Die Preisvolatilität führt zu einem Anstieg der FXCM-Bitcoin-Spreads – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die zunehmende Preisvolatilität von Bitcoin führte zu einem Anstieg der Bitcoin-Spreads bei FXCM. Die Margin-Anforderungen auf Handelsplattformen sind gestiegen, da die Spreads breiter als gewöhnlich werden.

Was hat sich an FXCM geändert?

Die FXCM Group berechnete den Händlern durchschnittlich 33,9 Pips für das BTC / USD-Paar. Im November 2020 waren es 27,4 Pips. Die Differenz zwischen den Geld- und Briefkursen für Bitcoin stieg ebenfalls auf 41,3 Pips. Dies bedeutet, dass es einen großen Unterschied zwischen dem Preis, zu dem Benutzer Bitcoin kaufen möchten, und dem Preis gibt, zu dem es zum Verkauf angeboten wird.

Der Bid-Ask-Spread für Bitcoin steigt an allen Börsen für digitale Vermögenswerte. Dies geschieht normalerweise in Zeiten erhöhter Volatilität. Das Jahr 2021 begann positiv für die größte Kryptowährung der Welt. Der Vermögenswert vervierfachte seinen Preis im Jahr 2020 und erreichte in diesem Jahr ein neues Allzeithoch von 41.000 USD. Der Gewinn ging jedoch auch mit einem Rückgang einher und fiel schließlich auf weniger als 30.000 USD. Trotz dieses Rückgangs ist Bitcoin im Jahresvergleich immer noch in einer hervorragenden Position. Die Margin-Anforderungen sind auch auf den Handelsplattformen gestiegen, die von Einzelhandelsmaklern und Börsen betrieben werden.

Reifen Kryptomärkte?

Während dieser Zeit berechnete FXCM 1,0 Pips für Ethereum und 0,3 Pips für Litecoin, was höher ist als in den Vormonaten. Dies deutet darauf hin, dass sich die Kryptomärkte möglicherweise endlich der Reife nähern. Der typische Spread verringert sich, da die Tiefe der Auftragsbücher bei den Brokern weiter zunimmt. Der Spread repräsentiert auch die Art der am Markt verfügbaren Liquidität und legt nahe, dass ein Vermögenswert zu einem stabilen Preis gekauft und verkauft werden kann.

Das Unternehmen veröffentlichte außerdem Statistiken zu Preisverbesserungen / Schlupf im Dezember 2020 und gab an, dass 65,2% der Aufträge zum Preis ausgeführt wurden. 22,7% der Bestellungen hatten einen positiven Schlupf, während 12,1% der Bestellungen einen negativen Schlupf hatten. Im Dezember stieg die durchschnittliche Auftragsausführungszeit leicht auf 29 Millisekunden.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close