Auf dem Weg zu 100 Milliarden US-Dollar – Könnte Rocket zu einem rekordverdächtigen Börsengang führen?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


HodlX Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Nach viel Vorfreude der Anleger nach den jüngsten Anstieg der IPO-Performance wird der Zahlungsgigant Stripe das Vertrauen der Anleger nutzen und an die Börse gehen, was möglicherweise zu einem rekordverdächtigen Börsengang werden könnte.

Die Nachrichten über die bevorstehende Notierung von Stripe reichen bis in den Sommer 2020 zurück, aber bis heute hat das Unternehmen den Eintritt in den öffentlichen Markt vermieden. Die Spekulationen nahmen zu, nachdem Stripe CFO Dhivya Suryadevara von General Motors ernannt hatte. Der Schritt mag inspiriert gewesen sein. Die heutige Unternehmensbewertung beläuft sich auf 95 Milliarden US-Dollar.

Eine solch hohe Bewertung hat es Stripe ermöglicht, das wertvollste US-Startup zu werden, das es gibt, und hat dem Unternehmen geholfen, an großen Branchenakteuren wie SpaceX und Instacart vorbeizukommen. Am wichtigsten ist jedoch, dass die Bewertung von Stripe dem Unternehmen möglicherweise dabei hilft, den größten Börsengang aller Zeiten zu erzielen.

Die Verzögerung von Stripe beim Start eines Börsengangs dürfte angesichts der enormen Aufregung der Anleger im Zusammenhang mit dem Börsengang von Technologie- und nachhaltigen Unternehmen noch fruchtbarer geworden sein.

Im vergangenen Jahr hat die zunehmende Bedeutung von SPAC-Unternehmen mit Blankoscheck dazu beigetragen, das Volumen der Börsengänge in den USA auf 494 zu verdoppeln – – Auf dem Weg wurden insgesamt 174 Milliarden US-Dollar generiert.

Die IPO-Welle reiten

Die Entscheidung von Stripe, einen Börsengang auszusetzen, scheint eine gute Entscheidung gewesen zu sein. Im vergangenen Jahr hat eine große Welle von Börsengängen den Markt überflutet. Aufgrund des Optimismus der Anleger haben die Daten für das erste Quartal 2021 gezeigt, dass das weltweite Dealmaking auf 1,4 Billionen US-Dollar gestiegen ist, was vor allem auf den Anstieg der SPACs und ihre Rolle zurückzuführen ist, die es mehr Unternehmen ermöglicht, effizienter an die Börse zu gehen.

Quelle: Bloomberg

Nach Angaben von Bloomberg hat das monatliche Volumen der weltweiten SPAC-Börsengänge erheblich zugenommen – – mehr als 25 Milliarden US-Dollar – – Dies treibt den Manie des Börsengangs an.

Das Wachstum der SPACs hat dazu beigetragen, die Eigenkapitalmarktgebühren im ersten Quartal 2021 um fast 340% zu erhöhen – – bis zu insgesamt 13,1 Milliarden US-Dollar. Dies hat die Einnahmen in jedem ersten Quartal der letzten zwei Jahrzehnte mehr als verdoppelt und ebnet den Weg für ein potenziell vorteilhaftes Listungsfenster für Stripe.

Wann findet der Börsengang von Stripe statt?

Obwohl nicht bekannt ist, wann der Stripe-Börsengang stattfinden wird, können wir zuversichtlich sein, dass er angesichts des Interesses von Masseninvestoren und einer relativ hohen Bewertung eintreten wird.

Die Covid-19-Pandemie hat den Vorstoß zu bargeldlosem Bezahlen beschleunigt, und physisches Geld wurde zunehmend verpönt, weil es in dieser neuen gesundheitsbewussten Gesellschaft Keime transportieren kann. Das aktuelle Klima verstärkt den Bedarf an Online-Zahlungsabwicklung und kann nur positive Auswirkungen auf die langfristige Zukunft von Stripe haben. Zu den geschätzten Kunden zählen unter anderem Amazon, Salesforce und Instacart.

Rekordangebot

Eine rekordverdächtige Auflistung hängt von einigen Faktoren ab. Am wichtigsten ist, dass der weltweit größte Börsengang in der Regel von der Größe des Geschäfts selbst und nicht von der gesamten Marktkapitalisierung abhängt. Derzeit hält Saudi Aramco den Titel des größten Börsengangs mit 29,4 Milliarden US-Dollar in einem Heimatland. In den USA gehört der größte Börsengang Alibaba, der mit 25 Milliarden US-Dollar debütierte.

Obwohl die Bewertung von Stripe in Höhe von 95 Milliarden US-Dollar viel höher ist als die derzeit größten Börsengänge, ist es höchst unwahrscheinlich, dass das Unternehmen genügend Aktien für einen so großen Börsengang zur Verfügung stellt. Höchstwahrscheinlich wird Stripe beabsichtigen, Folgeangebote für Insider zu generieren, nachdem die anfängliche Sperrfrist zwischen drei und sechs Monaten ab dem Datum des Börsengangs abgeschlossen wurde.

Kauf des Börsengangs von Stripe

Es mag für Privatanleger verlockend sein, sich an dem möglicherweise weltweit größten Börsengang zu beteiligen, aber der Prozess der Qualifizierung für Börsengänge wie Stripe kann für Einzelpersonen schwierig sein. Der Grund dafür ist, dass die meisten Unternehmen institutionelle Anleger bevorzugen, die die Möglichkeit haben, auf einen Schlag zahlreiche Aktien zu kaufen.

Maxim Manturov, Leiter Investment Research bei Freedom Finance Europe, sagt:

„In der Vergangenheit erhalten institutionelle Anleger rund 90% aller Aktien, nur noch rund 10% für den Einzelhandel. Hier kommt die Zuordnung her – – Wenn die Nachfrage hoch ist, muss der Broker die Auftragsbeträge reduzieren, um sie alle zumindest teilweise zu füllen. Die Allokationsquote hängt unterdessen von der Handelsaktivität und dem Handelsvolumen der Anleger ab. “

Es gibt jedoch immer noch eine Möglichkeit für die breite Öffentlichkeit, an Börsengängen teilzunehmen – – Es gibt Online-Broker, mit denen Privatanleger an Börsengängen teilnehmen können. Im Allgemeinen muss jedoch ein Überprüfungsprozess durchlaufen und eine finanzielle Schwelle eingehalten werden.

Auch wenn der Kauf des Börsengangs von Stripe für Privatanleger unerreichbar ist, besteht die Möglichkeit, Aktien zu kaufen, wenn das Unternehmen an der New Yorker Börse notiert. Wenn der Optimismus der Anleger in technologiebasierte Aktien anhält, ist der Start von Stripe wahrscheinlich zu beobachten.


Dmytro Spilka ist ein in London ansässiger Finanzautor. Er ist der Gründer von Solvid und Pridicto. Seine Arbeiten wurden bei Investing.com, IBM, Investment Week, FXStreet, Entrepreneur und FXEmpire veröffentlicht.

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen auf HodlX

Folge uns auf Twitter Facebook-Telegramm

Schauen Sie sich die neuesten Branchenankündigungen an

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due Diligence-Prüfung durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Assets tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen und dass eventuelle Verluste in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Assets, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock / Ollyy

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close