Ethereum-Enhancer, keine Ethereum-Killers

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Popularität von Ethereum hat das Netzwerk wie nie zuvor überlastet, und Skalierbarkeit ist oberstes Gebot. Historisch und noch heute suchen viele über Ethereum hinaus nach skalierbareren intelligenten Vertragsplattformen. Die interessantesten Skalierungsschlachten werden jedoch über Ethereum auf Schicht 2 (L2) geführt, nicht neben Ethereum auf Schicht 1.

Eine spezielle Variante der Ethereum L2-Skalierungslösungen, Zk-Rollups, ist heute aktiv und floriert (Rollups bündeln Übertragungen in einzelne Transaktionen). So sehr, dass viele führende Community-Mitglieder die Vereinfachung des Eth2-Upgrades von Ethereum unterstützen, um sich auf ein Ökosystem mit Rollup-Skalierung zu konzentrieren. In diesem Sinne befindet sich die neue Wettbewerbsarena zwischen Ethereum-Enhancern und nicht zwischen Ethereum-Killern.

Matthew Finestone leitet den Geschäftsbetrieb bei Loopring, einem Ethereum Zk-Rollup-Protokoll für skalierbaren Handel und Zahlungen. CoinDesks Invest: Ethereum Economy Event beginnt am 14. Oktober.

Dies bedeutet nicht, dass alle Ethereum-Mörder versagt haben. Je nachdem, wie Sie Misserfolg definieren, sind einige wunderbare Erfolge: Sie haben bei astronomischen Bewertungen Geld gesammelt und sind in einigen Fällen zu ihnen herangewachsen.

In allen Fällen ist es ihnen jedoch nicht gelungen, eine bedeutende wirtschaftliche Aktivität anzuziehen, sei es gemessen an (realen) Adress- und Transaktionszahlen, erstellten Anwendungen, gespeichertem Wert oder was – wenn überhaupt – in ihren Blöcken vor sich geht. Das am besten lesbare Zeugnis sind Gebühren: Schätzen und bezahlen Menschen Blockspace in konkurrierenden Netzwerken? Nein. Tatsächlich verdienen einige Ethereum-Anwendungen mehr Gebühren als die gesamten konkurrierenden Smart Contract-Plattformen.

Siehe auch: Die Top-Dapps von Ethereum wenden sich zunehmend Rollups zu: Hier ist der Grund dafür

Ethereum-Killer sollten jedoch nicht in eine Gruppe eingeordnet werden. Einige sind auf sinnvolle Weise innovativ und ehrgeizig. Sie wollen nicht ihr ganzes Leben als Ethereum-Killer leben, sie wollen es tatsächlich töten oder daneben relevant sein. Andere sind zahnlos. Sie wollen nichts töten, sie wollen nur den Eth-Killer-Spitznamen, in der Hoffnung, dass sich eine wahrgenommene Prämie anheftet.

Ich kann zwar nicht sagen, dass Ethereum das Spiel „gewonnen“ hat, aber ich glaube, dass es jetzt eine überzeugendere Erzählung gibt. Es ist eine lustige Wendung des Schicksals, dass diese Erzählung „wie man Ethereum hilft“ und nicht tötet. Eth-Enhancer gewinnen, indem sie Ethereum vorantreiben, ohne es zu ersetzen.

Siehe auch: Die Top-Dapps von Ethereum wenden sich zunehmend Rollups zu: Hier ist der Grund dafür

Schau nach innen, schau nach oben

In den letzten 18 Monaten wurde immer deutlicher, dass der wahre Ethereum-Killer Ethereum selbst ist und was auch immer es oder sein Ökosystem sein wird.

Während Forscher und Kernentwickler bereits dabei sind, Eth 2.0 – das mit Spannung erwartete Upgrade der Ethereum-Blockchain zu einem Proof-of-Stake-Sharded-System – zu verwirklichen, profitiert Ethereum auch von unzähligen L2-Skalierungslösungen. Dieser unabhängige, aber verankerte Ansatz ist die Offensive und Verteidigung von Ethereum.

Eth-Killer konkurrieren tatsächlich mit diesen L2-Lösungen, nicht mit Ethereum selbst. Auf diese Weise kann man sagen, dass es zwei Arten von Ethereum-Enhancern gibt: einheimische L2s oder verwandte L1s. Vielleicht ist dies jedoch eine falsche Zweiteilung, und letztendlich ist es nur wichtig, dass etwas Eth-Enhancer unterstützen erfolgreich einige Hilfsfunktionen von Ethereum (Skalierung oder andere).

Dies verbirgt jedoch wichtige technische Unterschiede und wirft die entscheidende Frage auf, wie wir diese Skalierungslösungen klassifizieren, damit Benutzer die Sicherheitsgarantien oder deren Fehlen verstehen können.

Siehe auch: Lex Sokolin – Das Ponzi-Programm aus der Sowjetzeit ausmerzen, das Ethereum isst

Schicht 2 Etikett

Der Begriff Schicht 2 ist zu einem Sammelbegriff für alles geworden, was Ethereum skaliert, das nicht direkt ist auf Äther. Die Beschreibung, wie diese Konstruktionen interagieren und sich auf Ethereum stützen, ist jedoch für die Benutzererziehung unglaublich wichtig, da Binance auch als L2-Skalierungslösung verwendet werden kann. Die meisten würden zustimmen, dass diese Kategorisierung bestenfalls nicht nützlich ist und im schlimmsten Fall täuscht.

Es kommt auf die Sicherheitsgarantien von Ethereum an. Um als "L2" gekennzeichnet zu werden, muss die Lösung die Ethereum-Sicherheit für die Vermögenswerte der Benutzer übernehmen. Wenn Sie sich für die Sicherheit dieser Assets auf irgendetwas oder irgendjemanden anderen verlassen müssen, handelt es sich nicht um Layer 2. Es handelt sich stattdessen um eine Sidechain.

