die Benutzer die Tatsache schätzen, dass sie nicht Google sind (Glückwunsch, Sie quantifizieren jetzt den Wert der „Dezentralisierung“ für Ihre Benutzer).

Sie können die tatsächliche Arbeit, die geleistet wird, nicht sehen, wie Sie nicht sehen können, wie Bergleute tatsächlich Strom durch ASICs schieben. Sie messen den Output und erkennen die Existenz des Inputs basierend auf der Notwendigkeit, dass die Teilnehmer die Arbeit erledigen, um in einem wettbewerbsorientierten Umfeld Geld zu verdienen.

>Mit dem Schreiben von Dokumentation, Entwicklung oder Forschung können Sie dies nicht messen.

Natürlich können Sie: Wenn Sie die Dokumente oder die Entwicklung oder Forschung benötigen, verwenden Sie den Endpunkt, der der Person gehört, die sie erstellt hat. Freimarktunternehmen tun dies jeden Tag, genau so werden Dokumentations-, Entwicklungs- und Forschungsaktivitäten typischerweise von Investmentbanken und Unternehmenssoftwareshops finanziert.

Einige Aktivitäten werden nicht finanziert, aber in diesem Fall sind sie per Definition extraktiv und schöpfen Wert ab (d. h. Sie schaffen ein Trittbrettfahrerproblem und möglicherweise zirkuläre wirtschaftliche Angriffe, indem Sie dafür bezahlen). Nicht für Dinge zu bezahlen, die wirtschaftliche Probleme verursachen, ist ein Merkmal. Und im schlimmsten Fall, selbst wenn Sie ein oder zwei Beispiele für öffentliche Güter finden, die bestehen bleiben, haben Sie Ihren Problemraum von einem „Wir zahlen nicht für praktisch alles von Wert und die Anbieter dieses Zeugs schließen und monopolisieren unsere“ reduziert Netzwerk“ bis „wir können für alles außer X bezahlen“.

>Wer würde die öffentlichen Güter konkret finanzieren?

Welche öffentlichen Güter? Sie haben jetzt private Güter, die von einem funktionierenden Markt bereitgestellt werden, und keine Probleme mit Unterversorgung, Marktversagen oder zentraler Wirtschaftsplanung. Der Sinn einer Lösung besteht darin, dass sie den Bedarf an öffentlichen Gütern überflüssig macht.

Sie sind verwirrt, weil Sie denken, dass öffentliche Güter in jedem Netzwerk in der gleichen Form existieren, einfach weil sie in dieser Form in Ethereum existieren. Das stimmt nicht: Niemand denkt daran, ein öffentliches Gut abzustecken, aber es gibt Anreizmechanismen, in denen es sein könnte.

Dies ist ein Exkurs, da der ursprüngliche Beitrag lediglich darauf hinwies, dass es systemische Probleme bei der Art und Weise gibt, wie ETH-Entwickler kollektive Aktionsprobleme angehen, indem sie sie als technische Probleme behandeln, die gelöst werden können, ohne die zugrunde liegende Anreizfehlanpassung anzugehen. Der Punkt hier, dass wir Werte tatsächlich *messen* können, war lediglich ein Beispiel, das Vitaliks Behauptung widerlegte, dass es unmöglich ist, den Wert im Netzwerk objektiv zu messen, wenn es sich nicht um Mining oder Staking handelt. Alle am Konsens teilnehmenden Knoten haben vollen Zugriff auf Transaktionsdaten. Wir wissen vielleicht nicht, *welche* Aktivitäten im Gegenzug für die Gebühr durchgeführt wurden, aber es steht außer Frage, dass wir objektiv quantifizieren können, wer wie viel Arbeit geleistet hat.

Wenn es eine Erkenntnis gibt, die diese beiden Gedankenströme miteinander verbindet, dann, wenn Sie dazu übergehen, Knoten für den Wert zu bezahlen, den sie dem Netzwerk bieten, geben Sie per Definition nur denen Geld, die mehr Gebühren in das Netzwerk einbringen als sie selbst extrahieren, wodurch die Möglichkeit des Defekts („Konsum-ohne-Beitrag“) ausgeschlossen wird, ohne dass ein Abschluss hinzugefügt wird. Sie haben in diesem System keine Probleme mit öffentlichen Gütern, weil es keine öffentlichen Güter gibt: Die Frage, wie man sie bezahlen soll, verfehlt den Punkt.

Reddit von Tuch-ito ansehen – Quelle ansehen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close