CipherTrace meldet Verlust von 474 Mio. USD bei Flash-Kreditangriffen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Sektor Dezentralisierte Finanzen (DeFi) hat in diesem Jahr ein explosives Wachstum erlebt. Der Total Value Locked (TVL) über alle dezentralen Finanzprotokolle (DeFi) hat laut Data Aggregator DeFi Pulse zum Ende des Augusts ein neues Allzeithoch von 84 Milliarden US-Dollar erreicht.

Per ConsenSys Q2 2021 DeFi-Berichtfließen Milliarden institutionellen Kapitals in DeFi. Da der Raum zu neuen Höhen aufsteigt, zieht er erhebliche Aufmerksamkeit von Cyberkriminellen auf sich. Die Angriffe auf DeFi sind so regelmäßig geworden, dass ein Protokoll eine „DeFi REKT-Datenbank“ entwickelt hat.

Die CipherTrace-Datenbank behauptet dass mehr als 2.500 Projekte „REKT“ waren und im Jahr 2021 insgesamt fast 474 Millionen US-Dollar an Ghostface-Killer verloren gingen.

Während die Betrugsrate bei Kryptowährungen insgesamt zurückgegangen ist, haben DeFi-bezogene Betrügereien und Hackings in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Allein im Jahr 2021 machten die DeFi-Hacks nach Angaben von CipherTrace über 60 % des gesamten Hack- und Diebstahlvolumens von Krypto-Angriffen aus, ein Anstieg um 40 % gegenüber 2020.

DeFi Exploit Outlook 2021

Vor kurzem fiel das Defi-Cross-Chain-Protokoll Poly Network dem größten Krypto-Überfall der Geschichte zum Opfer. Die Hacker stahlen Kryptowährungen im Wert von etwa 610 Millionen US-Dollar von Poly Network, das über die Binance Smart Chain (BSC), Ethereum (ETH) und Polygon hinweg operierte. Tausende Menschen seien von dem Hack betroffen, teilte PolyNetwork in einem auf Twitter veröffentlichten Brief mit. Später gab der Hacker jedoch den gestohlenen Betrag zurück.

Auf einen weiteren großen Flash-Kreditangriff stieß das DeFi-Protokoll, Cream Finance, am 30. August, als das Kreditprotokoll 18 Millionen US-Dollar an Betrüger verlor. Nach ersten Berichten von Wu Blockchain steckten zwei Angreifer hinter dem Exploit, der den Raub in nur 17 Transaktionen durchführte.

Mehr Geld, mehr Probleme

Die DeFi-Branche entwickelt sich eindeutig zur Reife, und die Akteure der Branche sind hinsichtlich ihres anhaltenden Wachstums optimistisch. Der DeFi-Sektor ist jedoch zu einem Hauptziel für Hacker geworden. Viele DeFi-Weltraumprojekte werden ohne Audit gestartet, und diejenigen, die auditiert werden, haben oft unbemerkte Angriffsvektoren.

Außerdem haben DeFi-Börsen keine AML oder KYC, so dass es einfach ist, einen Angriff auszuführen und das Geld über eine DeFi-Börse zu waschen, während die Täter unentdeckt bleiben.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close