Ethereum zu einem Rabatt, warum ETH 2017 wie BTC aussieht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ethereum hat sich in den letzten Tagen etwas erholt, nachdem der Kryptomarkt einen der schlimmsten Monate seit März 2020 erlebt hatte. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die zweite Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei 2.823 USD gehandelt.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Mike McGlone, Senior Commodity Strategist von Bloomberg Intelligence, behauptet, dass sich die ETH auf einem „Bullenmarktpfad mit höherem Beta“ befindet. McGlone glaubt, dass ETH einen ähnlichen Weg wie Bitcoin im Jahr 2017 einschlagen könnte, wenn diese Kryptowährung von etwa 1.000 USD auf 20.000 USD steigt.

Nach dem jüngsten Crash behauptet der Analyst, dass die spekulativen Exzesse des Marktes abgenommen haben, wobei die Fundamentaldaten immer noch stark und optimistisch für die Fortsetzung der Rallye sind. Daher könnte die ETH auf dem besten Weg sein, die Marktkapitalisierung von Bitcoin umzudrehen und die Nummer eins auf dem Kryptomarkt zu besetzen. McGlone schrieb:

(…) Der Trend, der dauerhaft erscheint, ist, dass Ethereum gegenüber Bitcoin Marktanteile gewinnt. Beide haben bullische Grundlagen, aber die Grundlage und der Anwendungsfall von Nr. 2 sind eine starke Ergänzung zu den eher makroökonomischen Wertaufbewahrungsattributen von Nr. 1.

Das „Flippening“, wie es von einigen Mitgliedern der Krypto-Community genannt wurde, hat in einigen Metriken bereits begonnen. Daten von Bloomberg Intelligence deuten darauf hin, dass sich das durchschnittliche 10-Tage-Handelsvolumen der ETH verdoppelt hat.

Dies entspricht rund 80% der Bitcoins seit Anfang 2021 und weist auf einen fortschreitenden Trend für die ETH hin zur Nummer eins hin. McGlone schrieb:

Ethereum steht im Wettbewerb mit anderen Krypto-Asset- und Smart-Contract-Plattformen, aber die Kryptowährung Nr. 2 hat das Adoptionsrennen als erste Wahl für die Digitalisierung von Geld und Finanzen gewonnen.

Quelle: Bloomberg Intelligence

Ethereum, die Plattform Nummer eins für den „Crypto Gold Rush“

BTC und ETH haben zwei Haupt-Rückenwinde für ihren Aufstieg: globale makroökonomische Bedingungen, Inflation und niedrige Zinsen, die Kryptowährungen haben ein abnehmendes Angebot gegenüber einer steigenden Nachfrage.

Das Netzwerk von Ethereum hat laut McGlone einen zusätzlichen Vorteil. Die Plattform hostet über 10.000 Token und hat ihre Position als wichtigster Ort für das wachsende DeFi-Ökosystem gefestigt. Dies hat der ETH eine vorteilhafte Position im Krypto-Raum verschafft. McGlone fügte hinzu:

Ethereum ist einzigartig als Top-Anbieter von virtuellen Schaufeln inmitten des Krypto-Goldrauschs.

2.000 US-Dollar könnten eine wichtige Stütze für den ETH-Preis werden, falls der Abwärtstrend in den kommenden Tagen anhält. Das vorherige Hoch von rund 4.000 US-Dollar wird als Widerstand wirken, wenn es dem Preis gelingt, auf diese Niveaus zurückzukehren. Diese Bandbreiten könnten für eine Weile zu einem „Bullkäfig“ werden, da die Kryptowährung in eine Konsolidierungsphase eintritt. McGlone schrieb:

ETH wieder auf einem optimistischen Kurs, nur um dem Preispfad von Bitcoin 2017 zu folgen. Ähnlich wie Ethereum zu Beginn dieses Jahres begann der Benchmark-Krypto im Jahr 2017 bei rund 1.000 US-Dollar und erreichte seinen Höhepunkt knapp unter 20.000 US-Dollar. Ethereum könnte bis Oktober innerhalb des Bereichs von etwa 2.000 bis 4.000 US-Dollar im Mai bleiben und einen Bitcoin-ähnlichen Flugplan für 2017 beibehalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close