Grenzen einreißen in der NFT-Welt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/11/IMG_20211115_193358_501-460×230.jpg

Wenn Sie in den letzten Monaten nicht vom Stromnetz gelebt haben, haben Sie bestimmt von NFTs gehört, der neuen Welle digitaler Sammlerstücke, die in weniger als einem Jahr ganze Industrien im Sturm erobert und sich zu einem Multi-Milliarden-Unternehmen entwickelt hat. NFTs werden heute als Baustein des aufkommenden Metaverse angesehen, aber hinter dem NFT-Boom und dem damit verbundenen Medienhype gibt es noch eine große Herausforderung, die angegangen werden muss, damit NFTs zum treibenden Faktor des Web 3.0 werden.

Die Herausforderung besteht darin, dass das NFT-Ökosystem heute im Gegensatz zu früher, als es nur eine große Plattform (Openseas) gab, stark fragmentiert ist und ständig neue Plattformen wachsen.

Um die Gleichung noch komplexer zu machen, haben sich NFTs von der Ethereum-Plattform zu Solana, Tezos und einem Dutzend weiterer Kryptowährungen entwickelt. Dies führt zu massiver Verwirrung und Problemen, da die Optionen für den durchschnittlichen Fan und Sammler verwirrend sein können.

Die Situation für Sammler und Fans wird dadurch noch komplizierter, dass es jeden Tag eine große Anzahl von Drops oder NFT-Veröffentlichungen gibt, und die Zahl steigt.

Anfang 2021 könnten es ein oder zwei pro Tag sein. Heute können es täglich 50 oder mehr sein, verteilt auf mehrere Kryptowährungsplattformen. Jeder Tropfen hat einen anderen Prägeprozess und kann an eine andere Börse gebunden werden. Dies macht es für jeden relativ unmöglich, über Kollektionen, die ihm wichtig sind, Schritt zu halten, geschweige denn auf dem Laufenden zu bleiben.

Ludo, lateinisch für „ich spiele“, ist ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, diese Verwirrung zu vereinfachen und Tools zur Verfügung zu stellen, die jeder benötigt, um die Komplexität des aufkommenden Web 3.0 zu bewältigen.

Der Dreh- und Angelpunkt von Ludos Projekt ist seine NFT-Multiplattform-Suchmaschine, die es Benutzern ermöglicht, über mehrere Blockchains hinweg zu suchen und der aktuellen Fragmentierung des NFT-Ökosystems ein Ende zu setzen.

Die Suchmaschine von Ludo entspricht dem Bedarf für Sammler, einen Datenaggregator aus einer einzigen Quelle zu haben, der in der Lage ist, das Gesuchte zu liefern, wenn sie danach suchen. Dies verhindert fehlende Drops, limitierte Projekte oder neue NFTs.

Ganz allgemein erwartet Ludo, dass sich die NFT-Welt zum Tor des aufkommenden Metaverse entwickelt. Aus diesem Grund ist seine Suchmaschine so konzipiert, dass sie mit dem Blockchain-Ökosystem wächst und Web 3.0-Projekte, virtuelle Güter und neue Releases integriert, wie sie angekündigt werden.

Ludo wird auch erweiterte Suchfunktionen bereitstellen, die speziell für Marken und Vermarkter entwickelt wurden und die neue Klasse von Verhaltensdaten aggregieren, die aus dem Angebot von Metaverses hervorgehen. Diese Funktionalitäten werden Marken helfen, bessere Entscheidungen zu treffen, welche Plattform für die Einführung ihrer virtuellen Güter und NFTs besser geeignet ist. . Diese neue Lösung wird es Ludo auch ermöglichen, sich als einzige glaubwürdige Quelle für die Genauigkeit der NFT- und Metaverse-Informationen zu etablieren, nach denen Fans und Sammler suchen.

Die Ludo-Suche befindet sich derzeit in der Alpha-Phase, für die Sie sich hier https://ludo.com/ anmelden können.

Die Einführung der Multiplattform-Suchmaschine wird eine entscheidende Rolle bei der Lösung der Herausforderung der Fragmentierung des NFT-Ökosystems spielen und hat das Potenzial, das derzeitige Paradigma zu ändern. Aber das ist erst der Anfang, denn die Roadmap von LUDO hält spannende neue Tools für verschiedene Anwendungsfälle im aufkommenden Web 3.0 bereit.

Eine davon ist sicherlich das Gaming, wobei Ludo eine ganze Reihe neuer Tools für Spieler und Entwickler entwickelt, die 2022 fertig sein werden.

Der Boom der Play-to-Earn-Spiele wird zu einer Gaming-Wirtschaft führen, die die Funktionalität der dezentralen Finanzen (DeFi) integriert. Dies wird es Benutzern ermöglichen, Ludo Search in einem ständig wachsenden NFT-Bereich zu nutzen und gleichzeitig ihre Verdienstmöglichkeiten zu erhöhen. Und das alles an einem Ort.

Als nächste Schritte möchte Ludo auch die an NFTs gebundenen Metadaten weiter indexieren und aggregieren, um ein umfassenderes und umfassenderes Sucherlebnis zu ermöglichen. Dies wird den Benutzern Einblicke bieten, die weit über das hinausgehen, was herkömmliche Suchmaschinen wie Google, Brave und DuckDuckGo liefern können.

Um die Interaktion mit der Community zu erhöhen, wird Ludo auch ein eigenes soziales Token integrieren, das Benutzern zu einem Vehikel für Transaktionen mit NFTs auf mehreren Plattformen wird – alles innerhalb desselben Ludo-Ökosystems.

Im Wesentlichen zielt Ludo darauf ab, ein One-Stop-Shop für Benutzer und Sammler zu werden, um zu suchen, zu finden, zu erwerben und zu verdienen. Ihre Integrations-Roadmap sollte den derzeit komplizierten Prozess des Auffindens von NFTs radikal vereinfachen und gleichzeitig verpasste Drops und seltene Sets eliminieren.

Der lustige Teil wird die Möglichkeit für Benutzer sein, eGames zu spielen, Ludo-Token zu verdienen und sogar Ludo-Token gegen Belohnungen einzutauschen, ohne im gesamten Web navigieren zu müssen.

Noch besser, Ihre NFTs werden einfach an einem Ort kuratiert, ohne dass Sie mehrere Wallets durchblättern müssen.

Das Projekt von LUDO bietet Fans und Sammlern eine aufregende Zukunft, die jetzt einen Kompass haben, der ihnen hilft, sich in den unbekannten Gewässern der NFTs zurechtzufinden. Mit Blick auf die Zukunft ist eine aufregende Welt der eGames und eine einzige Quelle für NFT gleich um die Ecke, wobei Ludo Ihr Tor zum Metaverse wird.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close