Zentralbanken streben angesichts von Disruptionsängsten ein zweistufiges CBDC-Modell für den Einzelhandel an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: AdobeStock/pedrosala

Laut einem aktuellen Bericht von internationales risikobewertungsunternehmen Moodys.

„Basierend auf bestehenden und vorgeschlagenen Pilotprojekten wird die CBDC-Entwicklung in Verbindung mit der bestehenden Finanzmarktinfrastruktur, dem zweistufigen Modell, durchgeführt“, heißt es in dem Bericht und fügt hinzu:

Gesponserte Links

Mid-Post-Anzeigen

„Bei diesem Ansatz würden Banken und andere Finanzintermediäre ihre kundenorientierten Rollen beibehalten und eine Rolle bei der Verbreitung von CBDCs spielen.“

Trotz dieses vorsichtigen Ansatzes werden CBDCs als potenziell höchst disruptives Instrument für das globale Finanzwesen angesehen.

Das Risiko von Disintermediation und Gebührenverlusten wird für die Banken der Welt zunehmen, wenn sie sich an CBDCs anpassen, aber das Ausmaß der Störung wird von verschiedenen wichtigen Design- und Politikentscheidungen abhängen, sagte Moody’s.

„Zentralbanken müssen sich auf die genaue Form ihrer CBDC für Privatkunden konzentrieren und darauf, ob sie auf einer zentralisierten Architektur arbeitet. Sie müssten auch Haltelimits berücksichtigen, ob CBDCs verzinst werden und die Nutzungskosten im Vergleich zu bestehenden Zahlungsschienen“, heißt es in dem Bericht.

Sollten CBDCs durch die Application Software Interface (API)-Technologie stark in Marktteilnehmer, insbesondere große Technologieunternehmen, integriert und für diese zugänglich werden, könnten sie, wie aus der Analyse hervorgeht, auch eine umfassendere Störung der bestehenden Finanzinstitute auf der ganzen Welt auslösen.

Die Programmierbarkeit und die potenzielle Verwendung der digitalen Währungen für grenzüberschreitende Zahlungen werden wahrscheinlich auch die globale Akzeptanz von CBDCs erhöhen.

„Obwohl CBDCs nicht dazu gedacht sind, direkt mit Bankeinlagen zu konkurrieren, würden sie eine attraktive risikofreie Alternative darstellen, die die Finanzierungskosten der Banken erhöhen, zumal CBDCs, die direkt von Privatpersonen gehalten werden, nicht für die Kreditvergabe an Teilreserven zur Verfügung stehen und wenn die Haltegrenzen hoch sind.“ Staaten melden.

Moody’s erkennt auch an, dass CBDCs den Weg für eine breite Nutzung risikofreier Sofortzahlungen ebnen könnten, und sie könnten auch den Anteil der Zahlungen erhöhen, die über eine wahrscheinlich billigere von der Zentralbank betriebene Zahlungsinfrastruktur abgewickelt werden. Infolgedessen würden die laufenden Gebühreneinnahmen von Banken und anderen Finanzinstituten aus der Zahlungsabwicklung sinken, was die Rentabilität der alten Finanzakteure weiter schmälern würde.

Auch ein kürzlich erschienener Artikel von Patrick McConnell, Visiting Fellow at Zentrum für angewandte Finanzen der Macquarie University (MAFC) in Sydney, demonstriert einen vorsichtigen Umgang mit CBDCs, ähnlich dem von zahlreichen Banken.

„Es gab viele Behauptungen, dass das Hinzufügen von Programmierbarkeit zu einem CBDC eine Vielzahl von wirtschaftlichen Vorteilen mit sich bringen könnte, einschließlich automatisierter Zahlungen, wie z. automatisierte Überprüfung von Geldwäsche; automatisierte Erhebung von Steuern; und Verteilung von Verbraucherunterstützung in Notfällen“, schreibt McConnell.

Viele der beanspruchten Vorteile existieren jedoch entweder bereits oder könnten in bestehende Systeme eingeführt werden.

„Diese Vorteile könnten vor allem durch den Einsatz von Instant Payments Systems (IPS) wie dem FedNow-System erreicht werden, das derzeit von der US-Notenbank“, behauptet der Autor.

Unterdessen ist ein weiterer Hinweis auf eine wachsende Dynamik für CBDCs die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat kürzlich Pläne bekannt gegeben, sein CBDC-Pilotprogramm in einer grenzüberschreitenden Initiative zu intensivieren, die darauf abzielt, die Abwicklung zwischen den Zentralbanken unter Verwendung mehrerer CBDCs zu testen.

Die Initiative ist die Idee des Innovation Hub der BIZ, der mit den vier Zentralbanken in der Region Asien-Ozeanien zusammenarbeiten wird: die Reserve Bank of Australia (RBA), Bank Negara Malaysia, das Währungsbehörde von Singapur, und der Südafrikanische Reservebank.

____

Mehr erfahren:
– CBDC: Eine Lösung auf der Suche nach einem Problem?
– Chinesische Banken, die den digitalen Yuan im Fonds- und Versicherungssektor einsetzen möchten

– EZB startet digitales Euro-Projekt mit zweijähriger Untersuchung und Bitcoin-Bashing
– Einige Zentralbanker zeigen Interesse an Bitcoin; Inflationsängste nehmen zu

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close