George Soros kauft Bitcoin-Infrastruktur auf – Trustnodes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


"Es ist alles von Börsen, Vermögensverwaltern, Depotbanken bis hin zu alltäglichen Steuerberichten über Ihre Kryptogewinne und alles dazwischen."

So sagt Dawn Fitzpatrick (Bild), Chief Investment Officer von Soros Fund Management, in einem Interview mit Bloomberg.

Sie sagte, dass sich die Krypto-Infrastruktur an einem Wendepunkt befindet und dass wir uns in Bezug auf Krypto allgemeiner in einem wirklich wichtigen Moment befinden:

"So etwas wie Bitcoin ist vielleicht ein Nebeneffekt geblieben, aber in den letzten 12 Monaten haben wir die Geldmenge in den USA um 25% erhöht. Es besteht also echte Angst vor einer Abwertung der Fiat-Währungen. "

Im Gegensatz dazu hat Bitcoin eine begrenzte Menge an Vorräten, die sich alle vier Jahre halbiert. Außerdem sei Bitcoin leicht lagerfähig und leicht übertragbar, sagte Fitzpatrick.

"Wenn man sich die Preisentwicklung von Gold im Kontext einer ziemlich robusten Inflationserzählung der letzten Zeit ansieht, hat es Probleme, an Bodenhaftung zu gewinnen, und ich denke, das liegt daran, dass Bitcoin einen Teil seiner Käuferbasis wegnimmt", sagte Fitzpatrick.

Fitzpatrick zögerte zu sagen, ob sie Bitcoin besitzt oder nicht, und argumentierte, dass die digitalen Währungen der Zentralbank früher kommen als wir denken, da China Versuche mit ihnen durchführt.

Aufgrund strategischer und geopolitischer Interessen wird China diese Fiat-Krypto in die Welt bringen, was eine potenzielle Bedrohung für Bitcoin und andere Kryptos darstellt, sagte sie.

„Ich denke jedoch, dass es nur vorübergehend sein wird. Ich denke nicht, dass es ihnen gelingen wird, Bitcoin dauerhaft zu destabilisieren. "

Soros hat kürzlich in NYDIG und einen wenig bekannten Datenanbieter namens Lukka investiert.

Sie haben eindeutig die Entscheidung getroffen, alle Entwicklungen im Zusammenhang mit der Krypto-Infrastruktur zu untersuchen, scheinen jedoch zu zögern, in Krypto selbst zu investieren.

Der Grund liegt vermutlich darin, dass sie offenbar abgewartet haben, insbesondere angesichts dessen, was sie als potenzielle Herausforderung durch Fiat-Kryptos betrachten.

Es ist jedoch äußerst unwahrscheinlich, dass ein Staat sein Finanzsystem auf den Kopf stellt und möglicherweise zerstört, indem er die Kontrolle über Fiat-Geld so vollständig übernimmt, dass Geschäftsbanken keine Rolle mehr spielen.

Einige haben vorgeschlagen, dass Geschäftsbanken den Benutzerentzug von Fiat-Krypto einschränken könnten, aber dann ist es keine Fiat-Krypto mehr, sondern nur noch aktuelles Fiat.

Die Wolfspropaganda Chinas hat sie vielleicht getäuscht, aber ihre Schlussfolgerung ist interessant, da sie darauf hinweist, dass sie auf dem halben Weg sind, Bitcoiner zu werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close