Garlinghouse: 1 Bitcoin-Transaktion erfordert 75 Gallonen Benzin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel *

https://cryptonewmedia.press/wp-content/webpc-passthru.php?src=https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/04/chris-leboutillier-c7RWVGL8lPA-unsplash-315 460.jpg & nocache = 1

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, sagte, dass für eine einzelne Bitcoin-Transaktion 75 Gallonen Benzin verbrannt werden müssen. Diese schockierende Statistik gibt einen gewissen Überblick über die möglichen Auswirkungen von Bitcoin auf die Umwelt.

Bitcoin bekommt einen Daumen runter von Umweltschützern

Kürzlich hat sich herausgestellt, dass der jährliche Energieverbrauch von Bitcoin derzeit dem eines mittelgroßen Landes entspricht, wobei Argentinien als Beispiel angeführt wird.

Laut Garlinghouse stellt das Proof-of-Work-Konsensmodell von Bitcoin sicher, dass sich das Problem mit dem Wachstum des Netzwerks verschlimmert. Dies liegt daran, dass steigende Preise positiv mit dem Energieverbrauch korrelieren, da immer mehr Bergleute dem Netzwerk beitreten, um davon zu profitieren.

„Wenn der Preis für Bitcoin steigt, steigt der Energieverbrauch und der CO2-Fußabdruck eines Proof-of-Work, der Bergbau, der die Transaktionen validiert, und der auch weiterhin aggressiv skaliert. Und wir können nicht aus den Augen verlieren, dass eine Bitcoin-Transaktion ungefähr 75 Gallonen Benzin entspricht, das verbrannt wird. "

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, sagte, der Energieverbrauch des BTC-Netzwerks sei seit dem Höhepunkt des letzten Bullenmarktes mehr als viermal gestiegen.

"Der Energieverbrauch von Bitcoin hat sich seit Beginn seines letzten Höhepunkts im Jahr 2017 mehr als vervierfacht und wird sich voraussichtlich verschlechtern, da die Energie-Ineffizienz in die DNA von Bitcoin eingebaut ist."

Und da der Preis für Bitcoin in diesem Bullenzyklus voraussichtlich weiter steigen wird, wird der künftige Energieverbrauch unweigerlich auf den eines großen Landes ansteigen. Schätzungen zufolge entspricht ein Bitcoin in Höhe von 100.000 US-Dollar dem Energieverbrauch in Frankreich oder Deutschland.

Was ist die Lösung?

Es gibt keine einfachen Antworten auf dieses Problem. Garlinghouse schlug jedoch vor, dass Benutzer auf energieeffizientere Plattformen wie Ripple und XRP umsteigen sollten, insbesondere für den Zahlungsverkehr.

„Wir bei Ripple verwenden das XRP-Ledger, weil es extrem schnell und etwa hunderttausendmal energieeffizienter als Bitcoin ist. In diesem Zusammenhang funktioniert es sehr gut für Zahlungen… “

Gleichzeitig sagen die Befürworter von Bitcoin, dass ein hoher Energieverbrauch kein gültiges Argument ist, da der größte Teil der Energie aus erneuerbaren Quellen stammt.

Christopher Bendiksen, Forschungsleiter bei CoinShares, erklärt, dass der Bitcoin-Abbau eine mobile Angelegenheit ist, die sich mit unerwünschten und billigen Energiequellen befasst. Er behauptet, dass die Mehrheitsquelle aus ansonsten nicht genutzten erneuerbaren Energien stammt.

„Bitcoin-Mining ist äußerst wettbewerbsfähig, aber vor allem mobil und tendiert daher dazu, sich um die unerwünschten (sprich: billigsten) Energiequellen der Welt zu sammeln. Diese Quellen bestehen größtenteils aus gestrandeten oder anderweitig nicht genutzten erneuerbaren Energien, insbesondere Wasserkraft. “

Bendiksen geht sogar so weit zu sagen, dass sich die Stromkosten für das lohnen, was wir dafür erhalten – ein globales unpolitisches Währungssystem. Anstatt den Energieverbrauch von Bitcoin zu verurteilen, argumentiert er, dass der Bitcoin-Abbau eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Architektur erneuerbarer Netze spielt.

Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close