Die Regierung von El Salvador wird ausländische Investoren von Steuern auf Bitcoin-Gewinne befreien.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Regierung von El Salvador hat angekündigt, dass ausländische Investoren von Steuern auf Bitcoin-Gewinne befreit werden. Ein Regierungsberater offengelegt die Informationen vom 10. September, die eine Entwicklung sind, die Unternehmer und Investoren weiter anspornt, in das Land einzureisen. Im Gespräch mit AFP sagte Javier Argueta, Rechtsberater von El Salvadors Präsident Nayib Bukele: „Wenn eine Person Vermögenswerte in Bitcoin und hohe Gewinne macht, wird keine Steuer erhoben. Dies (wird getan) offensichtlich, um ausländische Investitionen zu fördern.“

El Salvador arbeitet mit internationalen Agenturen zusammen, um Compliance-Maßnahmen umzusetzen.

Argueta gab auch bekannt, dass das Land mit internationalen Agenturen zusammenarbeitet, um Compliance-Maßnahmen umzusetzen. Globale Finanzaufsichtsbehörden wie der Internationale Währungsfonds (IWF) haben die Rückverfolgbarkeit und die Verhinderung illegaler Finanzaktivitäten als Hauptsorgen hervorgehoben. Obwohl noch in den Anfängen, erweist sich die Ratifizierung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel für das Land als etwas problematisch. Kritik gab es von allen Seiten, von der Oppositionspartei bis hin zu globalen Gremien auf der ganzen Welt. Aber die Regierung hat sich von diesem Widerstand nicht abschrecken lassen.

Die Chivo-Wallet wurde mit 30 US-Dollar in BTC eingeführt, die für Erstbenutzer angeboten wird.

Das Chivo Brieftasche, die offizielle Bitcoin-Wallet von El Salvador, wurde am 7. September mit 30 US-Dollar in BTC für Erstbenutzer eingeführt. Die Regierung hat 400 Bitcoins gekauft, um sich auf die Änderung vorzubereiten, die jedoch nicht perfekt läuft. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Wandel mittel- und langfristig gestalten wird. Kritiker haben eine Reihe von Problemen aufgelistet, wobei die Volatilität das Hauptanliegen ist. Darauf haben die Innenminister von El Salvador aufmerksam gemacht, die Volatilität könnten sich auf die Gehaltszahlungen auswirken.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close