Bitcoin Bull Anthony Pompliano legt Krypto-Ausblick für 2022 fest und sagt, BTC könnte mit diesem überraschenden Indikator korreliert werden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bitcoin-Bulle Anthony Pompliano sagt, dass höhere Zinssätze im Jahr 2022 einen anderen Einfluss auf den Preis von BTC haben könnten, als viele Analysten ursprünglich angenommen hatten.

Pompliano, der Mitbegründer von Morgan Creek Digital, sagt CNBC in einem neuen Interview, dass BTC möglicherweise mit einem überraschenden Indikator korreliert werden könnte.

„Die andere Sache, die ich gerade beobachte, und ich glaube, wir haben noch nicht genug Daten, aber in den letzten Wochen habe ich ein paar Analysten gesehen, die über diese Idee gesprochen haben, dass der Preis von Bitcoin tatsächlich verfolgt wird /korreliert mit dem [U.S.] 10-jährige Treasury-Rendite.“

Händler verfolgen die Wertentwicklung der 10-jährigen Treasury-Rendite, um die Anlegerstimmung und die Risikobereitschaft zu messen.

Eine steigende Rendite deutet auf Marktvertrauen hin, da sich Anleger für risikobehaftete Anlagen entscheiden, die höhere Renditen erzielen. Auf der anderen Seite deutet eine sinkende Rendite auf die Vorsicht des Marktes hin, da die Anleger in Staatsanleihen flüchten, um ihr Kapital zu schützen.

Beamte der US-Notenbank Federal Reserve haben kürzlich angekündigt, die Ankäufe von Vermögenswerten zurückzufahren und die Zinssätze im nächsten Jahr zu erhöhen, um die Inflation zu bekämpfen.

Pompliano stellt fest, dass eine solche Politik für Bitcoin tatsächlich bullish sein könnte, wenn die Korrelation zwischen der Rendite 10-jähriger Staatsanleihen und Bitcoin zutrifft.

„Sie würden jetzt also denken, dass die meisten Risikoanlagen, wenn die Zinssätze steigen, tatsächlich ausverkauft werden sollten, oder? Wenn Sie bis zur Dot-Com-Blase von '99 zurückgehen, würden viele Leute darauf hinweisen, dass die Zinssätze ein Schlüsselfaktor für das Platzen dieser Blase sind. Aber wenn Bitcoin tatsächlich nebenher gehandelt wird [the 10-Year Treasury Yield] – wieder brauchen wir mehr Daten – wenn das stimmt, könnte eine Erhöhung der Zinssätze auf verrückte Weise für Bitcoin bullisch sein.“

Pompliano stellt fest, dass sich einige seiner früheren Vorhersagen nicht erfüllt haben. Im Jahr 2019 sagte er voraus, dass Bitcoin bis Ende 2021 100.000 USD erreichen würde, basierend darauf, dass dies etwa 18 Monate nach der letzten Halbierung im Mai 2020 war.

Erklärt der Händler,

„Eines der Dinge, die ich beobachte, ist jedoch, dass der 18-Monats-Zeitrahmen möglicherweise falsch ist. Möglicherweise sehen wir jetzt längere Bullenmärkte als die 18-Monats-Märkte, die wir zuvor gesehen haben. Wir werden sehen. Im Nachhinein wird es 20/20 sein. Aber ich denke, das ist eine Sache, auf die man achten sollte.“

ich

Preisaktion prüfen

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

&nbsp

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass alle Verluste, die Ihnen entstehen, in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shuttestock/ensiferum/Nikelser Kate/PurpleRender

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close