Crypto Miner Xive schließt Mine in Südkasachstan wegen Stromproblemen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Krypto-Mining-Unternehmen Xive hat eine 2.500-Rig-Mine in Südkasachstan wegen mangelnder Stromversorgung aus dem nationalen Stromnetz geschlossen, sagte Mitbegründer Didar Bekbau am Mittwoch gegenüber CoinDesk.

  • Kasachstan kämpft mit Stromknappheit, die teilweise durch den Zustrom von Krypto-Minern aus China verursacht wird. Der Süden des Landes ist besonders anfällig, da es in der Region an ausreichenden Stromerzeugungsanlagen mangelt und das nationale Stromnetz den Strom aus dem energiereichen Norden nicht zuverlässig übertragen kann.
  • Krypto-Miner wie Xive und Enegix haben seit September aufgrund der Rationierung des nationalen Netzbetreibers KEGOC mit Stromproblemen zu kämpfen. KEGOC reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.
  • Xive bereitet einen neuen Standort für die über 2.500 Maschinen vor, aber „es ist klar, dass Bergbau in Südkasachstan nicht mehr möglich ist“, sagte Bekbau gegenüber CoinDesk.
  • Andere Bergleute in Südkasachstan suchen ebenfalls nach Hosting-Sites, um ihre Maschinen zu bewegen, aber es gibt „keine Optionen“ im Land mehr“, sagte er. Einige haben in Russland und den USA Gastgeber für ihre Minen gefunden, fügte er hinzu.
  • Im vergangenen Monat hat das Energieministerium einen Verordnungsentwurf veröffentlicht, der den Bau neuer Minen auf 100 Megawatt begrenzen soll. Das Ministerium sagte später, dass sie den Strom nicht auf legale Minen beschränken würden, solange er das nationale Stromnetz nicht gefährdet.
  • Kürzlich sagte die Regierung, dass sie Krypto-Miner ermutigen will, unabhängige Kapazitäten für erneuerbare Energien zu entwickeln. Die Branche hofft, dass sich das Limit ändern könnte, nachdem Kasachstan seine erneuerbaren Stromkapazitäten in den nächsten ein bis zwei Jahren erweitert hat, sagte Sapar Akhmetov, Vorstandsvorsitzender der kasachischen Vereinigung für Blockchain-Technologie, gegenüber CoinDesk.
  • Laut Daten des Bitcoin Electricity Consumption Index des Center for Alternative Finance der University of Cambridge ist Kasachstan im August nach den USA das zweitgrößte Krypto-Mining-Land der Welt.
  • Bekbau twitterte am frühen 24. November ein Video über die letzten Bohrgeräte, die aus der Mine entfernt wurden.

Weiterlesen: Kasachstans Krypto-Miner sehen sich neuen Vorschriften gegenüber, nachdem sie zu Stromengpässen beigetragen haben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close