Bitcoin zeigt während der Steuerzeit eine Underperformance: Analyse

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Januar läutet eine neue Steuersaison ein. Historisch gesehen ist es auch eine Zeit, in der Bitcoin im Vergleich zu den anderen Monaten des Jahres eine Underperformance aufweist. Einige Analysten sagen, dass dies möglicherweise kein Zufall ist.

Von 2014 bis 2020 war Bitcoin in vier von sieben Januar und sechs in den letzten sieben Marken gesunken. Laut Delphi Digital betrugen die durchschnittlichen Verluste in diesen Monaten 5,24% bzw. 12,59%.

„Als wir in die Steuersaison eintreten, [a period when] Bitcoin hat sich in den letzten Monaten historisch unterdurchschnittlich entwickelt. Dies ist keineswegs vorhersehbar, aber wichtig zu beachten “, sagte Paul Burlage, Analyst bei Delphi Digital, gegenüber CoinDesk.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Preis für Bitcoin bei 31.571,54 USD, was einem Rückgang von 1,22% in den letzten 24 Stunden entspricht. Die Kryptowährung Nr. 1 nach Marktkapitalisierung fiel laut CoinDesk BPI am Mittwoch kurz zuvor unter 30.000 USD.

Laut dem Bitcoin-Prognosebericht von Delphi Digital vom Januar ist einer der Hauptgründe für den Rückgang, dass „diese [investors and traders] Wer im vergangenen Jahr erhebliche Gewinne beim Handel mit verschiedenen Krypto-Assets erzielt hat, muss wahrscheinlich mindestens einen Teil seiner Bestände verkaufen, um die erwarteten Steuerverbindlichkeiten zu decken. “

"Es ist schwierig, genau zu bestimmen, wie viel Verkaufsdruck zu erwarten ist, und verschiedene Gerichtsbarkeiten behandeln Kapitalgewinne günstiger als andere", sagte Kevin Kelly, Mitbegründer und Leiter des globalen Makros bei Delphi Digital. „Allein Bitcoin hat im vergangenen Jahr mehr als 400 Milliarden US-Dollar zum Gesamtmarktwert beigetragen. Ein anständiger Teil dieser Renditen floss Spekulanten und Händlern zu, die möglicherweise bereits einige Gewinne erzielt oder Gewinne in andere Ecken des Kryptomarktes gerollt haben, wodurch steuerpflichtige Ereignisse ausgelöst wurden. “

Der Internal Revenue Service (IRS) veröffentlichte Ende Dezember aktualisierte Anweisungen mit Antworten auf Fragen zu virtuellen Währungen während der Steuererklärung der Steuerzahler. Im Vergleich zu 2019 stellt das Steuerformular für 2020 eine Ja-oder-Nein-Frage („Haben Sie zu irgendeinem Zeitpunkt im Jahr 2020 finanzielle Interessen an einer virtuellen Währung erhalten, verkauft, gesendet, umgetauscht oder auf andere Weise erworben?“) Seite, eine der ersten Fragen gestellt.

Die IRS-Leitlinien stellen außerdem klar, dass Transaktionen mit „virtueller Währung“ den „Kauf einer virtuellen Währung“ umfassen.

John Todaro, Director of Institutional Research bei TradeBlock, sagte gegenüber CoinDesk letzte Woche, dass Steuervorschläge für nicht realisierte Kapitalgewinne für fast jeden Vermögenswert einen gewissen Einfluss auf die Anleger haben würden. Das Kryptowährungsanalyseunternehmen TradeBlock ist eine Tochtergesellschaft von CoinDesk.

Der Steuervorschlag der Biden-Administration enthält auch einige Punkte, die Krypto-Investoren betreffen könnten. Einer der Vorschläge beinhaltet beispielsweise die Erhebung von Steuern auf „langfristige Kapitalgewinne und qualifizierte Dividenden zum normalen Einkommensteuersatz von 39,6% auf Einkünfte über 1 Mio. USD“, was sich auf größere Krypto-Investoren auswirken könnte.

Bradley Keoun hat zu diesem Bericht beigetragen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close