Sidechains – diejenigen, die mit Blick auf die Skalierung von Ethereum entstanden sind, und diejenigen, die reformierte Mörder von Ethereum sind – haben ihre eigenen unabhängigen Sicherheits- und Validatorsätze werden allgemein als nicht Schicht 2 angesehen.

Es ist wichtig, zuzustimmen, was L2 bedeutet, da dies nur das erste Etikett im L2-Bereich ist, in dem eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen vorhanden sind, z. B. Rollups (sowohl ZK als auch Optimistic) und Plasma.

Ich denke, Sie werden Projekte finden, bei denen Brücken zum Ethereum gebaut werden, keine Bomben.

Wie Vitalik in einem Kommentar zu seinem rollup-zentrierten Vorschlag erwähnte, „sollten wir uns fest dafür einsetzen, welche Sicherheitseigenschaften eine„ legitime Schicht 2 “haben sollte: Wenn Sie ein Asset in der Schicht 2 haben, sollten Sie in der Lage sein, einigen zu folgen Verfahren, um es einseitig zurückzuziehen, auch wenn alle anderen im Layer-2-System versuchen, Sie zu betrügen. “

Unter den L2-Skalierungslösungen von Ethereum bieten die „konservativsten“ – Zk-Rollups wie Loopring und Matter Labs – diese einseitige Leistung und erhöhen den Transaktionsdurchsatz um den Faktor 1.000. (Zk-Rollups machen auch Kompromisse: Sie sind es nicht zur Zeit in der Lage, allgemeine Berechnungen zu unterstützen, aber vorerst nur bestimmte Funktionen wie Transfers und Handel.)

Viele reformierte Eth-Killer möchten sich nicht Sidechains nennen, was verständlich ist, da das Label Sekundärimport bedeutet. Wenn jedoch eine separate Basisschicht-Blockchain eine Ethereum-Verbesserung im Kopf hat – wenn sie das Gespräch mit Ethereum und seinem Universum von Assets als prominent Stärke – dann ist es meiner Meinung nach eine Sidechain zu Ethereum.

Solche Seitenketten arbeiten mit Ethereum zusammen und ersetzen sie nicht.

Wie tötest du Ethereum?

Das Frage Das hat dieses Stück vor der Investition angespornt: Das virtuelle Ereignis der Ethereum-Wirtschaft lautet: Bedeuten Eth 2.0 und neue L2-Lösungen, dass die „Eth Killer“ -Narrative tot ist? War es jemals möglich, Ethereum zu töten?

Ich denke, Sie töten Ethereum, indem Sie etwas tun oder zulassen, was es nicht kann, und wenn sich genügend Leute um diese Funktion oder Eigenschaft kümmern, um intelligente Vertragsplattformen zu wechseln. Aber es ist kompliziert. In diesem Szenario müssen Sie davon ausgehen, dass Ethereum und seine Enhancer nicht bereit sind, in diese neue geforderte Richtung zu gehen, oder dies nicht können.

Wir alle sollten uns gut daran erinnern, dass es viele Kompromisse gibt. Ethereum seinerseits tauschte Skalierbarkeit gegen mehr Dezentralisierung und Sicherheit. Eth-Killer haben im Allgemeinen Zensurresistenz und glaubwürdige Neutralität gegen Skalierbarkeit, ihre Mordwaffe, eingetauscht.

Manchmal ermöglichen uns neue Werkzeuge oder Entwurfsmuster jedoch, einen Sprung nach vorne zu machen – uns nicht nur entlang der Nachfragekurve (Kompromissraum) zu bewegen, sondern diese zu verschieben. Rollups sind ein Beispiel für die Skalierung. Wenn Eth-Killer darauf abzielen müssen, etwas zu töten, ist ihr Ziel nicht Ethereum, sondern die unabhängigen, aber ausgerichteten Agenten eine Schicht darüber.

Ethereum ist keine sitzende Ente – es ist ein sich bewegendes Ziel.

Siehe auch: First Mover: Cardano ist noch kein Ethereum-Killer, aber er gewinnt in Kryptomärkten

Narrative Änderung

Während die Skalierungsbemühungen der Ethereum-Basisschicht voranschreiten und eine mögliche Neukalibrierung vorgenommen wird, um Rollups zu priorisieren, und wie Rollups heute (oder morgen) das tun, was viele der Eth-Killer zu tun hoffen, wurde die Erzählung meiner Meinung nach kastriert.

Ich bin nicht mutig genug zu sagen, dass es nur „eine“ intelligente Vertragsplattform geben kann, und es ist Ethereum. Die Geschichte lehrt uns, dass alles zusammenbricht. Aber jeder Tag bringt Klarheit: wenn Der stabile Zustand der globalen Siedlungs- / Koordinationsschichten stellt sich als Sieger heraus, Ethereum liegt an der Spitze. Wir sollten keine Worte zerkleinern.

Obwohl glaubwürdige Drohungen ausgesprochen wurden, ist Ethereum ein Live-Spieler. Und es ist kein einzigartiger Spieler. Wenn Sie also das nächste Sirenenlied hören, hören Sie genau zu, und ich denke, Sie werden Projekte finden, die singen, Brücken zum Ethereum zu bauen, nicht Bomben.

https://events.bizzabo.com/invest-ethereum-economy

CoinDesks Invest: Ethereum Economy ist eine vollständig virtuelle Veranstaltung am 14. Oktober, bei der die Auswirkungen der tiefgreifenden Veränderungen im Ethereum-Ökosystem für Investoren untersucht werden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close