Bitcoin fällt zum ersten Mal seit 3 ​​Monaten unter 40.000 USD, weitere Abwärtsbewegungen möglich – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Volatilität hat den Krypto-Raum heimgesucht, als der Verlust der 40.000-Dollar-Marke durch Bitcoin ein großes Gerangel mit Schwankungen von 1.000 Dollar nach oben und unten auslöste. Das Flaggschiff-Krypto verlor am 10. Januar zum ersten Mal seit September 2021 die 40.000-Dollar-Marke und verstärkte damit eine Niederlage, die vor sechs Wochen begann.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView
BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Von TradingView erfasste Daten zeigten, dass BTC/USD auf vorhersehbare Volatilität stößt. Den Bären gelang es schließlich, den Markt wieder in die 30.000-Dollar-Zone zu lenken. Diesem Schritt war lange zuvor mit Prognosen zuvorgekommen, die eine ähnliche Untergrenze wie im Juli 2021 forderten, was die Märkte kurzzeitig unter 30.000 US-Dollar drückte.

Ein Marktanalyst reagierte:

"Und wir tauchen für Bitcoin in die $40K-Region ein, durch die sich die Angst nur noch verstärken wird."

Für Rekt Capital findet sich der erste Unterstützungspunkt im unteren der beiden Bollinger-Bänder für Bitcoin, wobei der Kassapreis jetzt „sehr nah“ ist.

Inzwischen ein anderer Trader und Analyst Scott Melker hervorgehoben das Auftreten wachsender bullischer Divergenzen aufgrund derer, die sich nach Bitcoin bei 39.800 USD gesehnt haben.

Der Marktanalyst kommentierte:

„Die Leute erwägen derzeit einen teilweisen Ausverkauf, da sie mit einem weiteren Rückgang der Märkte rechnen. Außerdem gehen die meisten Leute davon aus, dass wir nur untergehen, da eine Bärenthese derzeit das primäre Szenario ist.“

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag Bitcoin wieder über 41.000 USD, da der Markt Schwierigkeiten hatte, lokale Unterstützung zu finden.

Ethereum verlor $3.000 Mark, da die Liquidationen zunehmen

Betrachtet man Krypto-Börsen, zeigten die Daten, die von der On-Chain-Analyseressource Coinglass gesammelt wurden, Liquidationen von über 120 Millionen US-Dollar in einem einstündigen Chart über Krypto-Paare hinweg.

Fast ein Drittel davon entfiel auf Bitcoin, wobei die Gesamtliquidation von Bitcoin in den letzten 24 Stunden fast 90 Millionen US-Dollar erreichte.

Diagramm der Liquidationen von Bitcoin-Börsen. Quelle: Coinglass
Diagramm der Liquidationen von Bitcoin-Börsen. Quelle: Coinglass

Auch Altcoins schlossen sich der bescheidenen Panik an, wobei Ether (ETH) zum ersten Mal seit Anfang Oktober 2021 wieder unter 3.000 USD fiel.

ETH/USD 1-Tages-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView
ETH/USD 1-Tages-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Andere Kryptos in den Top Ten nach Marktkapitalisierung verloren an diesem Tag über 5%, als sich die bärische Atmosphäre auf dem allgemeinen Markt ausbreitete.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close