Fetch.ai, das Künstliche-Intelligenz-Projekt auf Blockchain

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Fetch.ai ists ein Projekt, das behauptet zu will die welt verändern.

Bei einem so hohen Ehrgeiz lohnt es sich, in das Projekt einzutauchen, um es besser zu verstehen.

Das Fetch.ai-Projekt

Fetch.ai ist eine Plattform, die IoT-Geräte und Algorithmen verbinden eine Art „kollektives Lernen“ zu erreichen.

Die Plattform wurde auf einem hocheffizienten Shard-Ledger erstellt und ermöglicht die Erstellung von Smart Contracts verteilen ML/AI Lösungen zur dezentralen Problemlösung.

Das ultimative Ziel ist es, eine kostengünstige, dezentrale, kollektive Superintelligenz im Internet aufzubauen, die auf einem hochskalierbaren DLT der nächsten Generation basiert.

Die Plattform arbeitet in Verbindung mit maschinellem Lernen mit dem Ziel, Vorhersagen und Infrastruktur bereitzustellen, um die Wirtschaft der Zukunft anzutreiben.

Die Roadmap sah vor, das Mainnet von Fetch.ai bereits 2021 mit den Blockchains Ethereum und Binance Smart Chain sowie bis Ende des Jahres mit Cosmos zu verknüpfen.

Miteinander ausgehen, stecken und tauschen scheinen umgesetzt worden zu sein.

Das Projekt befindet sich daher noch in der Entwicklungsphase und wird erst mit der Veröffentlichung der Version v.1.0 des Fetch.ai Mobility Framework abgeschlossen.

|3e09210d0374f9250403a57436a1edf3|

Neben dem Abstecken und Tauschen, der FET-Token ist bereits betriebsbereit. Dieser Token ist im Mainnet des Projekts sowie auf Ethereum und BSC vorhanden.

FET erreichte am 8. September 2021 mit über 1,1 US-Dollar ein Allzeithoch, was etwa dreimal so hoch ist wie der anfängliche Preis von 0,35 US-Dollar.

Im vergangenen Jahr war er bis auf 0,01 USD gefallen, während er in den letzten zwölf Monaten seinen Wert um 2.140 % gestiegen ist.

Fetch.ai, laufende Entwicklungen

Fetch.ai-Entwickler haben auch zwei erstellt Demo-Apps die zeigen wie es geht Agenten erstellen und im Metaverse der Plattform operieren lassen.

Im Moment ist das Projekt noch lange nicht abgeschlossen, und die Entwicklung geht angesichts der Ambitionen und der Menge der zu implementierenden Tools an mehreren Fronten voran. Der Token wurde vor etwa zweieinhalb Jahren eingeführt, während DeFi-Agenten im dritten Quartal 2021 im Mainnet gestartet wurden.

Die Roadmap zeigt bisher nur die für 2021 geplanten Fortschritte, aber Entwicklungen sollten noch lange andauern bevor das Projekt abgeschlossen werden kann.

Was das Projekt bisher besonders interessant macht, sind die zahlreichen wertvollen Partnerschaften eingegangen, auch mit großen Namen wie Bosch und Telekom Innovation Laboratory, obwohl diese noch nicht zu etwas Operativem und Konkretem auf globaler Ebene geworden sind.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close