Florida Man reicht Sammelklage gegen Welligkeit über 48 $ Verlust in XRP ein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Tyler Toomey, ein Einwohner Floridas, hat eine Sammelklage gegen Ripple Labs und den CEO des Unternehmens, Brad Garlinghouse, wegen eines Verlusts von 48,56 USD eingereicht, der durch die Investition in den XRP-Token entstanden ist.

Die Klage wurde beim Mittleren Distrikt von Florida eingereicht und behauptet, dass die Angeklagten „Millionen von Dollar (oder mehr) des XRP-Tokens verkauft haben, ohne sich bei Bundes- oder lokalen Behörden registriert zu haben, und behauptet, die Angeklagten hätten mehrfach angegeben, dass XRP keine Sicherheit war“, als Tatsache ist, dass sie die wahre Natur von XRP aktiv vor den Anlegern verborgen haben.

Es wird weiter behauptet, dass der Kläger Toomey im November 2020 135 XRP-Token besaß, die zu diesem Zeitpunkt einen Wert von rund 97,8 USD hatten, und dass er sie im Dezember 2020 in zwei Transaktionen für 49,24 USD verkauft hat “, was einem Verlust von etwa 50% entspricht.

Anschließend leitete er die Sammelklage ein, die schätzungsweise achtmal mehr Anmeldegebühren gekostet hat als der Verlust, den er angeblich verursacht hat, da dies laut der Website des Mittleren Distrikts von Florida 402 US-Dollar kostet.

Der Fall hat einige mysteriöse Wendungen, da Toomey 5 Milliarden Dollar verlangt und der Magistrat, der den Fall leitet, seinen Nachnamen teilt – Richter Joel B. Toomey. Es ist unklar, ob beide verwandt sind, aber in den sozialen Medien gibt es viele Spekulationen.

In der Sammelklage heißt es, dass der Kläger "versucht, eine Klasse zu vertreten, die als alle Personen oder Organisationen im Bundesstaat Florida definiert ist, die XRP gekauft haben". Es ist möglich, dass die Motivation hinter der Klage darin bestand, anderen Investoren Maßnahmen zu ermöglichen.

Der Kläger beantragt außerdem eine „einstweilige Verfügung“ über den von den Beklagten gehaltenen XRP-Betrag, der angeblich „weiterhin Geld verdienen kann und gleichzeitig ein erhebliches Risiko für die Anleger darstellt“. Es ist erwähnenswert, dass sich Ripple derzeit mit einer Klage der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC befasst.

In der Klage der SEC wird behauptet, Ripple, Garlinghouse und Chris Larsen hätten "über 1,3 Milliarden US-Dollar durch ein nicht registriertes, laufendes Angebot an Wertpapieren für digitale Vermögenswerte aufgebracht". Michael Arrington, Gründer von TechCrunch und Arrington XRP Capital, hat kürzlich die Klage in Frage gestellt.

Während die meisten Kryptowährungs-Handelsplattformen XRP nach Bekanntgabe dekotierten, haben sich einige Krypto-Börsen in der Klage auf die Seite von Ripple gestellt und argumentiert, dass der Schritt der SEC XRP-Investoren geschadet habe.

Crypto Exchange Uphold wies darauf hin, dass das Ziel der SEC darin besteht, die Verbraucher zu schützen, und ist der Ansicht, dass es schwer zu erkennen ist, "wie ein Urteil, das XRP im Wesentlichen wertlos macht und Privatanlegern Verluste in Milliardenhöhe zufügt", diesem Ziel entspricht.

Ripple selbst hat argumentiert, dass die Klage "bereits unzählige unschuldige XRP-Einzelhändler ohne Verbindung zu Ripple betroffen hat". Es fügte hinzu, dass es "das Wasser für Börsen, Market Maker und Händler trübte".

Ausgewähltes Bild über Pixabay.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close