Erstellen der nächsten Welle von Web 3.0

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


"Blockchain und Bitcoin weisen auf eine Zukunft hin und auf eine Welt, in der Inhalte für immer existieren, wo sie dauerhaft sind, wo sie nicht verschwinden, wo sie für immer auf jedem einzelnen Knoten existieren, der mit ihnen verbunden ist", so Jack Dorsey, CEO von Twitter sagte kürzlich, als er einen dezentralen Social-Media-Standard befürwortete.

In derselben Woche gab die Europäische Union (EU) bekannt, dass sie sich auf eine weitere Herausforderung für Big Tech vorbereitet. Nach der vom Block vorgeschlagenen Verordnung des Digital Services Act wären die Unternehmen, die über die riesigen Datenmengen im Internet verfügen, Plattformen wie Amazon und Google, gezwungen, die gesammelten Daten kleineren Konkurrenten zugänglich zu machen.

Dieser Beitrag ist Teil von CoinDesks 2020 Year in Review – einer Sammlung von Beiträgen, Essays und Interviews über das Jahr in Crypto und darüber hinaus. Colin Evran ist der Filecoin Ecosystem Lead.

Es ist bemerkenswert, dass die Regulierungsbehörden von Irland bis in die USA koordiniert dafür verantwortlich sind, Kartellmaßnahmen zu unterstützen, die das Internet zu einem gerechteren Ort machen sollen. Jack Dorsey hat sich als jüngster Technologieunternehmer gegen die derzeitige Struktur des Internets ausgesprochen und dem Gespräch über die Umgestaltung des Internets, wie wir es kennen, seine Stimme verliehen. Es ist ein Gespräch, das in den letzten Monaten immer lauter geworden ist.

Heute versagt uns Web 2.0, das Modell, das bestimmt, wie wir alle Daten im Internet lokalisieren. Wir müssen nicht die zahlreichen Datenhacks und -verletzungen, Fälle von Manipulation von Regierungswählern und die Geißel gefälschter Nachrichten auflisten, die online kaum zu vermeiden sind.

Noch problematischer ist die Tatsache, dass wir jeden Tag wertvolle Daten verlieren. Derzeit werden nur 7% der generierten Daten gespeichert. Und diese Quote nimmt im Laufe der Zeit ab – voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren auf 5%. Die derzeitige Cloud-Speicherinfrastruktur ist jedoch nicht in der Lage, Schritt zu halten, da die Daten, die wir als Spezies produzieren, jährlich um über 30% zunehmen.

Die Vision für Web 3.0 ist es, alle Anwendungen, Daten und Anwendungsfälle des Internets vollständig überprüfbar zu machen. Das Hinzufügen der Überprüfungsfunktion bedeutet, dass ein zentraler Vermittler wie eine Bank oder ein großes Technologieunternehmen, der angibt, dass er Ihr Geld oder Ihre Daten kontrolliert, aufgefordert werden kann, diese Behauptung zu sichern und zu beweisen, welche Maßnahmen er mit diesen Daten ergreift genau. Web 3.0 wurde entwickelt, um Vertrauen oder Überprüfbarkeit in das Web zu bringen.

Siehe auch: Juan Benet: Von der Idee zur Aktion

Zum 50. Jahrestag des Internets äußerte Tim Berners-Lee, der Erfinder des World Wide Web, Bedenken hinsichtlich der Zukunft des Internets. Er sprach Fragen der zunehmenden Zentralisierung an, einem Ungleichgewicht der Macht im Widerspruch zu den ursprünglichen Gestaltungsprinzipien des Internets, mit denen das Ziel der Dezentralisierung von Informationen erreicht werden sollte.

In den letzten Jahren haben Big Tech-Konglomerate wie Facebook und Google dieses Konzept auf den Kopf gestellt und Daten auf geschlossenen Plattformen gespeichert. Wenn Sie also an Web 2.0 denken, wurde der gesamte Wert des Ökosystems in jüngerer Zeit auf den Unternehmen und Plattformen aufgebaut, die auf den Protokollen aufbauen, und nicht unbedingt auf den Protokollen selbst. Die Dezentralisierung von Informationen ist einer der Grundpfeiler von Web 3.0. Die nächste Frage ist, wie wir dorthin gelangen.

