DeFi-Betrugs- und Diebstahlverluste schießen 2021 um 600% in die Höhe: Bericht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic sagt, dass der schnell wachsende Sektor der dezentralisierten Finanzen (DeFi) der Kryptowelt Betrüger mit illegalen Gewinnen in Milliardenhöhe davongekommen ist.

In einem neuen Bericht mit dem Titel „DeFi: Risk, Regulation, and the Rise of DeCrime“ prägt das Unternehmen den neuen Begriff „DeCrime“, um die Art des Diebstahls hervorzuheben, die seit 2020 um 600% zugenommen hat. Die Gesamtverluste betrugen in diesem Monat über 12 Milliarden Dollar.

In einer offiziellen Pressemitteilung heißt es:

„Diese steigende Popularität von DeFi hat zu einem deutlichen Anstieg der damit verbundenen DeCrime geführt. DeFi-Benutzer und -Investoren erlitten Verluste aufgrund der böswilligen Ausnutzung von Fehlern in dezentralen Anwendungen (DApps) wie dezentralen Börsen (DEXs), Kreditprotokollen und Vermögensverwaltungsangeboten.

Diese Verluste umfassen den direkten Verlust von Geldern, die von DApps gestohlen wurden, sowie Verluste, die Inhaber von Token im Zusammenhang mit diesen Protokollen erlitten haben.

Der Chefwissenschaftler von Elliptic, Tom Robinson, sagt, dass die Vertrauenslosigkeit von DApps Dieben die Möglichkeit bietet, den entstehenden DeFi-Raum zu nutzen.

„Das DeFi-Ökosystem ist ein unglaublich aufregender und schnelllebiger Raum, in dem Innovationen im Finanzdienstleistungssektor in Lichtgeschwindigkeit stattfinden. Dies zieht große Kapitalmengen für Projekte an, die nicht immer robust oder gut getestet sind. Kriminelle Akteure haben die Möglichkeit gesehen, dies auszunutzen.“

Das Unternehmen sagt, dass Fehler im Design von DApps den größten Teil der Verluste ausmachen, die sich auf insgesamt 10,8 Milliarden US-Dollar belaufen. Von Projektentwicklern initiierte Betrügereien führten zu einer weiteren Milliarde Dollar an gestohlenen Geldern.

Robinson glaubt, dass die Technologie zu einem integralen Bestandteil des breiteren Finanzsektors werden wird, wenn sich DeFi über das aktuelle experimentelle Stadium hinaus entwickelt.

„DeFi wird voraussichtlich ein immer wichtigerer Bestandteil unseres Finanzsystems werden und Finanzdienstleistungen zugänglicher, effizienter und wettbewerbsfähiger machen. Aber wir befinden uns noch im experimentellen Stadium und DeFi-Benutzer sind mit erheblichen Risiken konfrontiert.

Wenn die Technologie reift und besser reguliert wird, werden die Verluste sinken und DeFi wird zu einer praktischen Alternative zu den Banken, Vermögensverwaltern und Börsen, auf die wir derzeit angewiesen sind.“

Den vollständigen Elliptic-Bericht können Sie hier lesen.

Preisaktion prüfen

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/delcarmat/Vladimir Sazonov

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close