Blockchain Bites: Wichtige Akquisitionen, Liquidationen von Bitcoin-Futures und die neuen Regeln der SEC

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


FTX hat Blockfolio übernommen, ConsenSys hat Quorum übernommen und die Polizei hat die drittgrößte Börse in Südkorea beschlagnahmt. Und die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) hat neue Regeln für „akkreditierte Anleger“ formuliert.

Du liest Blockchain Bites, die tägliche Zusammenfassung der wichtigsten Geschichten in Blockchain- und Krypto-Nachrichten und warum sie von Bedeutung sind. Sie können diesen und alle Newsletter von CoinDesk hier abonnieren.

Aktuelle Nachrichten

Die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) hat offiziell neue Regeln für akkreditierte Anleger verabschiedet und damit die Gruppe der Amerikaner erweitert, die in private Wertpapiere investieren können.

Die neue Definition, mit der Personen mit bestimmten Lizenzen die Definition des Begriffs „akkreditierter Investor“ erfüllen können, wurde im Dezember 2019 zur öffentlichen Stellungnahme freigegeben.

Akkreditierte Anleger in den USA, zu denen derzeit Personen mit einem Nettowert von mehr als 1 Million US-Dollar, einem Jahreseinkommen von mehr als 200.000 US-Dollar oder Unternehmen, die bestimmte gesetzliche Anforderungen erfüllen, gehören, haben Zugang zu privaten Finanzmärkten, die die breite Öffentlichkeit nicht hat.

Der Schritt erweitert die Liste der Personen, die an den privaten Märkten teilnehmen können, jedoch nicht allgemein. Zachary Kelman, Partner bei Kelman Law, sagte CoinDesk kurz nach der Enthüllung des Vorschlags im Dezember, dass „Wall Street-Insider“ und ähnliche Personen am meisten davon profitieren könnten.

Drew Hinkes, General Counsel bei Athena Blockchain, erklärte gegenüber CoinDesk zu der Zeit ebenfalls, dass mehr Klarheit darüber erforderlich sei, welche Art von Anmeldeinformationen Einzelpersonen als akkreditierte Investoren qualifizieren könnten.

"Die vorgeschlagene Modernisierung scheint Personen einzubeziehen, die zum Verkauf von Wertpapieren zugelassen sind, sich aber ansonsten nicht für den Kauf von Privatplatzierungen als akkreditiert qualifiziert haben", sagte er gegenüber CoinDesk per Telegramm.

Obwohl dies den Investorenpool möglicherweise nicht so stark vergrößert, stellte er fest.

Obersten Regal

Einzelhandelsakquisitionen
Terminbörse FTX hat Blockfolio im Rahmen eines Cash-, Crypto- und Equity-Deals in Höhe von 150 Mio. USD erworben. Die Diskussionen begannen vor neun Monaten und spielen mit der Vision von FTX, ein Einzelhandels- und mobilfreundlicher Austausch zu werden. FTX mit Sitz in Antigua und Barbuda steht an erster Stelle nach Auftragsliquidität und an siebter Stelle nach 24-Stunden-Volumen, das im vergangenen Jahr gegründet wurde, berichtet Zack Voell von CoinDesk. Blockfolio wurde 2014 gegründet und verfügt über sechs Millionen kumulierte Downloads sowie 150 Millionen Impressionen in seinen Nachrichten- und Portfolio-Tools.

Austausch abgespritzt
In der Zwischenzeit scheint Coinbit, Südkoreas drittgrößter Kryptowährungsaustausch, von der Polizei beschlagnahmt worden zu sein, weil er den größten Teil seines Handelsvolumens gefälscht hat, berichtet Daniel Palmer, EU-Nachrichtenredakteur von CoinDesk. Insider und Polizisten der Börse gaben an, dass bis zu 99% des Handelsvolumens der Plattform mithilfe von "Geister" -Konten "manipuliert" oder gewaschen wurden – insgesamt über 100 Milliarden Won (84 Millionen US-Dollar) an gefälschten Einnahmen. Die Seoul Newspaper, die die Nachricht verbreitete, sagte, sie habe die Bücher gesehen und 99% der registrierten Trades könnten nicht mit Ein- oder Auszahlungen in Verbindung gebracht werden.

