Elon Musk kapituliert vor Bitcoin und sagt, Tesla werde die BTC-Zahlungen wieder aufnehmen, wenn der Bergbau grüner wird

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

http://bitcoinmagazine.com/.image/c_limit,cs_srgb,h_1200,q_auto:good,w_1200/MTc5Mjk3ODUxODQyMTc2NjYz/elon-musk-endorses-bitcoin-price-spikes.png

In der neuesten Ausgabe von Tesla-CEO Elon Musk zu Bitcoin sagte er, das Unternehmen werde die Bitcoin-Zahlungen wieder aufnehmen, sobald die Bergbauindustrie grüner wird.

Gestern, Tesla-Chef Elon Musk getwittert dass der Hersteller von Elektrofahrzeugen wieder Bitcoin-Zahlungen für seine Fahrzeuge akzeptieren wird, sobald der Energieverbrauch des Bitcoin-Mining weniger von kohlenstoffbasierten Quellen abhängt.

„Wenn es eine Bestätigung für einen vernünftigen (~50 %) sauberen Energieverbrauch durch Bergleute mit positivem Zukunftstrend gibt, wird Tesla wieder Bitcoin-Transaktionen zulassen“, teilte Musk mit.

Der Tweet war eine Reaktion auf einen Artikel, in dem Magda Wieryzcka, CEO des Finanzdienstleistungsunternehmens Sygnia, Musk der Preismanipulation auf dem Bitcoin-Markt vorwarf. Musk bestritt solche Anschuldigungen im selben Tweet und sagte, dass "Tesla nur ~10% der Bestände verkauft hat, um zu bestätigen, dass BTC leicht liquidiert werden könnte, ohne den Markt zu bewegen."

Musk hat in den letzten Monaten aktiv seine Gedanken zum Energieverbrauch von Bitcoin geteilt. Im April hat er einverstanden mit Jack Dorsey, CEO von Twitter und Square, dass „Bitcoin Anreize für erneuerbare Energien schafft“ – unter Bezugnahme auf ein Whitepaper. Weniger als einen Monat später kehrte Musk jedoch um und kündigte an, dass Tesla wegen Umweltbedenken im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining keine Bitcoin-Zahlungen mehr für seine Autos akzeptieren würde.

Musks Offenheit gegenüber Bitcoin hat viel Kritik ausgelöst, mit Behauptungen, dass er den Energieverbrauch des Netzwerks missversteht. Darüber hinaus ist unklar, ob er die Umweltauswirkungen von Tesla gründlich berücksichtigt, da das Unternehmen stark von umweltintensiven Lithiumbatterien abhängig ist.

Nachdem seine Elektrofahrzeugfirma die Annahme von Bitcoin eingestellt hatte, nahm Musk Kontakt mit Bitcoin-Minern aus Nordamerika auf kritisiert, Klausurtagung mit Microstrategy-CEO Michael Saylor. Nach dem Treffen wurde letzte Woche der Bitcoin Mining Council (BMC) angekündigt und ins Leben gerufen. Der BMC teilte auf seiner Website mit, dass, obwohl jeder Bitcoin-Miner dem Rat beitreten kann, diejenigen, die dies tun, zustimmen müssen, ihre Energiemischungen und Hash-Ratengrößen zu teilen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close