Werden NFTs die Alt-Saison im ersten Quartal 2022 vor dem Ertrinken retten? – Coinpedia – Fintech & Cryptocurreny News Media

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Kryptomarkt rutscht auf die Bären ab, da digitale Vermögenswerte weiterhin der Angst und Unsicherheit im Geschäft zum Opfer fallen. Aus diesem Grund hat die Marktkapitalisierung der Kryptoindustrie ihren Halt an der 2 Billionen US-Dollar Marke verloren und bewegt sich derzeit um 1,98 T US-Dollar. Während der Krypto-König weiterhin stark betroffen ist, haben Altcoins den Wind des Bitcoin-Trends erfasst.

Der Fall der Altcoins hat dazu geführt, dass sich die Novizen ärgern, die sich im Januar nach einer Alt-Saison gesehnt haben. Während neuere Trader am Tiefpunkt bärisch werden, setzen ältere Hände mit tieferen Taschen ihre Routine der Akkumulation fort. In der Zwischenzeit erholen sich Emerging Coins aus dem Stall von NFTs und Metaverse schneller.

Werden NFTs der Marschall der Altcoins sein?

Der Kryptomarkt ist im Strudel marktweiter Korrekturen stecken geblieben. Daher ist die Marktkapitalisierung der Branche in Richtung der Unterstützung gesunken. Altcoins, die sich von der Marktstimmung zurückhielten, haben erst spät Wind bekommen. Infolgedessen eskalierten FUD und Baisse um hochrangige Alts wie ETH, BNB, SOL und ADA schnell.

Die Angstspitzen auf dem Markt haben seit dem Ausverkauf im Juni/Juli 2021 ihren Höhepunkt erreicht. Top-Tier-Anlagen sind nun aufgrund der Angst überverkauft. Quellen deuten darauf hin, dass in den letzten 24 Stunden über 136.000 Wallets liquidiert wurden. Bei einer Summe von etwa 526,16 Mio. USD sind die Nettoflüsse von BTC und ETH um 7,4 Mio. USD bzw. 45,3 Mio. USD negativ.

Gemäß Stimmung, mehrere Altcoins wie AXS, TEL, LPT, FARM, STMX und QUICK sind mit täglich aktiven Adressen aufgestiegen. Nacheinander haben NFTs und Metaverse-Projekte beachtliche Zahlen gezeigt. Da die Marktkapitalisierung von NFTs und neueren Projekten relativ niedriger ist, benötigen diese weniger Geldzuflüsse, um sich zu erholen.

Darüber hinaus sind Händler mittlerweile der Meinung, dass NFTs aufgrund regulatorischer Implikationen eine sicherere Wette gegenüber Mainstream-Anlagen sind. Die Zahl der NFTs hat den Händlern Vertrauen geweckt, zum Beispiel ist Axie Infinity um 5,67 % gestiegen, Theta Network hat 5,6 % geskriptet und Tezos ist um 5,2 % gestiegen. Auf der anderen Seite erholen sich die Metaverse-Projekte Decentraland und The SandBox zügig.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass NFTs und Metaverse, wie zahlreiche Befürworter aus der Branche betonen, ein immenses Potenzial für das laufende Jahr bergen. In der Zwischenzeit ist von den Top-Tier-Coins sowohl in Bezug auf Short- als auch Long-Positionen nicht viel zu erwarten. Der Einbruch könnte für Altcoins in diesem Jahr gering sein. Mit der steigenden Zahl von Käufern und Prominenten, die in die digitale Welt eintreten, könnten NFTs in naher Zukunft plausibel den Weg für eine Alt-Saison ebnen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close