Die HODLer von Cardano haben eine Lektion über kurzfristige Gewinne

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Preis von Cardano hat in letzter Zeit starke Höchststände erreicht. Tatsächlich gelang es dem Altcoin kürzlich, über 2,5 USD zu klettern. Nun haben einige aus der Krypto-Community die Wertsteigerung von ADA als bloßen Nebeneffekt der Erholung des breiteren Marktes angesehen. Andere haben jedoch die Essenz der Entwicklungstätigkeit von Cardano anerkannt.

Damit die Entwicklungsaktivitäten fortgesetzt werden können, müssen die mit dem Netzwerk verbundenen Entwickler angemessen entschädigt werden. Verfügt Cardano jedoch über genügend Mittel dafür?

Das Wesentliche von Cardanos Schatzkammer entschlüsseln

Im Vergleich zu anderen Blockchain-Netzwerken war die Entwicklung von Cardano in den letzten Jahren schlanker und abgestufter. Tatsächlich wird erwartet, dass Cardano bis zum Ende von Voltaire vollständig autark ist. Zu gegebener Zeit werden die Netzwerkteilnehmer diejenigen sein, die Einfluss nehmen und die Blockchain verbessern. Kurz gesagt, Cardano wird wirklich dezentralisiert.

Die rechtzeitige Einführung des Treasury-Systems hat sich als Segen für das Netzwerk erwiesen. Das ultimative Motiv des Cardano-Finanzministeriums besteht darin, über einen Abstimmungsprozess Mittel für die Entwicklung des Netzwerks bereitzustellen. Insbesondere begann das Finanzministerium seine Finanzierung während seiner zweiten Ära – Shelly.

Im Großen und Ganzen wird die Staatskasse finanziert, indem ein Teil der neu geprägten Token zurückgehalten und ein Prozentsatz von Einsatzprämien und Transaktionsgebühren abgezogen wird. Bis zum Beginn der 285. Epoche (18. August 2021) hatte die Schatzkammer von Cardano 573.642.245,57 ADA-Token in ihrer Reserve. Der Wert desselben hatte zum Zeitpunkt des Schreibens bereits 1,2 Milliarden US-Dollar überschritten.

Darüber hinaus zeigten Daten aus dem Project Catalyst-Dashboard, dass ADA-Token konsequent in die Kasse geladen wurden. Mit steigenden Anreizen ist der gesamte Entwicklungsprozess für Entwickler wohl noch lukrativer geworden. Daher kann die Community erwarten, dass der Cardano-Raum mit der Zeit noch anspruchsvoller wird. Dies wiederum würde langfristigen Token-HODLern Sicherheit bieten.

Über kurzfristige Gewinne hinausschauen

Die neueste Preis- und Treasury-Pump hat es unbestreitbar geschafft, bei den Unterstützern der ADA für Aufregung zu sorgen. Die wahre Essenz davon liegt jedoch nicht wirklich in den kurzfristigen Gewinnen, sondern in den langfristigen Möglichkeiten, die sich Cardano eröffnet haben.

Durch die erfolgreiche Lieferung konnte Cardano nach und nach eine loyale HODLer-Community aufbauen. Seit April beispielsweise ist die Zahl solcher Adressen (die den Token länger als ein Jahr halten) um 38 % gestiegen. Parallel dazu ist auch die Zahl der HODLer in der Kategorie 1-12 Monate um 102,54 % gestiegen.

Kurzfristige HODLer (die innerhalb eines Monats über Token verfügen) hingegen sind im gleichen Zeitraum um 26,27 % gefallen.

Über einen längeren Zeitraum wird Geduld oft mit Gewinn gleichgesetzt. Am 21. August waren 99,1 % aller Adressen profitabel. Bemerkenswert ist, dass das Projekt in der Vergangenheit nur einmal im Jahr 2017 so profitabel war.

Wenn sich die oben genannten Trends in die gleiche Richtung fortsetzen, alle, die an die Zukunftsperspektiven von Cardano glauben [including developers and HODLers] wird für ihre Geduld belohnt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close