Blockchain-Startup Swash sammelt 4 Millionen US-Dollar, um Datenmonetarisierung zu einem Klick zu machen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Swash, ein Blockchain-Startup, das es Internetnutzern ermöglicht, ihre Daten zu besitzen und damit Geld zu verdienen, hat in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von KuCoin, Outlier Ventures und Streamr 4 Millionen US-Dollar gesammelt.

Die am Montag angekündigte Finanzierungsrunde wird die Swash-Browsererweiterung zur Datenmonetarisierung vorantreiben und dazu beitragen, ein Marktplatzprotokoll „Data Union“ zu erweitern. Swash plant außerdem, noch in diesem Jahr eine Reihe von Data Science- und Entwicklertools einzuführen, damit Entwickler und Unternehmen auf der Plattform aufbauen können.

Riesige Internetunternehmen horten gerne Daten, die als das Rohöl der digitalen Wirtschaft bezeichnet werden. Tools wie die Swash-Browsererweiterung, die nach Angaben des Unternehmens von 64.000 Menschen verwendet wird, ermöglichen es den Benutzern, die Kontrolle über ihre Daten zu übernehmen und ein passives (wenn auch mageres) Einkommen daraus zu erzielen.

Aufwärtstrend

Laut Chloe Diamond, Chief Marketing Officer von Swash, war die Benutzerakzeptanz für die Erweiterung in den letzten Monaten höher als erwartet.

„Das bedeutet, dass unsere Mission bei den alltäglichen Menschen Anklang findet. Es dauert ein paar Minuten, und sobald Sie die Browseranwendung installiert haben, erfasst sie im Grunde Ihre Daten, während Sie das Internet nutzen“, sagte Diamond in einem Interview.

Swash-Benutzerdaten werden dann in einer Data Union aggregiert, in der Käufer – von Werbe- und Marketingfirmen bis hin zu Hedgefonds – sie kaufen können. Die Gewinne werden an die Data Union-Mitglieder ausgeschüttet.

Ein SWASH-Token wird in Kürze eingeführt, um unter anderem diese Art von Transaktionen abzuwickeln, sagte Diamond, aber vorerst wird es mit Streamr DATA-Token, einem frühen Partner von Swash, bezahlt.

„Bis wir uns für diese Erweiterung des Ökosystems entschieden haben, war es für uns nicht so sinnvoll, einen SWASH-Token zu haben, während dies jetzt der Fall ist“, sagte Diamond. "Natürlich hängt das Timing von Dingen wie dem Launchpad-Austausch ab, aber es wird dieses Jahr sein."

SWASH-Token

Darüber hinaus arbeitet Swash eng mit Ocean Protocol zusammen, einem Unternehmen für dezentrale Datenmarktinfrastruktur, insbesondere im Bereich Business-to-Business und Data Science.

„Wir sehen, dass die Mission von Swash sehr eng mit Ocean übereinstimmt“, sagte Bruce Pon, Gründer des Ocean Protocol, der auch Swash-Berater ist, in einer Erklärung und fügte hinzu:

"Es geht darum, die Daten von Personen auf eine Weise zu erhalten, die ihre Zustimmung hat und die Bedingungen dafür hat, wie sie sich bei der Weitergabe der Daten wohl fühlen, während ihnen gleichzeitig ein wirtschaftlicher Anreiz dafür geboten wird."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close