Die Monster-Bullen-Flagge für Yearn.finance bringt einen YFI-Preis von 200.000 US-Dollar ins Spiel

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin (BTC) -Bären sahen ungläubig zu, als der BTC-Preis am 21. Februar auf über 57.800 USD stieg und eine große Altcoin-Rallye auslöste. Es scheint, dass Bullenflaggen nacheinander auf Münzen wie Polkadot und Cardano gedruckt werden, die sich vorhersehbar abspielen.

Eine Münze, die derzeit nicht das Rampenlicht erhält, das sie verdient, ist Yearn.finance (YFI). Derzeit scheint eine Phase aggressiven Verkaufs zu Ende zu gehen, in der sich möglicherweise 50% nach oben bewegen unmittelbar bevorstehend. Aber zuerst werfen wir einen Blick darauf, warum es in letzter Zeit Probleme gab.

Unruhiges Wasser für Sehnsucht

YFI / USD 1-Stunden-Kerzentabelle. Quelle: TradingView

Sehr zum Entsetzen von Investoren und Händlern am 20. Januar hat Yearn.finance ein Gif von Pepe the Frog als Zauberer retweetet, das mit dem Vorschlag "YIP-57: Finanzierung von Yearns Zukunft" verknüpft war.

Der Artikel skizzierte die Pläne, 6.666 neue YFI-Token für die Yearn-Staatskasse zu prägen und damit das YFI-Angebot um mehr als 20% zu erhöhen. Im Gegenzug wurde eine rote Kerze von 24,45% auf dem Tages-Chart gedruckt.

Nachdem der aggressive Verkauf nachgelassen hatte, gewann der Preis langsam wieder an Fahrt. Ungefähr zwei Wochen später, am 4. Februar, kam es jedoch zu einem yDAI-Exploit in Höhe von 11 Mio. USD, der den folgenden Tweet auslöste:

„Wir haben festgestellt, dass der v1 yDAI-Tresor einen Exploit erlitten hat. Der Exploit wurde gemildert. Vollständiger Bericht folgt. “

Dies führte zu einem weiteren Ausverkauf für YFI, bei dem an einem einzigen Tag weitere 15% rote Kerzen gedruckt wurden. Trotz all dieser schlechten Nachrichten stieg der Preis unerwartet um 50% auf ein neues Allzeithoch bei 52.700 USD, drei Tage bevor Bitcoin die 50.000-Dollar-Marke überschritt.

Aber war das unerwartet? Oder war es nur eine Bullenflagge, die sich über einen etwas längeren Zeitraum aufgrund von Ausverkäufen von Knie-Ruck-Reaktionen abspielte?

Monster Bull Flagge auf der Tageszeitung

YFI / USD 1-Tages-Kerzentabelle. Quelle: TradingView

Drüben auf dem Tages-Chart können wir sehen, dass am 7. Januar eine Kerze mit 52% gedruckt wurde. Nachdem sich der Preis über einen Zeitraum von 10 Tagen konsolidiert hatte, brach der Preis aus einer klassischen Bullenflaggenstruktur aus, bevor die schlechten Nachrichten in Umlauf kamen. Inhaber verlieren das Vertrauen in Gründer Andre Cronje.

Nachdem die Nachricht jedoch veröffentlicht worden war, wurde aus dem allmählichen Preisanstieg von 52% deutlich, dass die bullische Anlegerstimmung zurückgekehrt war, die zufällig die gleiche Größe hatte wie der Fahnenmast auf der etwas gescheiterten Bullenflagge.

Die gute Nachricht für YFI-Inhaber ist nun, dass die Charts jetzt genau das gleiche Muster zeigen, das mit einer 50% -Kerze gespielt wird, was das Kursziel auf 65.770 USD bringen würde

200.000 US-Dollar für den YFI-Preis

YFI / BTC 1-Tages-Kerzentabelle. Quelle: TradingView

Im Jahr 2020 handelte YFI höher als Bitcoin, und selbst wenn Sie die neu geprägten Token berücksichtigen, ist der Aufwärtstrend einfach umwerfend.

Ohne Berücksichtigung der zusätzlichen Token würde der Aufwärtstrend bei der Rückkehr zum vorherigen Sats-Wert mehr als 450% des aktuellen Preises betragen.

Selbst wenn 20% von diesem Niveau abgezogen werden, was eine Bewegung auf das Fibonacci (fib) -Niveau von 0,786 bedeuten würde, ergibt sich dennoch ein potenzielles Aufwärtsziel von rund 350%. Mit anderen Worten, dies bringt YFI auf atemberaubende 200.000 USD pro Münze.

DeFi ist gerade so heiß

UNI / USD 2-Stunden-Kerzendiagramm. Quelle: TradingView

Während die Aussicht, 200.000 US-Dollar pro Münze zu zahlen, verrückt erscheint, müssen Sie sich nur ansehen, wie gut andere Projekte im DeFi-Bereich abschneiden. Uniswap, SushiSwap und PancakeSwap haben es seit Weihnachten geschafft, 10x zu erreichen.

Aber all diese Faktoren haben sich vollständig über ihren vorherigen Sats-Wert hinaus erholt. Jetzt ist es an der Zeit, nach etwas zu suchen, das diesen Schritt noch nicht getan hat, und meiner Meinung nach ist Yearn derzeit der offensichtlichste, der als nächstes zu tun ist.

Sie müssen sich nur das UNI / BTC-Diagramm ansehen, um dies jetzt zu sehen. Alles an YFI schreit nach „Kaufen“, wobei selbst eine Bewegung auf das Fibonacci-Niveau von 0,236 einen Preisanstieg von 70% bedeuten würde.

UNI / BTC 1-Tages-Chart. Quelle: TradingView

Bullische und bärische Szenarien

Wenn uns Yearn.finance eines beigebracht hat, ist beim Testen in der Produktion immer das Unerwartete zu erwarten.

YFI / USD 1-Stunden-Kerzentabelle. Quelle: TradingView

Derzeit gibt es einen großen Kontrollpunkt um 39.000 US-Dollar, den der Preis immer wieder überprüft und als Unterstützung dient.

Sollte sich dieses Niveau weiterhin halten, würde ich mich zunächst auf eine Bewegung zum oberen Widerstand des aktuellen Kanals um 55.485 USD konzentrieren, bevor der breitere Ausbruch auf 65.000 USD erfolgt.

Sollten 39.000 US-Dollar nicht ausreichen, würde ich 32.500 US-Dollar als Unterstützung in Betracht ziehen, worüber ich mir keine Sorgen mache, es sei denn, ein anderes Andre-Projekt wird schwierig.

T.Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die von @offiziellkeith und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close