Bitcoin mit höherer Preisvolatilität als Ether im dritten Quartal, so die Marktdaten für Optionen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin scheint volatiler zu sein als herkömmliche Vermögenswerte, wird jedoch auf Kryptomärkten im Vergleich zu alternativen Kryptowährungen als relativ stabil angesehen.

Bitcoin (BTC) ist die nach Marktwert größte Kryptowährung. Es wird nicht nur als Basiswährung der Wahl für den Handel mit kleineren digitalen Assets verwendet, sondern ist auch weniger anfällig für Manipulationen oder plötzliche Preisschwankungen im Vergleich zu Altcoins, die größtenteils auf der Blockchain von Ethereum basieren.

Diese Preissituation kann sich jedoch nach Angaben des Optionsmarktes im dritten Quartal ändern.

Der Spread zwischen der dreimonatigen impliziten Volatilität des Ether- (ETH-) Token- und Bitcoin-Paares von Ethereum, ein Maß für die erwartete Volatilität zwischen beiden, fiel am Sonntag auf ein Rekordtief von -2,4% von der Krypto-Derivate-Forschungsfirma Skew.

skew_ethbtc_3m_atm_implied_vol_spread-1
Ether-Bitcoin-Volatilitätsspread von drei Monaten
Quelle: Schräg

"Der negative Spread zeigt, dass der Optionsmarkt erwartet, dass Bitcoin in den nächsten drei Monaten volatiler als Äther sein wird", sagte Emmanuel Goh, CEO von Skew.

Der Spread erreichte im Februar ein Rekordhoch von 33% und ist seitdem rückläufig.

Siehe auch: Bitcoin schließt am grünen Sonntag, um den längsten täglichen Verlustlauf seit 6 Monaten zu beenden

Die implizite Volatilität, die anhand der Preise von Optionen und zugrunde liegenden Vermögenswerten sowie anderer wichtiger Kennzahlen berechnet wird, entspricht den Erwartungen der Anleger hinsichtlich der Volatilität oder des Risikos eines Vermögenswerts über einen bestimmten Zeitraum. Die implizite Volatilität ist ein Weg, um die Unsicherheit zu quantifizieren

"Die Tatsache, dass die Märkte jetzt eine höhere Volatilität der Bitcoin-Preise im Vergleich zu Ether berücksichtigen, ist angesichts des Fokus auf den auf Ethereum basierenden dezentralen Finanzsektor (DeFi) in den letzten 1 Monaten überraschend", sagte Goh.

Laut dem Datenanbieter DeFiPulse ist die Anzahl der in DeFi-Anwendungen eingeschlossenen Äther von 2,539 Millionen am 16. Juni auf 3,087 Millionen am 29. Juni gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von mehr als 20% in 13 Tagen. Im gleichen Zeitraum stieg der Dollarwert verschiedener gesperrter Token von 1 Mrd. USD auf 1,62 Mrd. USD. Beachten Sie, dass von den 205 auf DeFiPulse aufgelisteten DeFi-Projekten 192 auf Ethereum basieren.

Die Aktivität nahm Fahrt auf, nachdem das COMP-Token von Compound am 18. Juni für den Handel freigegeben wurde. Das Governance-Token stieg in den folgenden drei Tagen um 500% und löste im DeFi-Bereich einen Rausch aus.

Der Markt ist gespalten darüber, ob die DeFi-Explosion zu einer anhaltenden Rally im Äther oder zu einem Boom-Bust-Zyklus führen wird. "DeFi wird wahrscheinlich dazu beitragen, die ETH auf eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar zu bringen", sagte Joseph Todaro, Managing Partner bei Blocktown Capital. twitterte weiter 16. Juni.

Inzwischen ist CIO Ari Paul von BlockTower herausgeben Ein Tweet-Thread am 21. Juni erklärt die Möglichkeit eines Liquiditätsabbaus, der eine Blase im DeFi-Raum befeuert. Liquidity Mining bezieht sich auf die Ausgabe von Governance-Token, um Vermögenswerte in ein Kredit- / Kreditprotokoll aufzunehmen.

Siehe auch: Ethereum-Entwickler betrachten neues Gebührenmodell als Anstieg der Gaskosten

Als solches kann man erwarten, dass Äther volatiler ist als Bitcoin, insbesondere wenn Bitcoin-bezogene Nachrichten nach der dritten Halbierung der Mining-Belohnung der Kryptowährung, die am 12. Mai stattfand, ausgetrocknet sind.

Während der Optionsmarkt etwas anderes vorschlägt, kann die Möglichkeit einer höheren Volatilität von Bitcoin nicht ausgeschlossen werden. Die Top-Kryptowährung hat fast zwei Monate damit verbracht, im engen Bereich von 9.000 bis 10.000 US-Dollar zu handeln. Eine längere Zeit der Konsolidierung mit geringer Volatilität endet häufig mit einem starken Anstieg der Volatilität.

Allerdings sind Äther und andere Altmünzen selten von der Zunahme der Volatilität des Bitcoin-Marktes isoliert. Wenn Bitcoin große Bewegungen sieht, wird Äther wahrscheinlich auch einer erhöhten Volatilität ausgesetzt sein, die die Dinge im DeFi-Raum durcheinander bringen könnte. Dies könnte wiederum zu mehr Panik und Unsicherheit auf dem Äthermarkt führen. Während Bitcoin anfangs eine höhere Volatilität aufweisen könnte, könnte die Volatilität von Ether letztendlich Bitcoin aufholen und übertreffen.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close