Was sind historisch gesehen die Chancen für die Alt-Saison?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist in den letzten Wochen auf aufeinanderfolgende Jahreshochs gestiegen. Innerhalb der Community gab es Spekulationen darüber, ob oder wann BTC seinen ATH 2017 von fast 20.000 USD sogar übertreffen wird.

Gleichzeitig schienen sich die meisten alternativen Münzen hinter ihren Anführer zu ziehen. Die Dominanz von Bitcoin unterstreicht dies – eine Kennzahl, die in weniger als einem Monat um fast 7% gestiegen ist.

Daher wäre es zwingend zu verfolgen, wie sich Altcoins in Bezug auf Bitcoin vor, während und nach einem BTC-Bullenlauf entwickelt haben.

|fedcb29c2a4e4d92b3967dd90bf7d69d|

Die Dominanz von Bitcoin ist wohl das genaueste Messinstrument beim Vergleich der Preisentwicklung von BTC und allen anderen Kryptowährungen. Die Metrik lag jahrelang über 75%, bis sie Mitte 2017 endgültig unter dieses Niveau fiel. Dies war das erste Paradebeispiel für eine Nebensaison in der „modernen Geschichte“ der Kryptowährungsbranche.

Obwohl Bitcoin nicht gerade an Wert verlor, da es über 2.000 USD gehandelt wurde, stiegen die meisten Altcoins in die Höhe und reduzierten folglich die Dominanz von BTC. Ethereum führte die Gebühr mit einem Anstieg von 5.000% seit Jahresbeginn bis Juni 2017 an. Dies führte zu dem größten Unterschied zwischen den Marktkapitalisierungen von BTC und ETH.

Am 19. Juni 2017 war Bitcoin für 38% der gesamten Marktkapitalisierung für Kryptowährungen verantwortlich, während Ethereum 31% übernahm. Andere digitale Assets wie Ripple und Litecoin waren zu dieser Zeit ebenfalls erfolgreich.

Bitcoins Vs. Altcoins Market Dominance Dezember 2016 – August 2017. Quelle: CoinMarketCap
|efef600e99a25b7678fac43e33459196|

Die Rollen vertauschten sich bis Ende des Jahres. Bitcoin verzeichnete seinen beeindruckendsten Preisanstieg und erzielte Ende Dezember 2017 ein Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar.

Ethereum und die meisten Altcoins waren ebenfalls auf dem Vormarsch, konnten jedoch nicht mit der ersten Kryptowährung abgeschlossen werden. Bitcoin gewann den größten Teil seiner Dominanzverluste zurück und erzielte eine Rendite von über 60%.

Die Volatilität hielt jedoch an und die Situation änderte sich in den kommenden Wochen erneut. Als BTC von seinen Höchstständen zurückkehrte, kam es zu einer weiteren kurzen Zwischensaison.

Bis Mitte Januar war Bitcoin bereits auf 13.000 US-Dollar gesunken, während Ethereum während des ICO-Wahnsinns einen ATH von 1.400 US-Dollar verzeichnete. Andere Kryptowährungen wie Ripple und Cardano erreichten ebenfalls im Januar ihren Höhepunkt.

Das Ergebnis führte dazu, dass die Dominanz von BTC unter 33% lag. Ethereum hatte 20% des Marktanteils, Ripple 8%, Bitcoin Cash 5%, während Cardano und Litecoin jeweils etwa 2,3% ausmachten.

Der berüchtigte Bärenmarkt übernahm und die meisten Preise fielen bis Ende 2018. Der prozentuale Rückgang von BTC war jedoch deutlich weniger schädlich als der von Alts. Als solches erhöhte Bitcoin seine Dominanz auf etwa 55%.

Bitcoins Vs. Altcoins Market Dominance August 2017 - Dezember 2018. Quelle: CoinMarketCap
Bitcoins Vs. Altcoins Market Dominance August 2017 – Dezember 2018. Quelle: CoinMarketCap
|c8f9f036a579412ef03307132c7dd6e8|

Während des Bullenlaufs im Sommer 2019 führte Bitcoin den Kryptowährungsmarkt auf Jahreshochs. Die primäre Kryptowährung erreichte 13.900 USD und erhöhte ihre Dominanz auf über 60%.

Das anschließende Retracement schadete den Altcoins erneut am meisten, und ihr Marktanteil ging weiter zurück. Die Dominanz von Bitcoin stieg im September 2019 auf 70% – den höchsten Stand seit über zwei Jahren.

Dann kam das turbulente Jahr 2020. Der COVID-19-Ausbruch erschütterte alle Finanzmärkte, einschließlich des Feldes der Kryptowährung. Insbesondere im ersten Halbjahr war kein Vermögenswert von extremer Volatilität befreit.

Als sich der Staub zu legen begann und die Märkte wieder auf das vorherige Niveau zurückkehrten, erlebte die Kryptoindustrie die Geburt eines weiteren Wahnsinns – DeFi. Unbekannte Begriffe wie „Ertragslandwirtschaft“ eroberten die Bühne im Sturm. Täglich tauchten neue dezentrale Finanzprojekte und Token auf.

Sie erregten erhebliche Aufmerksamkeit, was letztendlich die Preise ankurbelte. In einigen Fällen schienen sogar dreistellige tägliche Pumpen normal zu sein.

Ähnlich wie in der ICO-Ära verwendeten die meisten dezentralen Finanzprotokolle die Ethereum-Blockchain. Natürlich folgte der ETH-Token dem Trend, brach sein Hoch von 2019 und sprang über 400 USD.

Die meisten Altcoins folgten diesem Beispiel und reduzierten die Dominanz von BTC von 67% im Mai auf 56% im September. Das Wort "Altseason" schwebte in der Cryptocurrency-Community.

Während die Altcoins höher marschierten, blieb Bitcoin relativ stabil und handelte über einen längeren Zeitraum, insbesondere im September, um die 10.000 USD. Da die Dominanz von BTC jedoch nachließ, entschied sich der Vermögenswert zu handeln.

Unabhängig davon, ob es sich um massive Unternehmen handelte, die Bitcoins kauften, das institutionelle Interesse erhöhten oder Handelszyklen wiederholten, ging der größte digitale Vermögenswert ins Rollen. Vor genau einem Monat, am 6. Oktober, lag BTC bei 10.500 USD.

In den folgenden Wochen gewann BTC über 5.000 USD an Wert, was zu einem neuen Rekord seit Januar 2018 von etwa 16.000 USD führte. Die Dominanz ging auf 65% zurück, da die meisten Altmünzen weit zurückgelassen wurden.

Bitcoins Vs. Altcoins Market Dominance März 2019 - November 2020. Quelle: CoinMarketCap
Bitcoins Vs. Altcoins Market Dominance März 2019 – November 2020. Quelle: CoinMarketCap
|a42a7d598afc85faf240d036eaddc210|

Die oben beschriebenen Daten sollen Aufschluss über die Marktzyklen für Kryptowährungen geben. Es zeigt beispielhaft, wie schnell sich die Situation in der Branche ändern kann.

Obwohl die Altcoins möglicherweise nicht so stark boomen, wie manche erwarten, bedeutet dies nicht, dass sich der Trend nicht bald umkehren könnte und sich das Wort "Altseason" wieder verbreitet.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close