Erwerben, investieren, zusammenarbeiten?
ConsenSys übernimmt Quorum, die von JPMorgan Chase entwickelte Blockchain-Plattform für Unternehmen, und die Mega-Bank wird Kunde von ConsenSys. Alle bei ConsenSys ausgeführten Unternehmensarbeiten fallen nun unter die neue Marke „ConsenSys Quorum“. ConsenSys plant, die bestehende Roadmap für die Protokollierung mit Quorum zusammenzuführen, einschließlich der Sperrung der Interoperabilität zwischen dem anderen Ethereum-Unternehmenskunden Hyperledger Besu. JPMorgan hat ebenfalls angekündigt, eine nicht genannte strategische Investition in ConsenSys getätigt zu haben, das derzeit Spenden sammelt, berichtet Ian Allison von CoinDesk.

$ 1B Ethereum Exploit
Bei Token im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar in der Ethereum-Blockchain fehlt ein 2017 veröffentlichter Softwarestandard, der laut neuen Untersuchungen für die Entführung und Entleerung von Handelsbörsen eingerichtet wurde. Die Sicherheitslücke, die als gefälschter Einzahlungs-Exploit bezeichnet wird, wurde nach Angaben mehrerer Universitätsforscher bei 7.772 Emittenten von ERC-20-Token festgestellt. Ein Hacker kann exorbitante Geldbeträge nahezu kostenlos betrügerisch abführen, indem er Code in den intelligenten Verträgen von ERC-20-Token manipuliert, die an Kryptowährungsbörsen mit mangelhaften Transaktionsüberprüfungsmethoden aufgeführt sind.

Darknet runter
Die Top-Darknet-Site Empire Market ist seit mehr als drei Tagen offline, was zu Befürchtungen eines Exit-Betrugs führt. Laut einem Bericht von Darknetstats vom Dienstag wurde die Website, der am stärksten frequentierte Darknet-Marktplatz, am 22. August offline geschaltet. John Marsh, ein Vertreter von Darknetstats, äußerte Bedenken, dass die Administratoren von Empire mit geschätzten 2.638 Bitcoin (30,2 Millionen US-Dollar) davongekommen sein könnten. Empire Market Admin Se7en zerstreute die Gerüchte. Es gibt viele Spekulationen, aber nichts „Konkretes“ darüber, was mit der Site passiert ist, berichtet Sebastian Sinclair von CoinDesk.

Schnelle Bisse

  • Ein weiteres Bitcoin Lightning-Startup arbeitet mit Visa, um Kartenzahlungen zu beschleunigen (Alyssa Hertig / CoinDesk).
  • Die australische Zahlungsfirma verklagt Ripple wegen Verwendung der PayID-Marke (Sebastian Sinclair / CoinDesk)
  • IRS ignoriert seinen eigenen Wachhund und sendet erneut Briefe über Kryptosteuern (Danny Nelson / CoinDesk)
  • Wie State Channels darauf abzielt, Torrenting wieder cool zu machen (Saniya More / The Block)
  • Aaves Preis stieg um 20.000% bei der DeFi-Explosion von Ethereum (Daniel Phillips / Decrypt)

Auf dem Spiel

Ribbit springt
Ribbit Capital, ein Investor in Fintech-Startups und früher Unterstützer von Krypto, möchte 350 Millionen US-Dollar für ein Unternehmen mit Blankoscheck sammeln, das Akquisitionen tätigen würde.

Das Special-Purpose-Acquisition-Unternehmen (SPAC), Ribbit LEAP Ltd., reichte am späten Dienstag einen Prospekt bei der Securities and Exchange Commission ein, in dem die Kryptowährung nur zweimal im Vorbeigehen erwähnt wurde.

Im Gegensatz zu traditionellen börsennotierten Unternehmen, bei denen größere Akquisitionen der Zustimmung der Aktionäre bedürfen, fordert ein SPAC einen weiten Spielraum für Einkäufe (daher der Begriff „Blankoscheck“), berichtet Marc Hochstein, Executive Editor von CoinDesk.

„Unseren Aktionären wird möglicherweise keine Gelegenheit geboten, über unseren geplanten ersten Unternehmenszusammenschluss abzustimmen. Dies bedeutet, dass wir unseren ersten Unternehmenszusammenschluss abschließen können, obwohl die Mehrheit unserer Aktionäre einen solchen Zusammenschluss nicht unterstützt“, warnt der Abschnitt über Risikofaktoren im Ribbit Schaltprospekt.

Ribbit leitete 2019 eine Startrunde für Bobby Lees Ballet Crypto Wallet-Startup und investierte in Coinbase, Revolut, Robinhood, Xapo, Chainalysis, Figure Technologies und CRB Group.

