Der Kryptomarkt kehrt nach dem Einbruch der letzten Woche in die grüne Zone zurück

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Einsatz auf Polkadot (DOT): Wie wählen Benutzer einen zu nominierenden Validator aus?

Die Handelssitzung am Montag hat für Bitcoin (BTC) und andere Top-Kryptowährungen eine Rückkehr zur Form markiert und die Verluste, die durch den Einbruch der letzten Woche entstanden sind, laut der Krypto-Metrik-Plattform CoinGecko größtenteils ausgeglichen.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung notiert Bitcoin bei rund 53.250 USD, ein Plus von 6,2% am Tag – obwohl es im Laufe der Woche immer noch um 5,4% gefallen ist. Ethereum (ETH), nach Marktkapitalisierung die zweitgrößte Kryptowährung, schneidet mit 2.476 USD (+ 5,7% am Tag) ähnlich gut ab.

Der Kryptomarkt wächst wieder. Bild: CoinGecko

Zu den Top-Digital-Assets wie Binance Coin (BNB), Ripples XRP, Cardano (ADA), Polkadot (DOT), Uniswap (UNI) und Litecoin (LTC) gehören ebenfalls zur grünen Zone, obwohl einige von ihnen dies noch nicht getan haben vollständig auf dem 7-Tage-Diagramm wiederhergestellt.

Wie CryptoSlate Berichten zufolge erschütterten massive Ausverkäufe die Aktien-, Rohstoff- und Kryptomärkte in der vergangenen Woche nach Gerüchten über mögliche Änderungen des Steuergesetzes in den USA. Insbesondere Quellen in der Nähe der Biden-Regierung berichteten am Donnerstag, dass die politischen Entscheidungsträger planen, die Steuern für vermögende Anleger auf as zu erhöhen 43,5% für Gewinne über 1 Mio. USD.

Anfällig für Hörensagen

Unter anderem hat diese Aufregung erneut bewiesen, wie anfällig Bitcoin und andere digitale Medien für die allgemeine Stimmung und negative – oder positive – Nachrichten sind, sagte Jason Deane, Analyst bei Crypto Research Outfit Quantum Economics CryptoSlate.

"Bitcoin ist eine Anlageklasse, die noch jung und volatil genug ist, um direkt von positiven und negativen Ankündigungen betroffen zu sein, selbst wenn diese Nachrichten möglicherweise keinen direkten Einfluss auf den Vermögenswert selbst haben", kommentierte er die Preisbewegungen bei Krypto .

Ihm zufolge begann der jüngste Rückgang des Kryptomarktes bereits vor dem „Biden Tax Scare“. Eine Woche zuvor ging die Hash-Rate der Bitcoin-Blockchain nach einer Notabschaltung der Kohlebergbaustandorte in der chinesischen Provinz Xinjiang, in der sich rund 80% der Bitcoin-Bergbauanlagen des Landes befinden, um rund 25% zurück, was zu massiven Ausfällen führte.

„Es ist wahrscheinlich, dass der Ausverkauf aufgrund eines Fehlers begann, der aufgrund von Stromproblemen in der chinesischen Provinz Xinjiang fälschlicherweise als Netzwerkproblem angesehen wurde, und der jüngste Aufschwung wurde wahrscheinlich teilweise durch das Erreichen eines technischen Support-Niveaus und der Nachricht verursacht, dass JP Morgan Chase wird seinen Kunden nun einen aktiv verwalteten Bitcoin-Fonds anbieten “, sagte Deane.

Noch nicht aus dem Wald

Der Analyst von JPMorgan selbst sagte jedoch letzte Woche, dass der Bitcoin-Markt Anzeichen einer „Schwäche“ zeigt, da die in BTC zugewiesenen Kapitalströme versiegen. Darüber hinaus hat sich der „Crypto Fear and Greed Index“ trotz der insgesamt positiven Stimmung am Markt im Vergleich zu gestern mit 27 Punkten etwas weiter in das Gebiet der „Angst“ bewegt.

Alles in allem sieht es so aus, als ob die Mehrheit der Krypto-Enthusiasten immer noch auf der Lauer liegt, um zu sehen, wohin uns der Markt führt.

Gefällt dir was du siehst? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close