Ein weiterer ETH-Mining-Pool – BeePool – wird aufgrund eines chinesischen Verbots geschlossen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein paar Tage nach Sparkpool wurde ein weiterer ETH-Mining-Pool namens BeePool aufgrund des strengen chinesischen Regulierungsklimas und Verbots geschlossen. Alibaba und Binance haben beide auf das Krypto-Durchgreifen reagiert, also lesen wir heute mehr in unseren neuesten ETH-Nachrichten.

Letzte Woche hat China einen neuen Krieg gegen Krypto begonnen und die Krypto-Unternehmen begannen die Auswirkungen zu spüren. Einen Tag nachdem SparkPool als zweitgrößter ETH-Mining-Pool der Welt die Schließung bekannt gegeben hatte, schloss sich der viertgrößte Mining-Pool an. BeePool mit Sitz in China kündigte an, dass es vor Mitternacht geschlossen wird, und sagte, dass es keine neuen Benutzer mehr registriert dass die Schließung als Reaktion auf die neuesten regulatorischen Richtlinien erfolgte, aber auch „Regulatorische Anforderungen. “ Laut den Daten des Etherscan Block Explorers waren die beiden Mining-Pools für ein Viertel aller ETH-Mining verantwortlich.

Mining ist ein Prozess, bei dem die Transaktionen im ETH-Netzwerk verarbeitet und bestätigt werden. Die Leute können Rechenleistung beisteuern, die dazu beiträgt, das Netzwerk zu sichern, und je mehr sie bereitstellen, desto größer sind die Chancen, die gesamte ETH zu gewinnen, die mit den neu geschaffenen Blöcken ausgegeben wird. Mining-Pools funktionieren, indem sie es den Leuten ermöglichen, ihre Computerleistung zu bündeln und dann die Belohnungen zu teilen. Die Schließung der beiden größten Mining-Pools Chinas erfolgte inmitten des erneuten Vorgehens der chinesischen Regierung gegen Krypto. Letzte Woche haben wir gesehen, wie die People’s Bank of China eine Mitteilung verbreitet hat, dass jede Aktivität in Bezug auf Krypto gegen das Gesetz verstößt.

Das Land greift seit 2017 gegen Krypto vor, als die PBoC Finanzinstituten die Durchführung von Krypto-Transaktionen verbot, aber seine Bemühungen nehmen nur zu. Der letzte Winter war ein Rückgang der Hashrate von Bitcoin, die ein Maß für die Rechenleistung in der Blockchain ist, die mit der Netzwerksicherheit korreliert, da die Bergbaubetriebe in den Gebieten mit billigem Strom eingestellt wurden. Drei große chinesische Zahlungspartner, darunter die China Banking Association, wiederholten das Verbot.

Eth-Mining-Pool Sparkpool, Bergbau, China, Regulierung
Sparkpool gehörte zu den ersten Unternehmen, die aufgrund des behördlichen Verbots die Aufnahme neuer Nutzer aus China eingestellt haben.

Aus diesem Grund wurde ein weiterer ETH-Mining-Pool geschlossen und Alibaba stellte auch fest, dass der Verkauf von kundenspezifischen Kryptogeräten eingestellt wird, während Coingecko von der chinesischen Regierungszensur blockiert wurde. Große Börsen wie Huobi und Binance hörten auf, Einwohner des chinesischen Festlandes zu registrieren, und die Preise der meisten Kryptowährungen gingen in Rot unter.

DC Forecasts ist führend in vielen Krypto-Nachrichtenkategorien, strebt nach höchsten journalistischen Standards und hält sich an strenge redaktionelle Richtlinien. Wenn Sie Interesse haben, Ihr Fachwissen anzubieten oder zu unserer News-Website beizutragen, können Sie uns gerne kontaktieren unter [email protected]

Quelllink


Beitragsansichten:
13

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close