Während unklar ist, wie sehr sich Ribbit Leap auf Krypto- oder Blockchain-Akquisitionen konzentrieren wird, erfolgt die Einreichung in einer Zeit erneuten Überschwangs in diesem Sektor. Abgesehen von dem Anstieg der Münzpreise hat die junge Börse INX Ltd. einen regulierten Börsengang in der Kette gestartet, und die Schwergewichte Coinbase und Ripple haben Berichten zufolge öffentliche Notierungen im Auge.

Marktinformationen

Futures liquidiert
Laut Omkar Godbole von CoinDesk hat der jüngste Preisverfall von Bitcoin auf 11.400 US-Dollar schwache Hände auf dem Derivatemarkt verdrängt. Die höchste Kryptowährung nach Marktwert fiel am Dienstag laut Bitcoin-Preisindex von CoinDesk um über 3,5% auf ein Niveau nahe 11.100 USD, was zu Verkaufsliquidationen bei Terminkontrakten im Wert von fast 50 Mio. USD führte, die an der Kryptowährungsbörse BitMEX notiert sind. "Das Positive an dem Umzug von gestern Abend war, dass viele der schwachen Leverage-Longs beseitigt wurden", sagte QCP Capital aus Singapur in einem Telegrammbeitrag in Bezug auf die ewigen Liquidationen.

Wette auf Dezentralisierung
Das schnell wachsende Gebiet der dezentralen Finanzierung – halbautonome Börsen und Kreditgeber, die aus miteinander verbundenen Systemen digitaler Token und Codierung auf der Ethereum-Blockchain errichtet wurden – ist mit einem Wert von 7 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr eine der heißesten Ecken der Kryptoindustrie Zehnfacher Anstieg gegenüber Anfang 2020. Jetzt finden die großen zentralisierten Krypto-Börsen einen Weg, von der Manie zu profitieren, indem sie Indizes einführen, die an das Schicksal von „DeFi“ -Token und neuen Terminkontrakten und anderen Arten von Derivaten gebunden sind. Für Händler bieten diese Indizes eine Möglichkeit, über dezentrale Finanzierungen zu spekulieren, ohne sich auf ein einzelnes Projekt einzulassen.

Tech Pod

Wickeln Sie es?
Das Digital Asset Trust-Unternehmen BitGo erwägt den Aufbau einer Ethereum-Sidechain für eingewickeltes Bitcoin (WBTC) inmitten historischer Höchststände bei den Ethereum-Gebühren. CTO Ben Chan sagte, das Unternehmen wende sich an Community-Partner, um eine Alternative für sein beliebtes Produkt zu entwickeln, einen ERC-20-Token mit einer 1: 1-Bindung an Bitcoin, der zu einer Schlüsselkomponente des dezentralen Finanzraums geworden ist. BitGo sichert derzeit rund 46.000 BTC (~ 500 Millionen US-Dollar) durch ein Patchwork in Haft und ist „im Jahr 2020 zu nichts verpflichtet“. Die Gebühren für das Ethereum erreichten am 13. August ihren Höhepunkt und zeigten kaum Anzeichen eines Nachlassens.

Keine Regierung!
Laut Brady Dale von CoinDesk handelt es sich bei Liquity um ein DeFi-Projekt, das ohne Token-Governance gestartet werden soll. Es hat begonnen, Ideen für landwirtschaftliche Programme von seinen frühen Unterstützern zu entwickeln, bevor es eine stabile Münzprägung erhält, die ähnlich wie MakerDAO funktioniert und Kredite gegen Sicherheiten mit einem Token mit geringer Volatilität vergibt. Insbesondere wird der intelligente Vertrag von Liquity nach Bedarf angepasst, ohne dass ein Governance-Ausschuss aus Personen besteht, die Token halten. "Alle Systemparameter werden automatisch von den Algorithmen gesteuert", sagte CEO Robert Lauko.

Podcast-Ecke

Unbeabsichtigte Konsequenzen
Da Unternehmen ihr Geschäftsmodell ändern müssen, um mit niedrigen Zinsen fertig zu werden, befinden sich die größten in einer vergleichsweise besseren Situation.

Wer hat #CryptoTwitter gewonnen?

Screenshot-2020-08-26-at-11-07-35-am
https://www.coindesk.com/newsletters
Abonnieren Sie jeden Wochentag, um Blockchain Bites in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close