Elon Musk handelt im Namen von Dogecoin-Inhabern und erregt die Aufmerksamkeit des CEO von Binance, Changpeng Zhao

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Elon Musk hat die Aufmerksamkeit des CEO von Binance, Changpeng Zhao, auf Twitter auf sich gezogen, da Inhaber von Dogecoin (DOGE) mit Auszahlungsproblemen an der weltweit größten Börse konfrontiert sind.

Binance hat den Rückzug von DOGE auf seiner Plattform am 11. November aufgrund eines durch ein Upgrade verursachten Problems ausgesetzt. Der Austausch sagt es setzt Auszahlungstransaktionen für bis zu 14 Tage aus, um das Problem weiterhin zu lösen.

„Die Hauptursache ist ein technisches Problem während des jüngsten Upgrade-Prozesses, das dazu führte, dass alte Transaktionen erneut an 1.674 Benutzer gesendet wurden.

Seit dem Vorfall hat uns DOGE Network unterstützt, aber wir müssen die Brieftasche komplett neu aufbauen, was zu einer Verzögerung führt, die voraussichtlich noch eine Woche andauern kann. Es ist ein langer und komplexer Prozess, aber das Team arbeitet hart.“

In einer Reihe von Tweets gab Musk Zhao seine Meinung zur DOGE-Aussetzung von Binance und nannte die Situation „zwielichtig“. Zhao entschuldigte sich für die Unannehmlichkeiten und wies auf die technische Natur des Problems hin. Zhao nutzte dann die Gelegenheit, um selbst etwas Schatten zu werfen.

Binance sagt auch, dass an der Behebung des Problems gearbeitet wird und stellt klar, dass das Problem „nicht zwielichtig“ ist.

Das Unternehmen räumt ein, dass die Benutzer verärgert sind, dass sie ihre DOGE-Coins nicht abheben können, versichert Musk jedoch, dass es an der Lösung des Problems arbeitet und den betroffenen Benutzern rund um die Uhr Kundensupport bietet.

Der Tesla-Chef sagt dass er kein Binance-Benutzer ist und nur im Namen anderer Dogecoin-Inhaber Bedenken äußert.

„Ich benutze Binance nicht (an einem Punkt versucht, aber die Anmeldung war zu viele Reifen, um durchzuspringen), also keine Unannehmlichkeiten für mich persönlich. Ich spreche dieses Thema nur im Namen anderer Doge-Inhaber an.“

Preisaktion prüfen

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

&nbsp

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Jorm S

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close