Wie Dorsey vorschlug, wird ein dezentrales Web (dWeb) zusammen mit Ben Horowitz und Tim Berners-Lee, die sich ebenfalls zur Veränderung verpflichtet haben, indem sie ihre Namen und ihr Geld hinter die Blockchain-Technologie stecken, um das Web zu aktualisieren, die Grundlage für die nächste Generation von das Internet – Web 3.0.

Dieser kollektive Traum von einem zukünftigen Internet, in dem Inhalte für immer existieren und Fehler 404 eine ferne Erinnerung ist, könnte Wirklichkeit werden, wenn die Daten des Internets erfolgreich vom Big-Tech-Oligopol entfernt werden.

Dies ist im Großen und Ganzen genau das, was mit der EU-Verordnung erreicht werden soll: gerechte Verteilung des weltweiten Wissens und Verlagerung der Kontrolle von einer Handvoll geldhungriger Unternehmen, deren Unternehmensinteressen nicht die Gewährleistung der Verbreitung von Fakteninformationen oder die Erhaltung der Geschichte der Menschheit priorisieren online.

Fehler 404 Frustration, was als Link Rot bezeichnet wird, tritt auf, wenn eine Webseite, beispielsweise in einem alten Blog, gelöscht wird, und wenn sie verschwindet, verschwindet auch Ihr Zugriff darauf. Das Problem kann sein, dass derjenige, der für diesen bestimmten Blog im Internet bezahlt hat, damit aufgehört hat und der Inhalt verschwindet.

Dies ist im besten Fall ärgerlich, wird jedoch noch besorgniserregender, wenn die Quelle, auf die Sie zugreifen möchten, ein nationales Archiv ist oder, wie dies in der Türkei im Jahr 2017 der Fall war, wenn dieser Konstruktionsfehler es einer Regierung ermöglicht, ihre zu beschränken Bürger vom Zugriff auf grundlegende Online-Dienste wie Wikipedia. Die Lösung für diesen Internet-Lichtschalter, mit dem triggerfreudige Unternehmen und Regierungen den Stecker ziehen können, besteht darin, die Adressierung der Daten im Internet zu ändern.

Bei Web 3.0 unterliegt ein dezentrales System nicht dem ursprünglichen Herausgeber, dafür zu zahlen, dass das Blog gemeinfrei bleibt, sondern dass jeder, der Interesse an diesen Informationen hat, diese aufbewahrt.

Siehe auch: Pooja Shah – Wie Web 3.0 Wert für Benutzer schafft, nicht für Plattformen

Dieses Verteilungsmodell gewährt jedem, der für die Aufbewahrung bestimmter Informationen zahlen möchte, jedem Speicheranbieter, der für die Aufbewahrung dieser Informationen bezahlt werden möchte, oder jedem, der diese nutzen möchte, die Möglichkeit dazu. Unabhängig von den Aktionen des ursprünglichen Herausgebers kann das Benutzernetzwerk dieser neuen, vertrauenswürdigen Version des Internets weiterhin darauf zugreifen und sie lesen, sobald die Daten Teil der öffentlichen Aufzeichnung sind.

Um dies in den Kontext der sozialen Medien zu stellen, wie Dorsey sich vorstellt, würde Videomaterial von Weltereignissen nicht verloren gehen oder manipuliert werden und die Erinnerungen an die Menschheit würden bestehen bleiben. Es gibt Tausende von Projekten, die von der dezentralen Bewegung inspiriert und von der Fragilität des heutigen Internets alarmiert sind und unermüdlich daran arbeiten, Lösungen für die Überarbeitung des Internets zu entwickeln.

Bis Ende 2020 fehlen die Signifikanten des Wandels nicht. Jeden Tag nähern wir uns Web 3.0, einem Internet, dem wir vertrauen können.

Year in Review ist eine Sammlung von Beiträgen, Essays und Interviews über das Jahr in Crypto und darüber hinaus.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close