Goldman Sachs kooperiert mit Galaxy Digital, um den Handel mit Bitcoin-Futures anzubieten – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Berichten zufolge hat Goldman Sachs ein Bitcoin (BTC)-Futures-Handelsprodukt vorgestellt, das seinen Kunden in Partnerschaft mit der Kryptowährungs-Investmentfirma Galaxy Digital dient. Bei dieser Transaktion wird Galaxy Digital von Mike Novogratz in erster Linie als Gegenpartei für Goldmans BTC-Futures-Handelsprodukt fungieren.

Laut CNBC ist dieser Schritt das erste Mal, dass die Wall Street-Bank einer Zusammenarbeit mit einem großen Anbieter von Liquidität auf Basis digitaler Vermögenswerte zugestimmt hat. Damien Vanderwilt, der Co-Präsident von Galaxy Digital, sagte, dass das Unternehmen ein Tor zur Kryptoindustrie bereitstellt, das es einem stark regulierten Unternehmen wie Goldman ermöglicht, verschiedene kryptobezogene Anlageprodukte anzubieten.

Goldman Sachs wird angeblich damit beginnen, seinen Kunden Bitcoin-Futures der CME Group anzubieten, was eine weitere Erweiterung seines kürzlich geschaffenen Krypto-Trading-Desks darstellt. Dies folgt schnell einer früheren Ankündigung der Großbank zur Einführung von Ether (ETH)-Futures und -Optionen.

Vanderwilt sagte, dass Goldman, der an Bord kommt, um BTC-Futures-Handelsdienste anzubieten, dazu beitragen wird, mehr institutionelle Investoren in den Kryptowährungs-Investitionsraum zu locken, was laut Galaxy-Manager dazu beitragen wird, die den aktuellen Markt dominierende Preisvolatilität zu reduzieren.

Der Co-Präsident von Galaxy Digital sagte auch, dass der Schritt den anderen Wall Street-Banken als gutes Beispiel dafür dienen würde, dass ein Engagement in Kryptowährungen möglich ist. Basierend auf Marktdaten ist offensichtlich, dass die Nachfrage nach Kryptowährungsengagements an der Wall Street zu wachsen scheint, wobei einige der Banken kürzlich erklärten, dass sie Trading Desks einrichten wollen, um die neue Anlageklasse abzudecken.

Goldman Sachs, Head of Digital Assets for Asia-Pacific, Max Minton, erwähnte, dass das Angebot des BTC-Futures-Handels ein Teil des Ziels des Instituts sei, umfassenden Zugang zu den bevorzugten Assets seiner Kunden zu bieten, und sagte:

„Im Jahr 2021 umfasst dies nun auch Krypto, und wir freuen uns, einen Partner mit einer breiten Palette von Liquiditätsplätzen und differenzierten Derivatfähigkeiten im gesamten Kryptowährungs-Ökosystem gefunden zu haben.“

Trotz dieser bevorstehenden Ankündigung der Bank werden viele Goldman-Figuren angeblich nicht auf Bitcoin als „investierbare Anlageklasse“ verkauft. Anfang dieses Monats sagte der Rohstoffchef der Bank, dass Bitcoin eher einem „Risiko“-Asset wie Kupfer ähnlich sei, anstatt einer Inflationsabsicherung wie Gold.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close