Was „grünes Bitcoin“ für die Crypto Mining-Industrie bedeuten kann

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Aufschlüsselung der Bedeutung von „Green Bitcoin“ für die Kryptoindustrie

Das in London ansässige Kryptowährungsunternehmen Argo Blockchain hat kürzlich angekündigt plant die Schaffung des weltweit ersten Bitcoin-Mining-Pools für saubere Energie. Das Unternehmen bestätigte seine Partnerschaft mit DMG Blockchain Solutions, um den weltweit ersten Bitcoin-Mining-Pool zu starten, der mit sauberer Energie betrieben wird.

Der Energieverbrauch von Bitcoin steigt weiter an

Die Umweltbelange von Bitcoin sind nichts Neues. Kryptokritiker haben immer den hohen Stromverbrauch von Bergleuten in Frage gestellt, aber als Bitcoin neue Höchststände erreichte und wieder im Rampenlicht stand, ist der Stromverbrauch auf eine astronomische Zahl gestiegen. Einfach ausgedrückt, steigende Bitcoin-Preise machen den Bergbau rentabler – ein Anreiz für Bergbaupools, ihre Aktivitäten zu erweitern.

Nach Angaben der University of Cambridge Bitcoin Stromverbrauchsindex, Bitcoin-Bergleute auf der ganzen Welt verursachen derzeit einen Stromverbrauch von 138,7 Terawatt – fast 0,5% des weltweiten Stromverbrauchs. Da die Bitcoin-Preise seit März letzten Jahres um fast 900% gestiegen sind, stieg auch der geschätzte annualisierte Verbrauch um 200%. Mit Preisen, die kürzlich einen Höchststand von 61.500 US-Dollar erreichten, übersteigt der jährliche Stromverbrauch von Bitcoin jetzt den der Industrieländer, darunter Schweden, die Schweiz und Finnland.

Die Crypto Mining-Industrie könnte Konsequenzen für weitere Untätigkeit haben

Inmitten wachsender Besorgnis über die Energieverschwendung von Bitcoin haben Regierungen und Techniker wie Bill Gates den Nutzen und die Notwendigkeit von Kryptowährungen in Frage gestellt, auch wenn die Welt immer digitaler als je zuvor wird. Angesichts der Regierungen, die die Vorschriften in der Kryptowährungsbranche verschärfen möchten, können die Umweltauswirkungen von Bitcoin nicht unberücksichtigt bleiben. Mit dem jetzt festgelegten Präzedenzfall muss der Rest der Kryptoindustrie potenziellen politischen und regulatorischen Rückenwinden folgen oder diese riskieren.

Argo Blockchain und DMG werden ihre Bergbaubetriebe auf Wasserkraft umstellen, die eine alternative, erneuerbare Energiequelle darstellt. In einer Erklärung betonte der CEO von Argo Blockchain, dass die Bergbauindustrie gemeinsam eine nachhaltige Lösung finden muss. "Wir sind zuversichtlich, dass andere Unternehmen der Bitcoin-Bergbauindustrie in unsere Fußstapfen treten, um ein breiteres Klimabewusstsein zu demonstrieren", sagte er.

"Die Bekämpfung des Klimawandels hat für Argo Priorität. Die Zusammenarbeit mit DMG bei der Schaffung des ersten" grünen "Bitcoin-Mining-Pools ist ein wichtiger Schritt zum Schutz unseres Planeten jetzt und für kommende Generationen."

Ausgewähltes Bild von UnSplash

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close