Das Metaverse ist bereits eine etablierte Realität – The Cryptonomist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Obwohl das Metaverse in Wirklichkeit immer noch oft als zukunftsweisende oder futuristische Innovation diskutiert wird, Metaverse gibt es schon seit einiger Zeit und erfreut sich einiger Erfolge.

Fälle von Metaverse, die bereits Realität sind

Derzeit sind dies Nischeninitiativen, die der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt sind, aber sie existieren und funktionieren bereits.

Die bekanntesten Fälle sind wohl die von Dezentralland und Die Sandkiste, wo beispielsweise Grundstückskäufe im virtuellen Immobilienmarkt bereits etablierte Realität sind. Aber sie bewegen sich bereits zum nächsten Schritt, nämlich dem Überlagerung von Augmented Reality (AR) auf der Erdoberfläche.

Tatsächlich ist es bei einigen Metaverses bereits möglich, die Fähigkeit zu kaufen, AR-Effekte erstellen an bestimmten physischen Orten platziert, dank spezieller Apps, die diese Effekte für diejenigen zeigen, die diese Orte besuchen.

Während Metaverse bereits Realität sind, ist ihr aktueller Zustand noch entschieden wegweisend, mit vielen Innovationen und Entwicklungen, die in der Zukunft kommen könnten. Eine davon könnte die Entwicklung eines geeigneten Rechtsrahmens sein, der die virtuellen Rechte ihrer Stammgäste regelt.

Meta wurde zum schlechtesten Unternehmen des Jahres gewählt

Tasten auf Meta

Ein merkwürdiger Fall, der heutzutage in diesem Sinne aufgetaucht ist, ist der von a "tastend" das auf der Testplattform von Meta . aufgetreten, das früher als Facebook bekannte Unternehmen.

Tatsächlich wurde laut einem internen Bericht vom 26. November eine der ersten Benutzerinnen der Plattform Opfer einer Episode sexueller Belästigung, als sie die erste Version des neuen Metaverse namens . testete Horizontwelten.

Der Benutzer wäre von einem anderen Avatar angesprochen worden, der begonnen hätte, sich zu „berühren“ sie virtuell, angestiftet von anderen Benutzern. Episoden wie diese weisen bereits auf die Notwendigkeit hin, Verhaltensweisen innerhalb des Metaverses zu normalisieren oder zu regulieren.

Metas Probleme

Meta selbst wurde kürzlich gekrönt als das schlechteste Unternehmen des Jahres 2021.

Laut einer Umfrage von Yahoo Finance wäre es das schlechteste Unternehmen des Jahres gewesen, vor allem wegen des Skandals, der durch die Aussagen des ehemaligen Mitarbeiters ausgelöst wurde Frances Haugen über die angeblicher Mangel an Ethik im Umgang mit Fake News und die Auswirkungen von Facebook und Instagram auf Kinder.

Der Quirinale als Metaverse

Andererseits sind aber auch physikalische Orte von großer Bedeutung, wie z Quirinale in Italien, werden virtuell.

Was jahrhundertelang Amtssitz der Päpste war und dann Amtssitz der Könige von Italien und der Präsidenten der Italienischen Republik wurde, kann jetzt dank eines Projekts von Google Arts&Culture virtuell besichtigt werden. 100 km Routen und 1.000 Fotos, um die Pracht eines der schönsten antiken Gebäude der Welt zu genießen.

Alles deutet darauf hin, dass es jetzt nur noch ein Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Metaverse Teil des Lebens aller wird, oder fast.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close